SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Ohne E-Fuels unerreichbar

0 2017-11-09 72

Ohne mehr strombasierte Kraftstoffe sind die EU-Klimaziele im Verkehrssektor nicht zu erreichen. Das ist zumindest das Ergebnis einer vom VDA im Auftrag gegebenen Studie.

Um die EU-Klimaschutzziele im Verkehrssektor zu erreichen, reicht eine alleinige Steigerung der Elektromobilität laut einer aktuellen Studie nicht aus. Die vom VDA beauftragten Arbeit „E-Fuels“ der Deutschen Energie-Agentur (Dena) und der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik kommt zum Ergebnis, dass der Verkehrs- und Transportsektor auf die Bereitstellung von synthetischen Kraftstoffen angewiesen sein wird, die mit Hilfe von erneuerbaren Energien klimaneutral hergestellt werden können.
 
Selbst wenn man ein starkes Wachstum der E-Mobilität unterstellt, könnten laut der Studie selbst noch im Jahr 2050 mehr als 70 Prozent der durch die Verkehrsträger benötigten Energie durch synthetischen Kraftstoff gedeckt werden. Derzeit wird solcher Treibstoff nur in einigen Pilotanlagen hergestellt. Doch das Elektrolyseverfahren ist im Vergleich zum konventionellen Kraftstoff noch mit etwa 4,50 Euro (Dieseläquivalent) sehr teuer. Bis 2050 ist aber ein Preisniveau von etwa einem Euro zu erwarten. Den voraussichtlichen Bedarf an erneuerbarem Strom beziffert die Studie für 2050 auf etwa das Sieben- bis Zehnfache des heutigen Produktionsniveaus an Regenerativstrom. Gut 80 Prozent davon gingen dann auf die Herstellung von E-Fuels zurück. „Wir brauchen einen deutlichen europäischen Impuls für eine große Produktionsanlage“, kommentierte VDA-Chef Matthias Wissmann. Deutschland werde auch in Zukunft nicht energieautark, sondern auf andere Länder angewiesen sein.
 
E-Fuels sollten insbesondere für Anwendungen im Verkehr genutzt werden, für die aus heutiger Sicht keine elektrischen Antriebe zur Verfügung stünden, wie im Luft- oder Güterverkehr. Synthetische Kraftstoffe haben den Vorteil, über bestehende Tankstellen und Motoren genutzt werden zu können.

NEXEN mit mehr Dimensionen im Ganzjahressegment

0 2018-07-16 22

Mehr als 500 Homologationen für Pirelli-Run-Flat-Reifen

0 2018-07-16 28

comm.fleet-Software für den Fuhrpark der Deutschen Börse AG

0 2018-07-16 14

Die innovative Fuhrparksoftware der community4you AG unterstützt den Frankfurter Finanzdienstleister bei der Verwaltung des rund 600 Fahrzeuge umfassenden Fuhrparks. 

Blick in die Zukunft

0 2018-07-13 46

Bei der Maske Gruppe, seit Jahrzehnten am Markt der Autovermietung, stehen die Weichen auf Zukunft. Die Maske Fleet GmbH konnte ihren Umsatz von 56,4 Mio. Euro in 2016 auf 68,3 Mio. Euro in 2017 steigern. Das ist ein Wachstum von über 21 Prozent. Im gleichen Zeitraum stieg das Flottenvolumen von 80,9 Mio. Euro auf 121,7 Mio. Euro und umfasst mehr als 9.200 Fahrzeuge. Dieses Wachstum wird begleitet durch eine Kapitalerhöhung in Höhe von 4 Mio. Euro.

5GAA zeigt erstmals C-V2X-Direktkommunikation mehrerer Automarken

0 2018-07-12 24

5GAA, BMW Group, Ford und Groupe PSA zeigen europaweit erstmals die Interoperabilität der C-V2X-Direktkommunikation zwischen mehreren Automobilherstellern

TOP RSS Meldungen

Aveo HB5 Bilder

Sein Weltdebüt gab der Chevrolet Aveo in fünftüriger Fließheckausfü...

2018-06-12

Baustellen in Brandenburg

Da Berlin, genauer gesagt Ost-Berlin, bereits vor der deutschen Wiedervereinigung eine Hauptstadt...

2018-06-12

Formel 1 Sendetermine 2018

Liste der Formel 1 Sendetermine nach Datum. Wer über einen PayTV Sender wie Sky verf&...

2018-06-12