SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Vimcar ergänzt Fuhrparkmanagement-Software

0 2018-03-26 581

Vimcar ergänzt seine Fuhrparkmanagement-Software mit der elektronischen Führerscheinkontrolle von LapID. Vimcar stellt sich somit als ganzheitlicher Software-Anbieter für das Flottenmanagement auf.

Der administrative Aufwand eines Fuhrparkverantwortlichen ist hoch. Ob Fahrtenbuch, Führerscheinkontrolle, Buchen von Poolfahrzeugen oder das Kostenmanagement – all diese Themen bieten viel Raum für Verbesserung in den Arbeitsabläufen. Die Softwareanbieter LapID und Vimcar haben es sich zum Ziel gesetzt, diese Prozesse zu optimieren und zu automatisieren. Durch die nahtlose Integration des Führerscheinkontroll-Systems von LapID in die Fuhrparkmanagement-Software Vimcar Fleet wird nun ein weiterer Bereich des Fuhrparkalltags der Vimcar-Kunden digitalisiert.

Um gesetzeskonform zu sein, sollte der Führerschein eines jeden Fahrers mindestens zweimal jährlich kontrolliert werden – ein hoher administrativer Aufwand und ein Risiko für den Fuhrparkverantwortlichen. Dank der LapID-Integration können die Fahrer von Vimcar-Kunden ihre Führerscheine nun selbstständig per Smartphone-App oder bei deutschlandweit über 1.200 Prüfstationen an Shell-Tankstellen, DEKRA-Stationen oder ausgewählten Autohäusern der Volkswagen-Gruppe überprüfen. Mit der Einbindung von LapID in den digitalen Flottenmanager Vimcar Fleet behält der Fuhrparkleiter ganz einfach den Überblick, ob die entsprechenden Kontrollen erfolgt sind oder nicht, versprechen die Unternehmen. Zusätzlich können nun auch Führerscheindetails zu jedem Fahrer direkt hinterlegt werden.

Vimcar Gründer und Geschäftsführer Christian Siewek freut sich über die Kooperation: „Die Integration der Führerscheinkontrolle ist ein wichtiger Schritt, um unseren Kunden eine Komplettlösung anzubieten, die ihre Arbeitsabläufe optimiert und damit Kosten und Zeit spart. Wir freuen uns, dass wir mit LapID einen starken Partner gewinnen konnten.” Auch LapID Geschäftsführer Jörg Schnermann blickt positiv auf die Zusammenarbeit: “Fuhrparks streben zunehmend nach integrierten Lösungen, bei denen viele Leistungen aus einer Hand und in einem System genutzt werden können. Gemeinsam mit Vimcar bieten wir Fuhrparks maximale Sicherheit bei maximaler Entlastung.”

Sowohl für die Führerscheinkontrolle als auch das Fahrtenbuch stehen eine lückenlose Dokumentation und ein hoher Datenschutz im Sinne der Rechtsprechung an oberster Stelle. Erst im Sommer letzten Jahres wurde die Auftragsdatenverarbeitung bei LapID zum zweiten Mal in Folge durch den TÜV Süd zertifiziert. Damit ist LapID gemäß eigener Angaben der einzige Anbieter auf dem Markt, der diese Zertifizierung vorweisen kann.

Neue Dienstwagenrichtlinie

0 2019-03-18 70

Mit seiner neuen Dienstwagenrichtlinie unterstreicht das Technologieunternehmen Faurecia gemäß eigener Aussage erneut seine Vorreiterrolle im Bereich nachhaltiger und emissionsfreier Mobilität. Passend zur Unternehmensstrategie und den eigenen Innovationen im Bereich „Sustainable Mobility“ bietet die überarbeitete Richtlinie seit Anfang des Jahres Dienstwagenberechtigten bei Faurecia noch stärkere Anreize, sich für Elektroautos oder Plug-in-Hybride zu entscheiden.

Strategische Partnerschaft

0 2019-03-14 62

Geotab, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich IoT und vernetzte Fahrzeuge, ist eine strategische Partnerschaft mit Goupil Industrie, einem Unternehmen der Polaris-Gruppe, eingegangen, um seine Elektrofahrzeuge mit der Geotab-Plattform zu verbinden. Diese Partnerschaft ermöglicht Goupil Industrie den Zugang zu technischen Fahrzeug- und Batteriemanagementdaten, um die Leistung der Elektrofahrzeuge zu verbessern. Nach eigenen Angaben versetzt die Technologie von Geotab den Hersteller in die Lage, Fahrzeugfunktionen besser zu analysieren, Wartungsverfahren zu optimieren und einen besseren Kundenservice zu bieten.

Verschmelzung

0 2019-03-07 243

Die Volkswagen Financial Services verschmelzen das Lkw-Vermietgeschäft der EURO-Leasing GmbH mit dem Pkw-Vermietgeschäft der Marke „Volkswagen Financial Services | Rent-a-Car“ von der Euromobil Autovermietung GmbH. Dafür wurde der Standort Sittensen mit neuen Büroräumen für bis zu 100 Mitarbeiter ausgebaut. Das Investitionsvolumen für die Standorterweiterung beläuft sich auf 2,5 Millionen Euro. „Unsere Investition ist ein klares Bekenntnis zum Standort Sittensen und zu unserem strategischen Geschäftsfeld der Fahrzeugvermietung. Wir wollen in diesem Bereich weiterwachsen. Das erreichen wir durch die Zusammenlegung an einem Standort und daraus resultierenden Prozesssynergien“, sagt Christina Hummert, Geschäftsführerin der EURO-Leasing GmbH. 

Erweiterung der Hertz-Flotte

0 2019-03-07 255

Hertz rückt weiterhin Premiumhersteller ins Rampenlicht und bietet ab sofort für nahezu alle Fahrzeug- und Mietwagenklassen neue Premiumgruppen mit dem Fokus auf deutsche Hersteller an.

Übernahme

0 2019-03-01 388

Die Volkswagen Financial Services bauen ihr Engagement im Mobilitätsgeschäft weiter aus und haben 100 Prozent der Unternehmensanteile an der LogPay Financial Services GmbH (LPFS) von der DVB Bank SE erworben.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden