akf bank treibt Digitalisierungsstrategie voran
30.11.2017

Weiterer Ausbau der Onlineservices der akf bank: Damit können Kundenanfragen nun digital und in der Folge noch schneller und komfortabler an den Mittelstandsfinanzierer geschickt werden.

Die Onlineservices für die Partner der akf bank gehen in eine neue Entwicklungsstufe. So können Autohäuser notwendige Unterlagen bei Kundenanfragen nun digital und damit noch schneller und komfortabler an die akf bank senden. Die zweite Ausbaustufe, mit der der Mittelstandsfinanzierer digitalisierte Dateien direkt an seine Händler übermittelt, folgt bereits im Januar 2018. 

Die akf bank geht einen weiteren wichtigen Schritt in ihrer Digitalisierungsoffensive. So können Anfragen nun digital mit Anlagen, die zur Prüfung und Freigabe benötigt werden, seien es Gehaltsabrechnungen oder Ausweisdokumente, versehen werden. Darüber hinaus ist es möglich, künftig auch nach Genehmigung noch Unterlagen, die final zur Auszahlung benötigt werden, digital zu übermitteln. Das System leitet diese Anhänge im Anschluss automatisiert in die jeweils richtige Abteilung. Dasselbe gilt für sämtliche Abläufe in der Einkaufsfinanzierung, da gerade in diesem Bereich eine schlanke und effiziente Antragsgestaltung für die Partner erfolgsentscheidend ist. Für die Datei-Anhänge ist übrigens lediglich das PDF-Format erforderlich. Eine entsprechende Verschlüsselung garantiert dabei die sichere Datenübertragung zwischen Händler und akf bank. 

Die großen Pluspunkte dieser digitalen Abwicklung für die Händler-Partner der akf bank liegen vor allem darin, dass immer sämtliche Daten, wie beispielsweise die Vorgangsnummer oder die Händlernummer des Kunden, automatisch übertragen werden und somit eine direkte Zuordnung erfolgen kann. Insgesamt profitieren die Partner der akf bank bei diesem weiteren Ausbau der Digitalisierungsstrategie von nochmals deutlich verschlankten Prozessen und einer beträchtlichen Zeitersparnis, so dass sie mehr Zeit für ihr Kerngeschäft gewinnen. 

Zweite Ausbaustufe Anfang 2018 

Die zweite Ausbaustufe der Digitalisierungsoffensive erfolgt im Januar kommenden Jahres und umfasst die Übermittlung von Dateien der akf bank an ihre Partner. Über die schnellere Abwicklung hinaus liegt auch hier der Vorteil darin, dass Informationen direkt auf die Anfrage bezogen verarbeitet werden können. Mit beiden Ausbaustufen hat sich der Mittelstandsfinanzierer jetzt auf dem Weg zur umfassenden Digitalisierung seiner Prozesse nachhaltig gerüstet. 


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 6 / 2017
Die Topthemen:

- Neuer Kurs

- Optimale Prozesse

- Exzellente Ausgangslage

Zum Seitenanfang
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch den Besuch unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.Ich stimme zuErklärung zu Datenschutz und Cookies