SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Kooperation zwischen Ford und dem Fahrdienstvermittler Lyft

0 2017-09-28 47

Selbstfahrende Fahrzeuge werden zweifellos einen Einfluss darauf haben, wie Menschen und Güter in Zukunft effizienter bewegen werden. Aber wie schnell selbstfahrende Fahrzeuge tatsächlich im Verkehrsalltag ankommen, hängt weitgehend von der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Regierungen und Öffentlichkeit ab.

Ford und der Fahrdienstvermittler Lyft haben aus diesem Grund eine Kooperation beschlossen, um die Massentauglichkeit von autonomen Fahrzeugen voranzutreiben. Die Partnerschaft der beiden Unternehmen hat zum Ziel, selbstfahrende Automobile in Zukunft erschwinglicher zu machen und rascher in den realen Straßenverkehr zu integrieren. 

"Während wir bei Ford spürbare Fortschritte bei der Entwicklung autonomer Technologien machen, bauen wir gleichzeitig die notwendige Infrastruktur aus, um den Menschen die Nutzung unserer Produkte zu erleichtern", sagte Sherif Marakby, Vice President, Autonomous Vehicles and Electrification, Ford Motor Company. "Dank Ford und der Lyft-App werden Nutzer in die Lage versetzt, ein selbstfahrendes Fahrzeug optimal zu disponieren, um so schnell und sicher wie möglich ans Ziel kommen".

Die Zusammenarbeit von Ford und Lyft
Das Unternehmen Lyft verfügt insbesondere in den USA über ein großes Kunden-Netzwerk. Zudem profitiert der Fahrdienstanbieter aus dem Silicon Valley von einer wachsenden Nachfrage und Einblicken in den Transportfluss innerhalb der Städte. Ford wiederum hat viel Erfahrung bei der Entwicklung autonomer Fahrzeugtechnologie sowie bei der Großserienfertigung. Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt:

- Wie lassen sich Technologieplattformen von Ford bestmöglich mit Plattformen von Partnern (z.B. Lyft) verbinden, um selbstfahrende Fahrzeuge effektiv zu nutzen?

- Mit welchen Städten und Kommunen sollte auf Grundlage vorhandener Daten und Informationen zu allererst zusammengearbeitet werden, um einen Service mit selbstfahrenden Fahrzeugen anzubieten?

- Welche Infrastruktur wird erforderlich sein, um eine Flotte selbstfahrender Automobile zu managen, damit die Fahrzeuge immer dann zur Verfügung stehen, wenn ein Kunde sie benötigt?


Manche Marktbeobachter sehen im neuen Segment der autonomen Fahrzeuge bloß einen Wettbewerb der Fahrzeuganbieter, ähnlich einem Rennen um den ersten Platz. Ford und Lyft konzentrieren sich hingegen auf den Aufbau eines gemeinschaftlichen Dienstes, der sich an den tatsächlichen Bedürfnissen und Wünschen der Menschen orientiert. 

Beim Aufbau der Technologieplattform werden herkömmlich betriebene Fahrzeuge im Lyft-Netzwerk eingesetzt. Damit kann die Plattform-Schnittstelle getestet werden, um die Kompatibilität mit der Lyft-App sicherzustellen. Entwicklerteams arbeiten an der Kompabilität der Systeme beider Unternehmen. Ziel ist, dass Lyft-Kunden keinen Unterschied bei der Nutzung des gewohnten Service bemerken. Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn die Technologien weit genug entwickelt sind, wird Ford selbstfahrende Testfahrzeuge an das Lyft-Netzwerk anschließen. Im Zuge einer erwartungsgemäß steigenden Verbraucher-Nachfrage werden dann autonome Fahrzeuge im Lyft-Netzwerk eingesetzt. 

"Wir gehen davon aus, dass unsere Partnerschaft mit Lyft unsere Anstrengungen zum Aufbau eines profitablen und rentablen selbstfahrenden Fahrzeuggeschäfts beschleunigen wird", fügte Sherif Marakby hinzu. "Aufgrund des umfassenden Lyft-Netzwerks und unserer Fähigkeit, selbstfahrende Fahrzeuge zu skalieren, werden wir autonome Fahrzeuge für die breite Masse nutzbar machen".

Gegenseitige Anerkennung der Tankkarten

0 2018-07-17 20

Tankkartenkunden von Aral und TOTAL können ab sofort im deutschen Netz beider Unternehmen tanken und über Ihre Flottenkarten abrechnen. Die beiden Anbieter setzen damit eine im Februar angekündigte europa-weite Kooperation um. Die Flottenkunden der beiden Unternehmen können auf diesem Wege ihre Tankkarten in Deutschland an rund 2.450 Stationen von Aral und 900 Stationen der Marke TOTAL einsetzen.

Vertragsverlängerung mit Alphabet

0 2018-07-13 63

Der diesjährige BEST BRANDS Gewinner „Auktionshaus mit dem besten Image in der Kfz-Branche“, die Auktion & Markt AG,  kann aktuell einen weiteren Erfolg für sich verbuchen: Die Vertragsverlängerung mit der Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH.

Seed-Finanzierung für AZOWO

0 2018-07-13 67

Die Mobility-Plattform AZOWO hat den erfolgreichen Abschluss seiner Seed-Finanzierung durch den Berliner VC Project A und die MBG bekanntgegeben. Zudem beteiligt sich die Beteiligungsgesellschaft der Kreissparkasse Biberach, Chancenkapital BC an dem Investment in Höhe eines einstelligen Millionenbetrags. Mit dem neuen Kapital plant AZOWO den Team-Ausbau der Bereiche Sales und Marketing sowie die Weiterentwicklung des Produkts.

Preisüberwachung als neuer Service bei CWT

0 2018-07-12 25

Mittels der neuen Technologie "Price Tracking" können Kunden des Travelmanagement-Dienstleisters  Carlson Wagon Lit bis zu 2 Prozent der gesamten Reiseausgaben einsparen.

Wie Telematik den Verkehrskollaps reduziert

0 2018-07-11 52

Kilometerlange Staus auf der A1, A2 und A3, im Stuttgarter Talkessel Smog-Alarm. Die Hauptreisezeit beginnt. In wachsenden Städten wie Hamburg, Köln, Frankfurt, Berlin und München sowie auf den umliegenden Autobahnen wird der Stau zur Normalität. Telematik-Lösungen, die Fahrzeuge und Straßeninfrastruktur miteinander vernetzen versprechen Abhilfe. Dirk Schlimm, Executive Vice President bei Geotab gibt einen Überblick, wie IoT-Technologie Autofahrer entlastet.

TOP RSS Meldungen

Aveo HB5 Bilder

Sein Weltdebüt gab der Chevrolet Aveo in fünftüriger Fließheckausfü...

2018-06-12

Baustellen in Brandenburg

Da Berlin, genauer gesagt Ost-Berlin, bereits vor der deutschen Wiedervereinigung eine Hauptstadt...

2018-06-12

Formel 1 Sendetermine 2018

Liste der Formel 1 Sendetermine nach Datum. Wer über einen PayTV Sender wie Sky verf&...

2018-06-12