App simuliert Ablenkungs-Unfall
02.10.2017

Smartphones sind für Autofahrer ein Problem, weil sie für Ablenkung am Steuer sorgen. Bald könnten sie aber auch Teil der Lösung werden.

Vor allem junge Fahrer lassen sich durch Smartphone und Co. am Steuer ablenken. Mit einer neue App will Ford sie für auf die Gefahren der Handynutzung im Auto sensibilisieren. Die „Reality Check“-App nutzt Googles Virtual-Reality-Technik und simuliert so eine Autofahrt, bei der die Aufmerksamkeit des Nutzers durch Textnachrichten, Telefonanrufe und Gespräche mit den anderen Insassen in Anspruch genommen wird. Letztlich kommt es dabei zu einem virtuellen tödlichen Unfall. Die App protokolliert währenddessen die Zeit, die der Fahrer nicht auf die Straße schaut. Premiere feiert das Handy-Programm bei den kostenlosen Ford-Fahrsicherheitstrainings, in Kürze soll sie im Android-App-Store zu haben sein.


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 5 / 2017
Die Topthemen:

- Eindeutig verwandt

- Entwicklungen nach Maß

- Mit viel Erfahrung in die Zukunft

Zum Seitenanfang