SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Facelift

0 2018-03-29 624

Mit dem Facelift macht Mazda den CX-3 fit für die Abgasnorm Euro 6d-Temp, zudem gibt es einige optische Modifikationen.

Mazda stellt auf der New York Auto Show (bis 9. April) das Facelift des Mini-SUV CX-3 vor. Neben optischen Retuschen und neuen Ausstattungsdetails gibt es zum Marktstart im Sommer außerdem Motoren mit verbesserter Abgasreinigung. Unter anderem erfüllt der Diesel künftig die strengen Grenzwerte der Euro-6d-Temp-Abgasnorm, ohne, dass eine Abgasnachbehandlung per Harnstoffeinspritzung nötig ist.

Optisch sind die Änderungen von dezenter Natur. Neu ist die Lamellenstruktur im Kühlergrill, auch das Lüftungsgitter im unteren Bereich der Frontschürze wurde modifiziert. Überarbeitete Rückleuchten und optionale Extras wie ein Sonderlack in Magmarot-Metallic und neue 18-Zoll-Aluräder runden die äußeren Maßnahmen ab. Darüber hinaus hat Mazda den Innenraum aufgewertet. Neu ist eine grundsätzlich serienmäßige Mittelarmlehne vorne. Zudem gibt es einen neuen Stauassistenten, einen Berganfahrassistenten und Matrix-LED-Scheinwerfer.

Zusätzlich hat sich Mazda im Rahmen der Modellpflege die Motoren des CX-3 zur Brust genommen. Innermotorische Optimierungen haben den Diesel fit für die Abgasnorm Euro 6d-Temp gemacht. Unter anderem sorgt ein NOX-Speicherkat für verringerte Stickoxidemissionen. Auf eine bei vielen 6d-Temp-Dieseln eingesetzte Abgasnachbehandlung mit Harnstoff verzichtet Mazda. Auch die Benziner wurden in Details modifiziert, um den bei Direkteinspritzern oft problematischen Partikelemissionen entgegenzuwirken. Künftig sollen auch die Ottomotoren Euro 6d-Temp erfüllen und zudem weniger verbrauchen. Zu Preisen macht Mazda noch keine Angaben. Derzeit kostet die Basisversion des CX-3 rund 18.000 Euro.

Zweite Generation

0 2019-03-18 39

Ab Anfang April rollt der neue Range Rover Evoque zu Preisen ab 37.350 Euro zum Land-Rover-Händler. Das kompakte Lifestyle-SUV zeigt sich optisch partiell weiterentwickelt – technisch hingegen rundum erneuert: Lediglich die Türscharniere sind noch vom Vorgänger-Modell.

Kleinbus statt Kompakt-Van

0 2019-03-14 77

Der neue Opel Zafira Life hat mit dem bekannten Kompakt-Van Zafira nicht mehr als einen Teil des Namens gemein. Die Kunden erwartet ein Kleinbus, der zu Preisen ab 34.660 Euro ist ab sofort bestellbar ist.

Riesige E-Modell-Offensive

0 2019-03-18 50

Fast 70 neue E-Modelle hat der Volkswagen Konzern in den nächsten zehn Jahren angekündigt. Dabei soll neben einem elektrischen Golf-Pendant unter anderem auch ein Seat-Crossover, je ein Elektro-SUV von Skoda und Audi und E-Sportwagen von Porsche auf den Markt kommen. Bis 2030 sollen über alle Marken hinweg 40 Prozent der Fahrzeug-Flotte elektrisch fahren; die ersten Modelle starten in diesem und im kommenden Jahr.

E-Auto von deutschem Start-up

0 2019-03-14 84

Mit dem Van Sion steht das erste Auto des Münchener E-Auto Start-ups Sono Motors kurz vor dem Marktstart. Während andere Elektroauto-Start-ups in den letzten Jahren zunehmend von der Bildfläche verschwanden, hat Sono Motors jetzt Bilder des finalen Designs, Marktstarttermin, Preis und die technischen Daten des Fahrzeugs veröffentlicht.

Leisetreter

0 2019-03-11 168

Jaguar schickt den i-Pace als vollelektrisches SUV ins Rennen. Ausgezeichnet mit der renommierten Trophäe "Car of the year" ging er in den Alltagstest.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden