Feinschliff für Familienvans
05.12.2017

Mitte 2018 bringt Ford den kompakten Tourneo Courier in einer aufgefrischten Version in den Markt
>>

Ford frischt die Familienvans Tourneo Connect und Tourneo Courier optisch und technisch auf. Bis zum Marktstart des Facelifts dauert es allerdings noch ein Weilchen.

Mitte 2018 wird Ford seine Personentransporter Tourneo Connect und Tourneo Courier in leicht überarbeiten Versionen auf den Markt bringen. Neben einer optischen Auffrischung erhalten die Familienvans ein modernisiertes Infotainment-Navisystem sowie neue Getriebe.

Dem kompakten Tourneo Courier verpasst Ford unter anderem ein frisches Kühlergrilldesign und eine neue Frontschürze. Darüber hinaus haben die Kölner den Arbeitsplatz aufgeräumt. Zumindest in den höherwertigen Ausstattungen kommt künftig ein näher an den Fahrer gerückter Sechszoll-Touchscreen zum Einsatz, über den sich die Multimedia- oder Navigationsinhalte anzeigen und steuern lassen, was den Verzicht auf die bislang recht zahlreichen Direktwahltasten erlaubt. Unverändert wird der Tourneo Courier einen variabel nutzbaren Innenraum mit bis zu 1.656 Liter Kofferraumvolumen und zwei Schiebentüren für die Fondgäste bieten.

Bei den Motoren setzt Ford weiterhin auf einen 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner sowie ein 1,5-Liter-Dieselaggregat in verschiedenen Leistungsstufen. Motorvarianten, die derzeit noch mit einem manuellen Fünfganggetriebe verbandelt sind, werden künftig über ein sechsstufiges Getriebe verfügen. Im Zusammenspiel mit einem neuen Effizienzpaket, welches für die Dieselversionen sogar grundsätzlich Serie sein wird, soll der Verbrauch sinken.

Der in einer fünf- sowie optional siebensitzigen Variante angebotene Tourneo Connect erhält ebenfalls ein neues Frontdesign, welches sich unter anderem durch schlankere Scheinwerfer auszeichnet, die in den höherwertigen Ausstattungen zudem mit Xenon- und LED-Tagfahrleuchten gerüstet sind. Im Innenraum wird die Connect-Reihe ebenfalls die neue Touchscreen-Lösung bieten. Analog zum Tourneo Courier werden außerdem bei den Motoren die fünfstufigen Handschaltgetriebe durch Varianten mit sechs Gängen ersetzt.


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 6 / 2017
Die Topthemen:

- Neuer Kurs

- Optimale Prozesse

- Exzellente Ausgangslage

Zum Seitenanfang
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch den Besuch unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.Ich stimme zuErklärung zu Datenschutz und Cookies