SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Mit einigen Kniffen das Auto schonen

0 2018-02-07 310

Das Getriebe ist eines der anfälligsten Bauteile eines Fahrzeugs mit Handschaltung. Ein schonender Umgang mit dem Getriebe kann den Verschleiß deutlich reduzieren.
 

Auch wenn die Automatik seit Jahren auf dem Vormarsch ist, hat das klassische Handschaltgetriebe im Automobil noch lange nicht ausgedient. Trotz der längst ausgereiften Getriebetechnik steckt dahinter eine Mechanik, die noch immer nach ein wenig Fingerspitzengefühl verlangt.

Grundsätzlich getriebeschonend ist ein präziser und aufmerksamer Fahrstil. Unter anderem sollte bei Gangwechseln der Schaltknüppel exakt und locker geführt werden. Außerdem ist darauf zu achten, die Kupplung sowohl zügig als auch vollständig durchzutreten. Der Schaltvorgang sollte kurz sein und das Einlegen höherer Gänge bei moderater aber nicht hoher Motordrehzahl erfolgen. Wer sich darüber hinaus eine vorausschauende Fahrweise angewöhnt, kann die Zahl der Gangwechsel verringern. Auch niedertouriges Fahren ermöglicht eine schaltfaulere Fahrweise. Ein Runterschalten ist erst nötig, wenn der Antrieb ruckelt.

Sollte ein Getriebe hakeliger als sonst schalten oder ungewöhnliche Geräusche machen, könnte das an zu wenig Getriebeöl liegen. Dann sollte der Ölstand überprüft und möglicherweise das Öl getauscht werden. Grundsätzlich empfiehlt sich ein Wechsel des Getriebeöls nach spätestens 100.00 Kilometer.  

Ebenfalls empfiehlt es sich, während der Fahrt beide Hände am Steuer zu behalten, statt die rechte Hand auf dem Schaltknüppel ruhen zu lassen. Diese häufig zu beobachtende Unsitte provoziert einen fortwährenden Druck der Schaltgabel auf die Schaltmuffe, was bei Handschaltern mit Schaltgestänge einen schnelleren Verschleiß herbeiführen kann.

Ein anderes typisches Fehlverhalten ist das Warten an Ampeln mit eingelegtem ersten Gang und durchgetretener Kupplung. Einen zeitlichen Vorteil wird man sich dadurch kaum verschaffen können. Dafür leidet jedoch das Ausrücklager, da bei durchgetretenem Kupplungspedal die Kupplungsfeder auf diesem lastet. Stattdessen schaltet man an Ampeln stets in den Leerlauf und nimmt den linken Fuß von der Kupplung.

Ebenfalls vermeiden sollten Autofahrer einen übereifrigen Wechsel in den Rückwärtsgang. Gerne wird dieser in Eile eingelegt, während das Auto noch vorwärtsrollt. Die führt allerdings zu einer abrupten Umkehr der Getriebedrehrichtung, was sich negativ auf Wellen und das Differenzial auswirken kann.

Mediengruppe Magdeburg übernimmt weitere Renault Kangoo Rapid

0 2018-11-12 18

Am 03. September 2018 erfolgte von der ALD Automotive, einer der führenden herstellerübergreifenden Leasinggesellschaften in Deutschland, eine weitere Tranchenauslieferung der Renault Kangoo Rapid Flotte für die Mediengruppe Magdeburg. Insgesamt lieferte ALD Automotive in 2018 bereits knapp 280 Fahrzeuge an die Mediengruppe Magdeburg. 

Steuervorteile für umweltfreundliche Mobilität

0 2018-11-12 58

Die Bundesregierung hat am 7. November beschlossen, dass der geldwerte Vorteil bei der Überlassung eines Fahrrads durch den Arbeitgeber nicht mehr versteuert werden muss. Ebenfalls wurde die Halbierung der Besteuerung von E-Fahrzeugen und bestimmten Hybridfahrzeugen durchgewunken genau wie die Steuerbefreiung eines Jobtickets.

Mobil sein in Düsseldorf mit nur einer App

0 2018-11-12 26

In der ganzen Stadt mobil sein und das mit nur einer App: Die Rheinbahn und die moovel Group GmbH bieten ab sofort mit „Mobil in Düsseldorf“ die Möglichkeit, verschiedene Fortbewegungsmittel zu suchen, zu vergleichen und die passende Fahrerlaubnis direkt zu buchen.

Vollelektrische Chauffeurflotte in Berlin

0 2018-11-08 50

Der Mobilitätsdienstleister RocVin (Mitglied der SafeDriver Group) startet in Berlin mit zehn vollelektrischen Jaguar I-PACE den Fahrdienst für Geschäfts- und Privatkunden sowie für die Politik 

Europäische Zusammenarbeit

0 2018-11-02 39

Nachdem die Fuhrparkverbände aus der DACH-Region bereits im März 2018 den Schritt in eine intensivierte europäische Vernetzung gegangen sind, haben sich nun in Paris die Vertreter von sieben nationalen Verbänden für Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement in Europa getroffen. Ziel ist der gemeinsame Aufbau einer europäischen Dachorganisation für die Verbände.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden