Groupe PSA und BNP Paribas kooperieren bei Automobilfinanzierung
06.03.2017

Im Zuge der heute bekanntgegebenen erweiterten Allianz zwischen PSA und General Motors‘  Tochtergesellschaft Opel / Vauxhall haben sich PSA und BNP Paribas verständigt, durch den Erwerb von Opels hauseigenem Finanzierungsgeschäft eine langfristige strategische Partnerschaft im Hinblick auf die Opel und Vauxhall Marken einzugehen.

Banque PSA Finance und BNP Paribas Personal Finance erwerben jeweils 50 Prozent des Stammkapitals von Opels / Vauxhalls Finanzierungsgeschäft für einen Preis von insgesamt 0,9 Milliarden Euro. Das entspricht 80 Prozent des kombinierten Pro-forma-Buchwerts von1,2 Milliarden Euro am Jahresende 2016. BNP Paribas wird gemäß diesem Beteiligungsvertrag das Unternehmen voll konsolidieren.

Das Finanzierungsgeschäft von Opel / Vauxhall erstreckt sich auf 11 europäische Länder, betreut fast 1.800 Händler und verfügt über außerordentliche verzinsliche Vermögenswerte von ca. 9,6 Milliarden Euro am Jahresende 2016, wovon 5,8 Milliarden Euro durch Einlagen bzw. die Verbriefung von Kreditforderungen finanziert werden. Die umfängliche Produktpalette von Opels / Vauxhalls Automobilfinanzierungsgeschäft umfasst u.a. private Anschaffungsdarlehen, Leasing, Händlerfinanzierung sowie Versicherungsprodukte. Dabei bildet die Optimierung des Kundenerlebnisses einen konstanten Schwerpunkt.

Das Geschäft wird von der kombinierten Expertise der Banque PSA Finance und BNP Paribas Personal Finance in der Automobilfinanzierung profitieren. Dies dient den Opel und Vauxhall Händlern sowie deren Kunden und trägt dazu bei, die Entwicklung der beiden Marken zu fördern. Die Transaktion wird aus bestehenden Mitteln von PSA und BNP Paribas finanziert. Ferner beträgt die Auswirkung auf das Common Equity Tier 1 Ratio von BNP Paribas weniger als 10 Basispunkte. Beide Verwaltungsräte haben den Beteiligungsvertrag einstimmig angenommen.

Der Abschluss der Transaktion erfolgt im vierten Quartal 2017 und unterliegt den wettbewerbsrechtlichen sowie anderweitigen regulatorischen Genehmigungen.

Carlos Tavares, Vorstandsvorsitzender der Groupe PSA: „Zur Weiterentwicklung der Marken Opel und Vauxhall ist das Finanzierungsgeschäft maßgeblich. Wir sind stolz darauf, unsere Kräfte mit BNP Paribas, einem führenden europäischen Partner im Bankgeschäft, zu bündeln. Wir sind zudem zuversichtlich, dass unsere sich ergänzende Expertise diese neue Partnerschaft zum Erfolg führt.“

Jean-Laurent Bonnafé, Vorstandsvorsitzender von BNP Paribas: „Diese Partnerschaft ist eine großartige Gelegenheit, die Präsenz von BNP Paribas Personal Finance im attraktiven Automobilfinanzierungsgeschäft weiter auszubauen. Sie steht vollständig im Einklang mit unseren strategischen Zielen für 2020. Als langjähriger Partner der Groupe PSA freuen wir uns über diese wertsteigernde Partnerschaft mit Opel / Vauxhall. Wir werden unsere sich stark ergänzenden Fähigkeiten nutzen, um die Händler und Kunden von Opel und Vauxhall noch besser zu betreuen und die beiden Marken zu stärken.“

Laurent David, CEO von BNP Paribas Personal Finance, und Remy Bayle, CEO von Banque PSA Finance: „Wir sind begeistert von diesem unternehmerischen Vorhaben und heißen die Mitarbeiter von Opels / Vauxhalls Finanzierungsgeschäft im Rahmen unserer Partnerschaft herzlich willkommen.“


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 4 / 2017
Die Topthemen:

- "Technologische Innovationen sind der Schlüssel"

- Effizient gesteuert

- Pionierarbeit

 

 

Zum Seitenanfang