SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Weniger ist mehr

0 2018-04-05 602

Nachdem Toyota schon im März Neuerungen für den Aygo angekündigt hatte zieht Citroen mit dem Technikbruder C1 nach. In Zukunft wird es für den Kleinstwagen nur noch eine Motorenvariante geben.

Wie schon Toyota auf dem Genfer Autosalon beim Aygo hat nun auch Kooperationspartner Citroen an seinem Aygo-Pendant C1 einige Detailänderungen vorgenommen. Unter anderem bietet der überarbeitete Kleinstwagen einige Technik-Upgrades und einen erstarkten Basismotor. Der bisher angebotene 1,2-Liter-Benziner mit 60 KW/82 PS entfällt hingegen.

Optisch wird sich am C1 kaum etwas ändern. Das Heck zieren neue Embleme, ansonsten stehen zwei weitere Außenfarben zur Wahl. Zudem bringen zusätzliche Dekors-Optionen etwas Frische in den Innenraum. Das bisherige Angebot von Assistenzsystemen wie Kollisionsverhinderer oder Spurverlassenswarner wird künftig um eine Verkehrszeichenerkennung erweitert. Außerdem beherrscht das Infotainmentsystem künftig alle drei Konnektivitäts-Standards Mirrorlink, Apple Carplay und Android Auto.

In Details wurde auch der 1,0-Liter-Dreizylinder-Basisbenziner modifiziert. Wie beim Aygo steigt die Leistung von 51 kW/69 PS auf 53 kW/72 PS, während das Drehmoment von 95 auf 93 Newtonmeter sinkt. Der Motor dürfte im C1 neben einer besseren Laufkultur und Akustik außerdem eine leicht kürzere Sprintzeit erlauben. Sehr wahrscheinlich wird auch wie beim Aygo der Verbrauch um wenige Zehntelliter sinken.

Citroen wird zeitnah die neuen Preise des C1 verkünden. Sie dürften marginal steigen. Bislang kostete die Basisversion Start knapp über 9.200 Euro.

2026 ist Schluss ...

0 2018-12-10 22

... Das ist jedenfalls der Plan von Volkswagen im Bezug auf den Verbrennungsmotor. Schon in rund sieben Jahren soll seine Abschiedstour bei den Niedersachsen starten.

Ab Februar in Europa

0 2018-12-10 19

Mit dem Model 3 will Tesla Volumen generieren. Zunächst kommt es allerdings in den teuren und besonders leistungsfähigen Ausführungen auf den Markt. Interessenten können ihr Auto bis Ende Dezember konfigurieren und vorbestellen, die Auslieferungen sollen im Februar 2019 starten.

Facelift für Hybride

0 2018-12-10 20

Kia hat die Plug-in-Variante von Optima und Optima Sportswagon überarbeitet. Die Hybride sind nun WLTP-zertifiziert und optisch aufgefrischt.

Moderner Kompakter

0 2018-12-10 53

Skodas neuer Kompakter hört auf den Namen Scala. Im Mai 2019 wird er auf den Markt kommen. Seine Vorzüge: eine modernere Außengestaltung, High-Tech-Features aus der Mittelklasse und eine weitere Simply-Clever-Lösung. Preislich beginnt er vermutlich bei deutlich unter 20.000 Euro.

Elektro-Power aus Rüsselheim

0 2018-12-10 57

Opel startet dank französischer Schützenhilfe eine umfassende Elektro-Offensive, die bereits im kommenden Jahr beginnt. Dabei werden in kurzer Zeit in mehreren Segmenten neue Teilzeit- und Vollblut-Stromer hervorgebracht. Der Plan: Bis 2024 wollen die Rüsselsheimer in allen Baureihen auch elektrisch angetriebene Varianten anbieten.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden