Neues Berufsbild geht an den Start
27.10.2017

Von links nach rechts: Andreas Nickel-Leiter Fachausschuss Weiterbildung BVFl, Olaf Bölts-Vorstand BVFl, Detlef Peltzer-Vorstand BVFl, Svenja Nickel-Fachausschuss Weiterbildung BVFl, Dr.Lothar Vahling- Geschäftsführer HWK, Bernd Redder-Abteilungsleiter HWK

Der im Januar 2017 gegründete Bundesverband für Fuhrparklösungen hat sich hohe Ziele gesteckt. Eines der Ziele war ein komplett neues Berufsbild für Fuhrparkleiter/ Fuhrparkmanager zu entwickeln. Gemeinsam mit der Handwerkskammer Düsseldorf ist jetzt die erfolgreiche Umsetzung dieses Vorhabens abgeschlossen worden.

Für Fuhrparkverantwortliche bestehen wesentliche Aufgaben darin, die stetig steigenden Anforderungen in den Themenbereichen Kosteneffizenz, Sicherheit, Umweltschutz und Zukunftsmobilität in Einklang zu bringen, eigenständig zu verwalten und aktiv zu steuern.

Deshalb hat der Vorstand des Bundesverbandes für Fuhrparklösungen e. V. (BVFl) das neue Berufsbild „Fachwirt-(in) für Fuhrparkmanagement“ entwickelt und am 09.10.2017 beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin vorgestellt. Dieses stuft es als zielführend und zukunftsorientiert ein.

Die Ausbildung zum Fachwirt/-in für Fuhrparkmanagement soll sie in die Lage versetzen, diese Anforderungen strukturiert zu erlernen und mit entsprechenden Lösungswegen und Konzepten in ihrem beruflichen Alltag umzusetzen.

Der BVFl stellt die Ausbildung wie folgt vor: Der modulare Aufbau der Ausbildung ist untergliedert in die Bereiche Betriebswirtschaftslehre, Recht, Arbeitssicherheit & BG-Vorschriften, Technische & Praxiskenntnisse, Persönlichkeitsentwicklung & Kommunikation, Fuhrparkwissen & Fuhrparkstrategien.

Die 500 Unterrichtseinheiten kombinieren neben theoretischen Grundlagen auch eine Vielzahl von praktischen Kenntnissen. Mit Exkursionen zu mehreren Spezialbetrieben wird den Teilnehmern vor Ort das jeweilige Fach- und Praxiswissen vermittelt. Beispielsweise findet ein mehrtägiges Fahrsicherheitstraining am Nürburgring statt.

Zielgruppe: Fuhrpark-Flottenverantwortliche, Fuhrparkmanager, Fuhrparkleiter

Zulassungsvoraussetzungen: Abgeschlossene kaufmännische oder technische Berufsausbildung.

Termine:

01.12.2017 - 15.00 Uhr: Vorstellung des Berufsbildes „Fachwirt/in für Fuhrparkmanagement“ in der HWK Düsseldorf, Georg-Schulhoff-Platz 1, 40221 Düsseldorf

05.02.2018: Ausbildungsbeginn in den Räumen der HWK Düsseldorf, Georg-Schulhoff-Platz 1, 40221 Düsseldorf

Für Fragen und Anmeldung wenden Sie sich bitte an den Bundesverband für Fuhrparklösungen e.V. unter: info@bvfl.eu oder direkt an den Fachausschuss Weiterbildung des Bundesverbandes für Fuhrparklösungen e.V. – fleet academy GmbH, Svenja Nickel unter Tel: 02137 – 92 72 757 oder svenja.nickel@fleetacademy.de


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 5 / 2017
Die Topthemen:

- Eindeutig verwandt

- Entwicklungen nach Maß

- Mit viel Erfahrung in die Zukunft

Zum Seitenanfang
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch den Besuch unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.Ich stimme zuErklärung zu Datenschutz und Cookies