SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019
Weiterer Ausbau der Onlineservices der akf bank: Damit können Kundenanfragen nun digital und in der Folge noch schneller und komfortabler an den Mittelstandsfinanzierer geschickt werden.

akf bank treibt Digitalisierungsstrategie voran

0 2017-11-30 252

Die Onlineservices für die Partner der akf bank gehen in eine neue Entwicklungsstufe. So können Autohäuser notwendige Unterlagen bei Kundenanfragen nun digital und damit noch schneller und komfortabler an die akf bank senden. Die zweite Ausbaustufe, mit der der Mittelstandsfinanzierer digitalisierte Dateien direkt an seine Händler übermittelt, folgt bereits im Januar 2018. 

Die akf bank geht einen weiteren wichtigen Schritt in ihrer Digitalisierungsoffensive. So können Anfragen nun digital mit Anlagen, die zur Prüfung und Freigabe benötigt werden, seien es Gehaltsabrechnungen oder Ausweisdokumente, versehen werden. Darüber hinaus ist es möglich, künftig auch nach Genehmigung noch Unterlagen, die final zur Auszahlung benötigt werden, digital zu übermitteln. Das System leitet diese Anhänge im Anschluss automatisiert in die jeweils richtige Abteilung. Dasselbe gilt für sämtliche Abläufe in der Einkaufsfinanzierung, da gerade in diesem Bereich eine schlanke und effiziente Antragsgestaltung für die Partner erfolgsentscheidend ist. Für die Datei-Anhänge ist übrigens lediglich das PDF-Format erforderlich. Eine entsprechende Verschlüsselung garantiert dabei die sichere Datenübertragung zwischen Händler und akf bank. 

Die großen Pluspunkte dieser digitalen Abwicklung für die Händler-Partner der akf bank liegen vor allem darin, dass immer sämtliche Daten, wie beispielsweise die Vorgangsnummer oder die Händlernummer des Kunden, automatisch übertragen werden und somit eine direkte Zuordnung erfolgen kann. Insgesamt profitieren die Partner der akf bank bei diesem weiteren Ausbau der Digitalisierungsstrategie von nochmals deutlich verschlankten Prozessen und einer beträchtlichen Zeitersparnis, so dass sie mehr Zeit für ihr Kerngeschäft gewinnen. 

Zweite Ausbaustufe Anfang 2018 

Die zweite Ausbaustufe der Digitalisierungsoffensive erfolgt im Januar kommenden Jahres und umfasst die Übermittlung von Dateien der akf bank an ihre Partner. Über die schnellere Abwicklung hinaus liegt auch hier der Vorteil darin, dass Informationen direkt auf die Anfrage bezogen verarbeitet werden können. Mit beiden Ausbaustufen hat sich der Mittelstandsfinanzierer jetzt auf dem Weg zur umfassenden Digitalisierung seiner Prozesse nachhaltig gerüstet. 

Strategische Partnerschaft

0 2018-11-13 27

Die Hyundai Motor Group hat mit Vodafone eine europaweite strategische Partnerschaft besiegelt. Die Partnerschaft mit dem international tätigen Mobilfunkunternehmen soll es den beiden Automobilherstellern Hyundai und Kia ermöglichen, das technische Know-how von Vodafone zu nutzen und ihren europäischen Autofahrern vernetzte Infotainment-Services für ihre Fahrzeuge anzubieten.

Neue Plattform für Restwertentwicklungen

0 2018-11-06 55

Schwacke als Teil der Autovista Group bringt mit „Residual Value Intelligence“ eine neue hochmoderne Plattform heraus, welche Restwertentwicklungen innovativ visualisiert und mit fundierten Informationen seiner Marktexperten ergänzt. Durch diese interaktive Analyse kann die Wertentwicklung des gesamten Automobilmarktes über Marken, Segmente, Kraftstoffarten und Bauformen hinweg für die wichtigsten europäischen Märkte durchleuchtet und in Bezug gesetzt werden.

Auf dem Weg zum Mobilitätsanbieter

0 2018-11-02 68

Volvo startet seinen Miet-Service Care by Volvo offiziell in Deutschland. Das Miet-Abo-Modell könnte Schule machen.

Europäisch wachsen

0 2018-11-02 47

Die AutoBank AG, konzern- und markenunabhängige Bank mit Fokus auf die KFZ- und Autohändlerfinanzierung, verkauft 50,1 Prozent Ihrer Anteile an der HLA Fleet Services GmbH an die französische ERCG SAS, die unter der Marke TraXall France als unabhängiger Spezialist für Fleet Management Dienstleistungen tätig ist.

Peugeot Gewerbewochen

0 2018-10-19 77

Noch bis zum 30. November 2018 bietet die Löwenmarke Gewerbetreibenden besondere Angebote bei Leasing und Finanzierung. Entscheiden sich Kunden für einen neuen PEUGEOT Partner, Expert oder Boxer ist die „4-Jahre-Sorglos-Service“ inklusive. Das gilt auch für die PEUGEOT Edition-Modelle mit branchenspezifischen Ausbauten. Mit dem „4-Jahre-Sorglos-Service“ sinken laufende Fahrzeugkosten zudem auf ein Minimum, denn Wartung, Verschleißreparaturen und Garantie sind bereits enthalten.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden