SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Streetscooter mit Humbaur-Aufbau an Siemens

0 2018-04-13 234

E-Mobility ist auf dem Vormarsch und Humbaur ist mit seinen FlexBox-Fahrzeugaufbauten vorne mit dabei: Nun hat der Gersthofener Spezialist für Anhänger und Kofferaufbauten ein Fahrzeug an die Siemens AG in Nürnberg übergeben. Das Unternehmen wird damit Elektrokomponenten zwischen seinen Standorten in Erlangen und Nürnberg transportieren. 

Die feierliche Fahrzeugübergabe der Streetscooter mit FlexBox-Aufbau von Humbaur an Siemens fand am 29. März vor dem Nürnberger Rathaus statt, zu der neben Sven Markert, Leiter der Logistikabteilung von Siemens Building Technologies, auch der Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, Herr Dr. Michael Fraas, der Verkehrsreferent der IHK Mittelfranken, Herr Ulrich Schaller und Herr Tobias Meyer vom Lehrstuhl für Supply Chain Management der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, der den Praxiseinsatz des E-LKW wissenschaftlich analysieren wird.

„Wir sind stolz, mit den FlexBox-Fahrzeugaufbauten eine innovative Lösung anbieten zu können, die Mobilität und Umweltschutz verbindet und einen Beitrag zum emissionsfreien Lieferverkehr leistet“, freut sich Markus Wiedemann, Vertriebsleiter Schwerlast / Kofferaufbauten der Humbaur GmbH.

Das ausgelieferte Elektrofahrzeug basiert auf einem StreetScooter Work L, auf dessen Fahrgestell ein GFK-Leichtbaukoffer mit rund 13 m3Ladevolumen aufgebaut wurde. Ausgestattet ist der Kofferaufbau mit einer Vorderwandverstärkung, eine Reihe Stäbchenzurrschienen zur Ladungssicherung und Doppelflügeltüren hinten. Die nutzlastoptimierte Konstruktion erlaubt rund 800 kg Zuladung.

„Zum einen soll der Praxistest die Alltagstauglichkeit und Lieferqualität von E-LKW erheben, überprüfen und idealerweise bestätigen. Zum anderen möchten wir uns auch einen erweiterten Überblick über die laufenden Kosten der Elektro-Belieferung verschaffen“ erklärt Sven Markert, Leiter der Logistikabteilung von Siemens Building Technologies.

Die Humbaur FlexBox ist das innovative Konzept von Humbaur für den Verteilerverkehr. Die FlexBox wurde in enger Abstimmung mit der Automobilindustrie und führenden europäischen Logistikdienstleistern entwickelt. Variabel in Länge, Breite und Höhe kann sie auf beliebigen Fahrzeugtypen aufgebaut werden. 230 Modelle für Trocken-, Kühl- und Tiefkühlfracht bietet Humbaur an und kann damit auch auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse eingehen. Als zertifizierter Partner einer wachsenden Zahl von Nutzfahrzeugherstellern liefert Humbaur mit der FlexBox Markenqualität Made in Germany.

Studie zu free-floating Carsharing

0 2018-09-17 27

Das Öko-Institut und das ISOE (Institut für sozial-ökologische Forschung ) haben in den letzten Jahren mehrere Forschungsfragen zu free-floating Carsharing am Beispiel des Anbieters car2go untersucht. Nun ist die mehrjährige Studie namens „share“ abgeschlossen.

IAA Nutzfahrzeuge startet in dieser Woche

0 2018-09-17 45

Die IAA Nutzfahrzeuge steht kurz bevor. Ab Donnerstag können Interessierte sich in Hannover unter anderem zu den Themen autonomes Fahren, Vernetzung und Elektrifizierung für die Nutzfahrzeugbranche auf den neuesten Stand bringen.

Stellungnahme zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung

0 2018-09-17 57

Stellungnahme des Fuhrparkverbandes:

Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung


Die Bundesregierung möchte das Verwaltungsverfahren für die Zulassung von Kraftfahrzeugen und deren Anhängern effizienter und weniger zeitaufwendig gestalten. Nun soll die dritte Stufe des Projekts i-Kfz angegangen werden. Damit wird eine internetbasierte Umschreibung, Wiederzulassung sowie die erstmalige Zulassung eines Fahrzeuges möglich. Um neue digitalisierte Prozesse umzusetzen muss die Zulassungsverordnung und eine Reihe anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften angepasst werden.

Mobilitätsangebot wird erweitert

0 2018-09-17 31

Volvo weitet sein innovatives Mobilitätsangebot „Care by Volvo“ aus: Alle Modelle der neuen Fahrzeuggeneration lassen sich künftig abonnieren – nach dem Volvo XC40 und dem neuen Volvo V60 also auch der Volvo XC60 und die komplette Volvo 90er Familie. Mit einem neuen Mobilitätsversprechen verbessert der schwedische Premium-Hersteller zudem sowohl die Flexibilität als auch die Planungssicherheit: Steht das bestellte Fahrzeug zum Wunschtermin noch nicht bereit, stellt Volvo innerhalb von zehn Tagen ein Übergangsfahrzeug zur Verfügung.

Carsharing-Kooperation wird um zusätzliche Standorte erweitert

0 2018-09-13 40

Der Mobilitätsdienstleister Choice gewinnt im Rahmen der Carsharing-Kooperation mit Flinkster der Deutschen Bahn Connect und Mazda einen weiteren Standort-Partner. i Live, einer der Pioniere und Innovationsführer im Bereich Mikro-Wohnen, stellt an insgesamt elf seiner Wohnanlagen Stellplätze exklusiv für Mazda Carsharing zur Verfügung. Die Kooperation ist am 1. September 2018 an insgesamt zehn i Live Standorten gestartet. Im November 2018 kommt mit der Anlage „Urban Living“ in Köln eine weitere Station hinzu.

TOP RSS Meldungen

Aveo HB5 Bilder

Sein Weltdebüt gab der Chevrolet Aveo in fünftüriger Fließheckausfü...

2018-06-12

Baustellen in Brandenburg

Da Berlin, genauer gesagt Ost-Berlin, bereits vor der deutschen Wiedervereinigung eine Hauptstadt...

2018-06-12

Formel 1 Sendetermine 2018

Liste der Formel 1 Sendetermine nach Datum. Wer über einen PayTV Sender wie Sky verf&...

2018-06-12