SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Schnee räumen oder Grünflächen pflegen

0 2018-01-05 230

bott präsentiert ein Servicefahrzeug für den Winterdienst und die Grünflächenpflege in Kombination: Im Volkswagen Transporter mit Doppelkabine und Pritsche integrierte der Einrichtungsspezialist einen Aufbau unter Dachspriegeln und einer Plane.

Durch den doppelten Nutzen des Fahrzeug benötigt der Betrieb kein separates Fahrzeug für den Winterdienst mehr“, sagt Johannes Ilg, Verkaufsleiter Key Account bei bott.„Auf diese Weise ist das vielseitig einsetzbare Servicefahrzeug von bott besonders wirtschaftlich und reduziert die Kosten im Fuhrpark. Das Fahrzeug eignet sich besonders gut für kommunale Betriebe oder Facility Manager, die beispielsweise Parkplätze oder große Firmengelände Räumen und Streuen müssen.“

Die Seitenwände lassen sich seitlich und hinten hochklappen für einen komfortablen Zugriff auf das Equipment und ergonomisches Arbeiten. Sie sind mit Metallstreben verstärkt und abschließbar, so dass sich Diebstahl verhindern lässt. Zugleich überdachen die hochgeklappten Seitenwände die Arbeitsbereiche seitlich und am Heck des Fahrzeugs.

Über die meiste Zeit im Jahr lässt sich das Fahrzeug für die Grünflächenpflege einsetzen. Freischneider, Motorsensen, Rasenmäher und Motorsägen sind sicher und platzsparend untergebracht. In der bott vario Fahrzeugeinrichtung auf der Pritsche befinden sich Aufnahmen für Kettensägen, Werkzeuge, Verbrauchsmaterial und die umfangreiche persönliche Schutzausrüstung. Spezielle Abtropfwannen verstauen Kanister mit Benzin und Öl sicher und sauber, verspricht der Einrichter.

Gemäß Angaben von bott kann eine einzelne Person das Fahrzeug im Winter schnell zum Schneepflug umrüsten. Am Heck lässt sich ein Salzstreuer einhängen und vorne ein Schneepflug anbringen. Streuer und Schneeschild steuert der Fahrer über Bedienelemente im Fahrerhaus. Das Räumschild ist über zwei Meter breit und verfügt über zusätzliche Scheinwerfer.  Der Heckstreuer fasst 100 Liter Streugut. Auf der Pritsche kann weiteres Material zum Nachfüllen mitgeführt und in der bott vario Fahrzeugeinrichtung verstaut werden – somit hat man immer genug Nachschub mit dabei. Auf der Ladefläche finden im Winter – anstelle der Motorsensen – Schneeschaufeln und anderes zusätzliches Räumgerät Platz.

Auto richtig heizen und enteisen

0 2019-01-14 103

Beschlagene und vereiste Fenster stellen im Winter für Autofahrer eine echte Gefahr dar. Wer weder eine Garage hat, noch ein Fahrzeug mit Standheizung, muss für eine freie Sicht und eine gemütliche Wärme auf andere Tricks zurückgreifen. Einige Fahrer lassen daher ihr Auto schon mal einige Minuten im Stand laufen, bevor sie losfahren. Diese Methode ist allerdings schädlich für Motor und Umwelt. Wie es besser geht, verrät A.T.U-Experte Tobias Hillwig.

Technologietochter

0 2019-01-07 108

Die innogy SE will mehr sein als ein Energieunternehmen. Vor allem die aufkommende Elektromobilität ist für den Stromversorger ein wichtiger Markt. Daher hat die RWE-Tochter nun eine neue Gesellschaft gegründet um die eMobility-Aktivitäten besser zu bündeln. 

Sparen per App!

0 2019-01-07 95

Die Themen Telematik und elektronische Fahrtenbücher sind in Deutschland immer noch eher eine Randerscheinung, zumindest in User-Chooser-Flotten. Kaum jemand kennt die Möglichkeiten digitaler Fahrtenbücher. Dabei könnten viele, die ihren BMW, Mercedes oder Audi überwiegend dienstlich nutzen, mit den Apps der Autohersteller mehre Tausend Euro Steuern sparen.

Datenschutz im Fuhrpark

0 2019-01-02 125

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement bietet zur Weiterbildung diverse Workshops, Seminare oder auch Webinare an. Dabei werden immer wieder aktuelle Themen aus der Fuhrparkwelt aufgegriffen. Besonders spannend scheint dabei das altbekannte Thema Datenschutz zu sein, das in einem extra Seminar Ende Januar (30.1.2019) behandelt wird.

150 Cadillacs für Hertz Deutschland

0 2018-12-21 159

Die Hertz Autovermietung wird in Deutschland exklusiver Vermieter der Automarken Cadillac und Chevrolet von General Motors und steuert zum Start 150 Cadillacs der Modelle Escalade, XT5 und CT6 in seine Mietwagenflotte ein. Der Premium-SUV Escalade wird Teil der Hertz Prestige Collection und mit Marken- und Modellgarantie anmietbar. Der Startschuss der exklusiven Partnerschaft erfolgte bei der Übergabe der ersten Cadillac-Fahrzeuge an Hertz im Dezember 2018 in Frankfurt am Main. Die ersten Chevrolet-Modelle werden im Frühjahr 2019 zur Flotte hinzustoßen.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden