SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Ziel: „Schadenmanagement 4.0“

0 2018-03-26 65

Die Sachverständigenorganisation DEKRA hat mit der schweizerischen Insuretech-Firma Spearhead AG eine strategische Partnerschaft vereinbart. Gemeinsam wollen beide Unternehmen den Schritt in die digitale Zukunft im Bereich des Kfz-Schadenmanagements gestalten. Ziel ist es, innovative Dienstleistungen für ein „Schadenmanagement 4.0“ unter anderem auf Basis von Telematik-Daten zu entwickeln und anzubieten.

„Unter Schadenmanagement 4.0 verstehen wir, dass der Schadenmelde- und Beurteilungsprozess digitalisiert und wo möglich automatisiert wird“, so Guido Kutschera, als Geschäftsführer der DEKRA Automobil GmbH zuständig für den Gutachtenbereich. „Das erhöht die Transparenz und rückt den Betroffenen noch mehr in den Fokus.“

Schon heute bietet DEKRA gemäß eigenen Angaben qualitativ hochwertige Dienstleistungen in Sachen Kfz-Schadengutachten an, sowohl mit einer Besichtigung der Schäden vor Ort, als auch mit Expertisen auf Basis von Schadenbeschreibungen und Bildern. Mit „Schadenmanagement 4.0“ soll es in Zukunft möglich sein, aus Fahrzeug-Telematik-Daten mit Hilfe von prädiktiven Verfahren und künstlicher Intelligenz Smart Data zu generieren und auf deren Basis die Art der Beschädigung direkt nach dem Unfall zu ermitteln.

Für den Betroffenen bedeutet dies, dass er im Fall eines Schadenereignisses proaktiv, schnell und situationsgerecht unterstützt wird, z.B. indem bei nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen sofort ein Bergungsdienst entsandt oder bei einem Totalschaden frühzeitig die effiziente Schadenabwicklung eingeleitet wird. Im Reparaturfall kann der Prozess deutlich optimiert werden, indem Reparaturbetriebe frühzeitig Informationen über die durchzuführende Reparatur erhalten. „Insgesamt versprechen wir uns, dass der End-to-End-Prozess bei Kfz-Schäden signifikant verkürzt wird, was allen Beteiligten nützt“, so Spearhead-CEO Wolfgang Ahrens.

Wenn keine Telematik-Daten für einen Kfz-Schadenfall vorhanden sind, kann dieser mit Hilfe eines dynamischen Fragenkatalogs in einer App, via  Call Center oder im Web schnell und einfach beschrieben und gemeldet werden. Somit wird sichergestellt, dass im Rahmen des „Schadenmanagement 4.0“ sämtliche Daten digital erfasst und hochautomatisiert verarbeitet werden können.

„Durch die Partnerschaft mit Spearhead stellen wir uns für das Zeitalter der Digitalisierung im Bereich Schadenmanagement auf“, so Guido Kutschera. „Wir sehen uns gut gerüstet und sind gespannt auf die Ergebnisse unserer Zusammenarbeit, die in Zukunft unseren Kunden zu Gute kommen werden.“

 

Bild: Guido Kutschera, Geschäftsführer DEKRA Automobil GmbH (links), Wolfgang Ahrens, CEO Spearhead AG (rechts)
 

 

Gegenseitige Anerkennung der Tankkarten

0 2018-07-17 13

Tankkartenkunden von Aral und TOTAL können ab sofort im deutschen Netz beider Unternehmen tanken und über Ihre Flottenkarten abrechnen. Die beiden Anbieter setzen damit eine im Februar angekündigte europa-weite Kooperation um. Die Flottenkunden der beiden Unternehmen können auf diesem Wege ihre Tankkarten in Deutschland an rund 2.450 Stationen von Aral und 900 Stationen der Marke TOTAL einsetzen.

Vertragsverlängerung mit Alphabet

0 2018-07-13 56

Der diesjährige BEST BRANDS Gewinner „Auktionshaus mit dem besten Image in der Kfz-Branche“, die Auktion & Markt AG,  kann aktuell einen weiteren Erfolg für sich verbuchen: Die Vertragsverlängerung mit der Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH.

Seed-Finanzierung für AZOWO

0 2018-07-13 57

Die Mobility-Plattform AZOWO hat den erfolgreichen Abschluss seiner Seed-Finanzierung durch den Berliner VC Project A und die MBG bekanntgegeben. Zudem beteiligt sich die Beteiligungsgesellschaft der Kreissparkasse Biberach, Chancenkapital BC an dem Investment in Höhe eines einstelligen Millionenbetrags. Mit dem neuen Kapital plant AZOWO den Team-Ausbau der Bereiche Sales und Marketing sowie die Weiterentwicklung des Produkts.

Preisüberwachung als neuer Service bei CWT

0 2018-07-12 23

Mittels der neuen Technologie "Price Tracking" können Kunden des Travelmanagement-Dienstleisters  Carlson Wagon Lit bis zu 2 Prozent der gesamten Reiseausgaben einsparen.

Wie Telematik den Verkehrskollaps reduziert

0 2018-07-11 45

Kilometerlange Staus auf der A1, A2 und A3, im Stuttgarter Talkessel Smog-Alarm. Die Hauptreisezeit beginnt. In wachsenden Städten wie Hamburg, Köln, Frankfurt, Berlin und München sowie auf den umliegenden Autobahnen wird der Stau zur Normalität. Telematik-Lösungen, die Fahrzeuge und Straßeninfrastruktur miteinander vernetzen versprechen Abhilfe. Dirk Schlimm, Executive Vice President bei Geotab gibt einen Überblick, wie IoT-Technologie Autofahrer entlastet.

TOP RSS Meldungen

Aveo HB5 Bilder

Sein Weltdebüt gab der Chevrolet Aveo in fünftüriger Fließheckausfü...

2018-06-12

Baustellen in Brandenburg

Da Berlin, genauer gesagt Ost-Berlin, bereits vor der deutschen Wiedervereinigung eine Hauptstadt...

2018-06-12

Formel 1 Sendetermine 2018

Liste der Formel 1 Sendetermine nach Datum. Wer über einen PayTV Sender wie Sky verf&...

2018-06-12