SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Für wen sich Ganzjahres-Reifen lohnen

0 2017-10-09 113

Der Zeitpunkt für den Reifenwechsel naht. Es sei denn, man fährt Ganzjahrespneus.

Zwei Mal im Jahr die Reifen wechseln? Das ist vielen Autofahrern zu umständlich. Für einige von ihnen könnten Ganzjahresreifen die passende Alternative sein. Zumindest, wenn sie im Flachland wohnen.

Die Vorteile der nicht saisonalen Pneus sind offensichtlich. Der Zeitaufwand für das Umrüsten sowie die logistische Planung wird geringer. Außerdem muss kein zweiter Satz Reifen zwischengelagert werden. Und nicht zuletzt spart der Kunde Nerven und – sofern er beim Wechseln nicht selbst Hand anlegt – Geld.

Gerade bei Fahrzeugen, die über ein direkt messendes Reifenluftdruck-Kontrollsystem verfügen, sind die Kosten für den Reifenwechsel nicht unerheblich. Hier ist jeder Reifen mit einem Sensor ausgestattet. Dieser muss beim Wechseln kalibriert werden. Die Verweildauer eines Fahrzeugs auf der Hebebühne bei einer Reifenmontage steigt so. Außerdem werden mit einem solchen System an Bord Reifenkauf sowie deren Montage komplizierter und zeitaufwändiger. Und selbstverständlich benötigt auch der zweite Reifensatz eigene Sensoren - und die kosten rund 200 Euro.

Natürlich sind Ganzjahresreifen am Ende immer ein Kompromiss. Er muss sowohl im Sommer als auch im Winter passabel funktionieren – Sommer- beziehungsweise Winterreifen können sich hingegen auf ein Einsatzprofil spezialisieren. Waren die Ganzjahresreifen auf dem deutschen Markt lange Zeit eher modifizierte Winterreifen, sind bei den heutigen Nachfolgern Profildesign sowie Gummimischung so abgestimmt, dass sie mit allen Straßen- und Wetterlagen zurechtkommen. Tests der großen Automagazine oder Automobilverbände der vergangenen Jahre machen die Fortschritte deutlich. Wichtig für den Wintereinsatz: Die Allrounder sollten das Schneeflocken-Symbol auf der Flanke tragen.

Wer in der jeweiligen Saison Wert auf optimale Reifenperformance legt, sollte zu den Spezialisten greifen. Der Ganzjahresreifen ist eher für Autofahrer gedacht, die in schneearmen Gebieten zuhause sind und bei extremem Wintereinbruch das Fahrzeug stehen lassen können. Vor allem in den Ebenen Norddeutschland verzichten viele Autofahrer auf die Anschaffung von Winterreifen. Auch wer nur in einer – eher flachen - Stadt unterwegs ist, kann sich die regelmäßige Umrüstung sparen. Wer hingegen regelmäßig in die Berge zum Skilaufen fährt, dürfte mit einem Kältespezialisten besser bedient sein.

Gegenseitige Anerkennung der Tankkarten

0 2018-07-17 20

Tankkartenkunden von Aral und TOTAL können ab sofort im deutschen Netz beider Unternehmen tanken und über Ihre Flottenkarten abrechnen. Die beiden Anbieter setzen damit eine im Februar angekündigte europa-weite Kooperation um. Die Flottenkunden der beiden Unternehmen können auf diesem Wege ihre Tankkarten in Deutschland an rund 2.450 Stationen von Aral und 900 Stationen der Marke TOTAL einsetzen.

Vertragsverlängerung mit Alphabet

0 2018-07-13 63

Der diesjährige BEST BRANDS Gewinner „Auktionshaus mit dem besten Image in der Kfz-Branche“, die Auktion & Markt AG,  kann aktuell einen weiteren Erfolg für sich verbuchen: Die Vertragsverlängerung mit der Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH.

Seed-Finanzierung für AZOWO

0 2018-07-13 67

Die Mobility-Plattform AZOWO hat den erfolgreichen Abschluss seiner Seed-Finanzierung durch den Berliner VC Project A und die MBG bekanntgegeben. Zudem beteiligt sich die Beteiligungsgesellschaft der Kreissparkasse Biberach, Chancenkapital BC an dem Investment in Höhe eines einstelligen Millionenbetrags. Mit dem neuen Kapital plant AZOWO den Team-Ausbau der Bereiche Sales und Marketing sowie die Weiterentwicklung des Produkts.

Preisüberwachung als neuer Service bei CWT

0 2018-07-12 25

Mittels der neuen Technologie "Price Tracking" können Kunden des Travelmanagement-Dienstleisters  Carlson Wagon Lit bis zu 2 Prozent der gesamten Reiseausgaben einsparen.

Wie Telematik den Verkehrskollaps reduziert

0 2018-07-11 52

Kilometerlange Staus auf der A1, A2 und A3, im Stuttgarter Talkessel Smog-Alarm. Die Hauptreisezeit beginnt. In wachsenden Städten wie Hamburg, Köln, Frankfurt, Berlin und München sowie auf den umliegenden Autobahnen wird der Stau zur Normalität. Telematik-Lösungen, die Fahrzeuge und Straßeninfrastruktur miteinander vernetzen versprechen Abhilfe. Dirk Schlimm, Executive Vice President bei Geotab gibt einen Überblick, wie IoT-Technologie Autofahrer entlastet.

TOP RSS Meldungen

Aveo HB5 Bilder

Sein Weltdebüt gab der Chevrolet Aveo in fünftüriger Fließheckausfü...

2018-06-12

Baustellen in Brandenburg

Da Berlin, genauer gesagt Ost-Berlin, bereits vor der deutschen Wiedervereinigung eine Hauptstadt...

2018-06-12

Formel 1 Sendetermine 2018

Liste der Formel 1 Sendetermine nach Datum. Wer über einen PayTV Sender wie Sky verf&...

2018-06-12