SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

CCUnirent kooperiert mit der VAPS

0 2018-01-19 489

Die VAPS GmbH, bekannt als Wirtschaftsbetrieb des Volkswagen und Audi Partnerverbandes hat zum 1. Januar 2018 mehrheitlich die Anteile an der bisherigen Ametras rentconcept GmbH von der CCUnirent System GmbH erworben und setzt damit konsequent den Weg als IT-Dienstleister im Bereich von Mobilitätskonzepten fort. Im Zuge der Beteiligung wird auch der Name geändert: Die in Ravensburg ansässige gemeinsame Tochter wird ab sofort remoso GmbH heißen. Mit dem Namen wird das Portfolio zusammengefasst: rent mobility solutions.

remoso und VAPS ergänzen sich gemäß Unternehmensangaben an vielen Stellen in perfekter Art und Weise. Besondere Synergien sollen sich in den Bereichen Carsharing, Kurzzeitmiete, Langzeitmiete und Mobilitätsmanagement ergeben. Aufbauend auf dem bestehenden Portfolio von AMS (remoso) und VAMOSO (VAPS) bieten sich vielfältige Möglichkeiten für eine Weiterentwicklung der bestehenden Produkte sowie die Aufnahme neuer Tätigkeiten.

Die langjährig erfolgreiche Partnerschaft von CCUnirent und VAPS wird damit intensiviert und soll fortan ein noch flexibleres und leistungsfähigeres Angebot für alle im Bereich von Mobilitätskonzepten benötigten Leistungen von der Software über den Betrieb von IT-Systemen bis hin zum Full-Service-Angebot mit dem Bezug von Fahrzeugen bieten.

„Unser Kernmarkt Autohandel ist durch einen starken Konzentrationsprozess mit immer größeren Händlergruppen geprägt, gleichzeitig stellen wir fest, dass unsere Kunden zunehmend eine Strategie in Richtung Mehrmarkenhändler verfolgen. Im Bereich von IT-Infrastrukturen liefern wir bereits seit einigen Jahren erfolgreich entsprechende Unterstützung und Lösungen“, kommentiert Christoph Schwarz, Geschäftsführer der VAPS. Er führt weiter aus, „dass gerade im Bereich von Vermietlösungen zunehmend markenübergreifende Systeme mit flexiblen Buchungsmöglichkeiten gefordert sind. Diese Möglichkeiten können wir im Verbund mit CCUnirent und remoso bestmöglich für alle Kundengruppen anbieten und unsere Kunden bei der Umsetzung ihrer Strategien unterstützen.“

Und CCUnirent Geschäftsführer Jürgen Lobach ergänzt: „Mit dieser umfassenden Kooperation stärken wir unsere internationale Wachstumsstrategie und erfolgreiche Marktposition als der Enabler für MaaS Projekte (Mobility as a Service). CCUnirent Kunden erhalten von uns leistungsfähige IT Systeme, mit denen sie individuelle und moderne mono-, sowie multimodale Mobilitätskonzepte selbst betreiben oder durch uns in der Full-Service Rolle betreiben lassen. Diese Kooperation liefert die Grundlage um Kundenbeziehungen für den Automobilhandel und anderen Betreibern von Mobilitätssystemen zu festigen und auszubauen.“

Einfach zum Neuwagen

0 2019-02-21 31

Auf Auto-Abo-Modelle setzen immer mehr Anbieter. Doch für welche Zielgruppen eignet sich diese Art der Mobilität? Der Artikel stellt verschiedene Anbieter und deren Adressaten vor.

FCA und Groupe PSA verlängern Partnerschaft

0 2019-02-14 328

FCA Italy und Groupe PSA haben eine Vereinbarung zur Verlängerung ihrer vor 40 Jahren begonnenen Kooperation für leichte Nutzfahrzeuge bis ins Jahr 2023 unterzeichnet.

Audi on demand ab sofort in Barcelona

0 2019-02-04 1004

Audi erweitert sein Premium-Mobilitätsangebot in Europa und geht mit Audi on demand nun auch in Spanien an den Start. Der erste Service Hub eröffnete am 21. Januar in Barcelona bei einem lokalen Audi Partner. Damit etabliert sich der Dienst zunehmend als neues digitales Geschäftsfeld für den Handel. Die Vier Ringe bauen ihr Netzwerk für Premium-Mobilität im Jahr 2019 mit lokalen Vertriebspartnern sukzessive in zahlreichen Städten weltweit aus.

auto fleet control erweitert Angebot

0 2019-01-29 1297

Die Hamburger Unternehmensgruppe auto fleet control weitet ihr Angebot aus. Ab sofort bietet der Dienstleister Fuhrparkbetreibern auch individuelle, maßgeschneiderte Lösungen im Bereich Mobilität – beispielsweise Langzeitmieten. Seit Januar verantwortet Michael Strohmaier (Foto) die neu gegründete AFC Mobility GmbH als Geschäftsführer.


Porsche beteiligt sich an US-Start-up „Urgent.ly“

0 2019-01-28 1400

Investition in Künstliche Intelligenz: Porsche hat sich an dem Start-up Urgent.ly beteiligt. Das amerikanische Unternehmen versteht sich als weltweit führende Plattform für Mobilität und Pannenhilfe. Die gesamte Finanzierungsrunde beträgt 21 Millionen US-Dollar (18,5 Millionen Euro). Neben „Porsche Ventures“ übernahmen unter anderem „BMW i Ventures“ und „InMotion Ventures“, die Venture-Capital-Sparte von Jaguar Land Rover, Anteile an Urgent.ly.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden