SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Auf zum Trikottausch

0 2017-02-06 246

Die „Trikot-Offensive“ von NISSAN und der SDH verknüpft den Neufahrzeugkauf zu Sonderkonditionen mit cleverem Lokalmarketing für Handwerksbetriebe und Fußballbegeisterung. Im Aktionszeitraum vom 1. Februar 2017 bis 31. März 2017 erhalten Firmen einen kompletten Adidas Trikotsatz inklusive Beflockung mit Firmenlogo im Wert von € 799,- zu ihrem neuen NISSAN kostenlos dazu. 

Seit mehr als 5 Jahren besteht die Kooperation zwischen NISSAN und der SDH GmbH, deren neueste Aktion (für Neu- und Bestandskunden) eingefleischten Fußballfans sicher Freude bereitet. Unter dem Titel „Trikot-Offensive“ werden Handwerksbetriebe bei der Eigenwerbung unterstützt und das soziale Engagement gefördert.

Mittels der SDH können Firmen ihren Fuhrpark erweitern oder erneuern und das zu besonders günstigen Konditionen. Diese gelten vom Kleinwagen über den kompakten Lieferwagen bis hin zum leistungsstarken Pick-up. Über das NISSAN Rahmenabkommen VBA 402 erhalten Betriebe zusätzlich zum Aktionsnachlass einen kompletten Team- Trikotsatz von Adidas, Modell „Estro“ kostenlos on Top. Darüber hinaus werden die Trikots mit dem gewünschten Vereinsnamen individuell beflockt. So können lokale Mannschaften tatkräftig unterstützt werden, egal ob der Verein des Sohnes, der Tochter oder auch das regionale Altherrenteam.

Engagement in der eigenen Gemeinde zahlt sich für Betriebe aus. Es zeigt Interesse an lokalen Projekten, bedeutet einen deutlichen Imagegewinn und eine Steigerung des Bekanntheitsgrades des Unternehmens. Nicht nur unter den Vereinsmitgliedern sammelt der Betrieb Pluspunkte. Sport-Sponsoring sorgt für die Verankerung in der Region, wirkt sich auf die Attraktivität als Arbeitgeber aus und erzielt Aufmerksamkeit bei den regionalen Medien. Mittels der Brust-Beflockung mit dem Logo des Handwerksbetriebs werden bei jedem Spiel, Turnier und Titelkampf auch der Firmenname und die Leistungen kostenlos beworben.

Der Ablauf gestaltet sich einfach:
Von Februar bis Ende März diesen Jahres beim Kauf eines Firmenfahrzeuges beim NISSAN-Partner vor Ort nach der Sonderaktion (VBA 402) fragen. Nach der gewerblichen Zulassung des Fahrzeuges, der SDH die Kopie des Fahrzeugscheins zusenden. Daraufhin wird ein Gutschein ausgestellt und kann im Onlineshop eingelöst werden.

NISSAN als langjähriger Partner im europäischen Profifußball, mit einer Modellpalette an Fahrzeugen, die für jedes Handwerksgewerk eine maßgeschneiderte Lösung bereithält war von der SDH-Aktion von Anfang an begeistert. Schließlich zeigt NISSAN eindrucksvoll wie Sponsoring funktioniert, daher ist die Unterstützung von Gewerbetreibenden im Lokalsponsoring naheliegend. 

Sondermodelle IQ-Drive

0 2019-01-14 44

VW legt eine neue Sondermodell-Familie namens IQ-Drive auf. Neben vielen Extras gibt es Preisvorteile. Die Baureihen Up, Polo, Golf, Tiguan, T-Roc, Touran und Sharan warten dabei unter anderem mit speziell designten Sitzbezügen und Leichtmetallrädern sowie abgedunkelte Seiten- und Heckscheiben auf.

Erstmals in Europa

0 2019-01-14 45

Lexus will mit dem komfortablen ES bei der Business-Kundschaft durchstarten. Der ES wird nur als Hybrid angeboten, der Einstiegspreis liegt bei 48.200 Euro. Erhältlich ist die siebte Generation des Modells ab Mitte Januar.

Hybrid-RAV4 bald beim Händler

0 2019-01-14 59

Ende Januar kommt die Hybrid-Variante des Toyota RAV4 auf den Markt. Ab 33.000 Euro ist sie dann erhältlich. Die Japaner verzichten ausdrücklich auf einen Dieselmotor beim Kompakt-SUV.

Ab sofort bestellbar

0 2019-01-14 51

Der neu aufgelegte Mazda3 kommt am 22. März in den Handel. Der Einstiegspreis liegt bei rund 23.000 Euro, die Japaner starten dabei mit der fünftürigen Steilheckversion. Einstiegsmotor ist der 90 kW/122 PS starke Zweiliter-Benziner Skyactiv G mit Mildhybridsystem und manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe. Als Alternative ist ein 1,8-Liter-Dieselmotor mit 85 kW/116 PS ab 25.300 Euro erhältlich.

EQC macht den Anfang

0 2019-01-14 146

Mercedes-Benz startet seine Elektrooffensive und will mit seiner Submarke EQ in den nächsten vier Jahren sieben Elektromodelle auf die Straße bringen. Das Investitionsvolumen beläuft sich dabei auf beachtliche zehn Milliarden Euro. Mit dem EQC kommt im Sommer das erste der sieben Modelle zu den Händlern.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden