SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

1.000 DB-Fahrzeuge mit Vimcar-Fahrtenbuch

0 2018-03-27 722

Vimcar hat sich gemäß eigener Angaben im Bereich der Selbstständigen und KMU als Marktführer für OBD-basierte Fuhrparksoftware bereits etabliert. Jetzt geht das Unternehmen den nächsten Schritt und gewinnt mit der Deutschen Bahn einen der größten Fuhrparks Deutschlands als Kunden.

Nachdem Vimcar im vergangenen Jahr bei der Ausschreibung der Deutschen Bahn erfolgreich gewesen ist, wurden nun die ersten 1.000 Fahrzeuge mit der Flotten-Lösung des Berliner Unternehmens ausgestattet. Mit dem OBD Stecker von Vimcar ist das digitale Fahrtenbuch sowie Vimcar Fleet im Einsatz. Fahrer und Fuhrparkleiter sollen von der Nutzerfreundlichkeit und der finanzamtkonformen Dokumentation der betrieblichen Fahrzeugnutzung profitieren. Ausschlaggebend für die Vergabe waren vor allem die umfangreichen Datenschutzmaßnahmen und die Rechtssicherheit der Vimcar Produkte, die den Ansprüchen von Entscheidern, Betriebsrat und Datenschutzexperten gerecht werden, so das Unternehmen.


Damit baut Vimcar nach eigener Aussage seine Marktführerschaft im Bereich der OBD-basierten Telematik weiter aus und beweist, dass die flexible Fahrtenbuch- und Flottenmanagement-Lösung nicht nur ein passendes Produkt für Selbstständige und KMU, sondern auch eine geeignete Lösung für die komplexen Herausforderungen eines großen Fuhrparks ist.


Felix Schmidt, VP Product bei Vimcar, ist überzeugt: „Mit dem hohen Qualitätsstandard und der Flexibilität von Vimcar Fleet werden wir den verschiedenen Ansprüchen von kleinen bis sehr großen Fuhrparks individuell gerecht. Das beweist die Bandbreite an Fuhrparkgrößen, die Vimcar im Einsatz hat.” Auch der Leiter Einkauf, Remarketing/Autohaus der Deutschen Bahn Connect GmbH Marc Bröcker zeigt sich erfreut über die Zusammenarbeit: “Die ausführliche Test- und Pilotphase hat uns gezeigt, dass Vimcar unseren Anforderungen in jeder Hinsicht gerecht wird. Auch komplexere Fragestellungen, wie das Management von Hunderten von Standorten, lassen sich über Vimcar abbilden.”
 

Innovationspartnerschaft

0 2018-12-10 21

INRIX, Anbieter für vernetzte Mobilität und Mobilitätsanalysen, und HERE Technologies, Entwickler von digitalen Karten und ortsbezogenen Diensten, arbeiten künftig als Partner zusammen, um branchenführende Dienste und Produkte anzubieten. Um die Abdeckung und Qualität vernetzter Dienste im Automobil-Sektor zu verbessern, wird INRIX künftig Kartendaten von HERE in mehr als 50 Ländern einsetzen.

EUROPA SERVICE übernimmt Mehrheit an STAR CAR

0 2018-12-07 69

Die EUROPA SERVICE Holding AG übernimmt die Mehrheit an der STAR CAR GmbH. Die geschäftsführenden Gesellschafter der STARCAR, Maik Grabow und Tobias Höpfner, erhalten im Gegenzug Aktienpakete an der EUROPA SERVICE Holding AG und bleiben weiterhin in der Geschäftsführung. Damit widersetzen sich die beiden letzten, großen mittelständischen deutschen Autovermieter dem Trend der Marktkonzentration.

Ladungssicherung bei Leadec

0 2018-11-27 84

Ende Oktober wurden drei Volkswagen T6 Kastenwagen vom Einrichtungsspezialisten bott an Leadec übergeben, dem führenden Anbieter technischer Dienstleistungen in der Automotive- und Fertigungsindustrie. Die drei Fahrzeuge wurden für einen Großauftrag im Bereich Tür-/Torservice sowie Kältetechnik neu angeschafft und hinsichtlich Ladungssicherung sowie den Anforderungen an einen mobilen Arbeitsplatz optimiert.

Führerscheinkontrolle leicht gemacht

0 2018-12-07 56

Mobilitätsbudget

0 2018-11-30 73

Viele Arbeitgeber stehen vor der Überarbeitung ihrer Dienstwagenordnung um Umweltziele einzuhalten. Mit einem von Dataforce gemeldeten Anteil von 4,4 Prozent bei den Neuzulassungen im Relevanten Flottenmarkt sind Stromer aber lange noch nicht erste Wahl. Die Crux: Die vergleichsweise günstigen E-Autos der unteren Mittelklasse schöpfen das Budget für (Diesel)-Dienstwagen in der Oberklasse nicht aus. Die aber stellen bei einem Anteil von rund 70 Prozent das Gros der Diesel-Flotte. Downsizing kommt aber für die Mehrheit der Dienstwagenberechtigten in diesem Segment bisher nicht in Frage. Es sei denn, es gibt ein Mobilitätsbudget dazu.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden