SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Volkswagen Finanzdienstleistungen neuaufgestellt

0 2017-09-04 409

 

Die Volkswagen Bank GmbH ist ab heute eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Volkswagen AG. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen haben im November vergangenen Jahres eine gesellschaftsrechtliche Umstrukturierung eingeleitet. Ziel der Neuaufstellung war es, das Kredit- und Einlagengeschäft im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in der Volkswagen Bank GmbH zu bündeln. Die anderen Aktivitäten, wie das Leasing-, Versicherungs-, Dienstleistungs- und Mobilitätsgeschäft sowie das Kreditgeschäft außerhalb Europas verbleiben in der Volkswagen Financial Services AG. Mit einer neuen Gesellschaft, der Volkswagen Financial Services Digital Solutions GmbH, werden ausgewählte Dienstleistungen für deren Muttergesellschaften Volkswagen Bank GmbH und Volkswagen Financial Services AG entwickelt und bereitgestellt. 

„Wir haben mit der Neuaufstellung noch mehr Transparenz und Übersichtlichkeit für die Aufsicht geschaffen“, sagt Dr. Michael Reinhart, neuer Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Bank GmbH, und erläutert weiter: „Mit der Volkswagen Bank GmbH sind wir bereits heute sehr erfolgreich. Nun wollen wir sie zu einer noch stärkeren und noch erfolgreicheren europäischen Bank ausbauen.“

Seit Oktober 2006 ist Reinhart Mitglied des Vorstands der Volkswagen Financial Services AG und verantwortlich für die Bereiche Risikomanagement und Kreditanalyse. Die neue Geschäftsführung der Volkswagen Bank GmbH besteht neben Reinhart aus Harald Heßke (Geschäftsführer Finanzen), Christian Löbke (Geschäftsführer Risikomanagement und Kreditanalyse) und Dr. Volker Stadler (Geschäftsführer Operations und Informationstechnologie).

„Mit dieser Neuaufstellung haben wir die Strukturen der Volkswagen Finanzdienstleistungen effizienter gemacht. Wir wollen dies nutzen, um unsere Wachstumsziele zu erreichen“, sagt Lars Henner Santelmann, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Financial Services AG. Im Rahmen der Strategie ROUTE2025 ist es das Ziel, dass der Geschäftsbereich Volkswagen Finanzdienstleistungen bis zum Jahr 2025 insgesamt über 30 Millionen Bestandsverträge verfügt. „Mit dieser Neuaufstellungen schaffen wir finanziellen Spielraum für kapitaleffizientes Wachstum in strategisch wichtigen Geschäftsfeldern“, ergänzt Santelmann.

Der Vorstand der Volkswagen Financial Services AG wird durch den Wechsel von Reinhart von sechs auf fünf Vorstandsmitglieder reduziert. Dies sind namentlich Lars Henner Santelmann (Vorstandsvorsitzender), Frank Fiedler (Vorstand für Finanzen und Beschaffung), Dr. Christian Dahlheim (Vorstand für Vertrieb und Marketing), Christiane Hesse (Vorstand für Personal und Organisation), und Dr. Mario Daberkow (Vorstand für Informationstechnologie und Prozesse).

„An den bestehenden Tarifverträgen ändert sich nichts und die Gesellschaften haben ihren Hauptsitz auch weiterhin in Braunschweig“, erklärt der Betriebsratsvorsitzende Waldemar Drosdziok: „Uns war wichtig, dass kein Mitarbeiter nach der Umstrukturierung schlechter gestellt ist. Das haben wir gemeinsam mit der IG Metall erreicht.“

Neuer Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Financial Services Digital Solutions GmbH wird Torsten Zibell. Die Geschäftsführung der neuen Gesellschaft wird aus Torsten Zibell, Jens Springer (Geschäftsführer Kundenservice) und Thomas Sutter (Geschäftsführer Informationstechnologie) bestehen.

 

Porsche Financial Services wird 30

0 2018-11-12 23

Die Finanztochter des Bietigheimer Premiumherstellers feiert 30-jähriges Bestehen und kann zum Jubiläum eine äußerst erfolgreiche Bilanz ziehen. 

Free2Move für Opel

0 2018-10-11 126

Mit Free2Move startet Opel im Full-Service-Leasing durch. Attraktive Konditionen und umfassende Service-Leistungen für Fuhrparkbetreiber unterstreichen das Angebot. 

Leasingmarkt im Umbruch

0 2018-10-08 119

Leasing ist das große Thema unserer Zeit im Bereich der Firmenwagen, nicht zuletzt durch die steigende Flexibilität hinsichtlich der Antriebsarten. Die Flottenexperten von Dataforce haben deshalb diesen Bestandteil des Flottenmarkts in über 43.000 Experteninterviews mit Fuhrparkbetreibern genauer unter die Lupe genommen, um einen detaillierten Überblick über den Markt im Bereich Leasing zu geben und aufzuzeigen, wie sich Fuhrparkleiter derzeit positionieren. Insbesondere die Bereiche Marktdurchdringung und die jeweils genutzte Art des Leasings stehen im Fokus der Studie.

WLTP-Umstellung – Deutsche Leasing unterstützt Kunden

0 2018-09-17 112

Das neue Testverfahren für Verbrauchs- und Abgaswerte von Pkw „Worldwide Harmonised Light-Duty Vehicles Test Procedure“, kurz WLTP, führt zu höheren gemessenen Verbräuchen und damit steigendem CO₂-Ausstoß von Fahrzeugen. Da sich in Deutschland neben dem Hubraum auch der CO₂-Wert direkt auf die Kfz-Steuer auswirkt, wird diese durch WLTP steigen und die Betriebskosten von Fahrzeugen sowie Flotten erhöhen.

Leasingbranche boomt weiter

0 2018-08-13 138

Die Leasing-Wirtschaft konnte ihr Neugeschäft mit Ausrüstungsgütern im ersten Halbjahr um fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern. „Nach den Rekordjahren 2016 und 2017 wuchs das Leasing- und Mietkauf-Neugeschäft der Branche in den ersten sechs Monaten des Jahres weiter“, führt Horst Fittler, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL), aus.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden