SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Digitalisierung bei der Schadenbegutachtung

0 2018-04-09 145

Mit der Integration der Live-Expert GmbH in den TÜV NORD-Konzern wurde ein weiterer Schritt in Richtung der Digitalisierung bei der Schadenbegutachtung an Unfallfahrzeugen umgesetzt. Auf der Grundlage der ausgereiften Live-Expert-Software und der dazugehörigen App werden viele Schäden in Zukunft vor Ort per Video-Livestream an das TÜV NORD-Sachverständigenzentrum zur Gutachtenerstellung übertragen.

Die TÜV NORD Sofortgutachten GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, die Schadenabwicklung nach einem Unfall durch weitere digitale  Prozessoptimierungen mit Hilfe der Live-Expert-Technologie zu verbessern. Ein deutlich verbesserter Kundenservice steht dabei im Vordergrund. War es bisher fast immer nötig, dass ein Schadengutachter zur Schadenaufnahme persönlich in die Werkstatt reisen musste, wird diese Aufgabe jetzt auch von speziell weitergebildeten TÜV NORD-Prüfingenieuren wahrgenommen, die per Smartphone in direktem Video-Live-Stream mit dem TÜV NORD-Schadengutachter im Sachverständigenzentrum die Schadenaufnahme durchführen. So werden durch Prüfingenieure vor Ort und die erweiterte Fachkompetenz des TÜV-Schadengutachters im Sachverständigenzentrum Begutachtungen möglich, die sich über das 4-Augenprinzip durch hohe Qualität auszeichnen und den Beteiligten innerhalb kürzester Zeit fundierte Entscheidungsgrundlagen liefern. Dies garantiert die Akzeptanz der Gutachten bei allen Beteiligten.

TÜV NORD-Prüfingenieure sind in über 10.000 Autohäusern und Werkstätten aktiv und immer schnell vor Ort, wenn eine Begutachtung ansteht. Vergingen bisher rund zwei Tage für die Erstellung eines entsprechenden Gutachtens, kann in Zukunft die Schadenabwicklung schon nach einer Stunde weiterverfolgt werden.

Auch an den eigenen 200 TÜV-STATIONEN kann dieses Verfahren flächendeckend eingesetzt werden, wenn Privatkunden sachverständig in Schadensfällen bedient werden sollen. Zudem werden Fuhrparks die einfach zu bedienende Technologie nutzen, zum Beispiel für die Begutachtung bei der Rücknahme von Leasingfahrzeugen.

So werden sowohl Autohäuser und Werkstätten, als auch Speditionen und Fuhrparks oder Hersteller und Versicherungen von der optimierten TÜV NORD-Dienstleistung profitieren.

TÜV NORD-Geschäftsführer Hartmut Abeln betont: „Mit der weiteren Digitalisierung durch den Einsatz der Video-Technologie wird der Arbeitsprozess bei der Schadenbegutachtung optimiert. Auf der Grundlage des ausgereiften Live-Expert-Systems werden durch schnelle Verfügbarkeit der Schadenaufnahme die Prozesse für die beteiligten Partner deutlich beschleunigt. Aufgrund der Weiterentwicklung dieser Technologie sind überdies auch komplexe Begutachtungen umfänglich und in hoher Begutachtungsqualität durchführbar.“

Gegenseitige Anerkennung der Tankkarten

0 2018-07-17 12

Tankkartenkunden von Aral und TOTAL können ab sofort im deutschen Netz beider Unternehmen tanken und über Ihre Flottenkarten abrechnen. Die beiden Anbieter setzen damit eine im Februar angekündigte europa-weite Kooperation um. Die Flottenkunden der beiden Unternehmen können auf diesem Wege ihre Tankkarten in Deutschland an rund 2.450 Stationen von Aral und 900 Stationen der Marke TOTAL einsetzen.

Vertragsverlängerung mit Alphabet

0 2018-07-13 49

Der diesjährige BEST BRANDS Gewinner „Auktionshaus mit dem besten Image in der Kfz-Branche“, die Auktion & Markt AG,  kann aktuell einen weiteren Erfolg für sich verbuchen: Die Vertragsverlängerung mit der Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH.

Seed-Finanzierung für AZOWO

0 2018-07-13 51

Die Mobility-Plattform AZOWO hat den erfolgreichen Abschluss seiner Seed-Finanzierung durch den Berliner VC Project A und die MBG bekanntgegeben. Zudem beteiligt sich die Beteiligungsgesellschaft der Kreissparkasse Biberach, Chancenkapital BC an dem Investment in Höhe eines einstelligen Millionenbetrags. Mit dem neuen Kapital plant AZOWO den Team-Ausbau der Bereiche Sales und Marketing sowie die Weiterentwicklung des Produkts.

Preisüberwachung als neuer Service bei CWT

0 2018-07-12 23

Mittels der neuen Technologie "Price Tracking" können Kunden des Travelmanagement-Dienstleisters  Carlson Wagon Lit bis zu 2 Prozent der gesamten Reiseausgaben einsparen.

Wie Telematik den Verkehrskollaps reduziert

0 2018-07-11 36

Kilometerlange Staus auf der A1, A2 und A3, im Stuttgarter Talkessel Smog-Alarm. Die Hauptreisezeit beginnt. In wachsenden Städten wie Hamburg, Köln, Frankfurt, Berlin und München sowie auf den umliegenden Autobahnen wird der Stau zur Normalität. Telematik-Lösungen, die Fahrzeuge und Straßeninfrastruktur miteinander vernetzen versprechen Abhilfe. Dirk Schlimm, Executive Vice President bei Geotab gibt einen Überblick, wie IoT-Technologie Autofahrer entlastet.

TOP RSS Meldungen

Aveo HB5 Bilder

Sein Weltdebüt gab der Chevrolet Aveo in fünftüriger Fließheckausfü...

2018-06-12

Baustellen in Brandenburg

Da Berlin, genauer gesagt Ost-Berlin, bereits vor der deutschen Wiedervereinigung eine Hauptstadt...

2018-06-12

Formel 1 Sendetermine 2018

Liste der Formel 1 Sendetermine nach Datum. Wer über einen PayTV Sender wie Sky verf&...

2018-06-12