SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

VWFS beteiligen sich an Softwareunternehmen

0 2018-04-17 830

Die Volkswagen Financial Services (VWFS) setzen ihre Digitalisierungsstrategie konsequent um und stärken ihre IT-Kompetenz über eine mittelbare Mehrheitsbeteiligung an dem portugiesischen Softwareunternehmen VTXRM. Gemäß VWFS deckt das Unternehmen  über seine Software „Accipiens“ das gesamte Spektrum der elektronischen Vertragsverarbeitung von Finanz- und Leasingunternehmen ab und wird von VWFS bereits in zahlreichen Ländern eingesetzt.

„Accipiens ist eines unserer global genutzten Vertragsmanagementsysteme, das uns dabei hilft, Prozesse weltweit zu vereinheitlichen, die Produktivität zu steigern und somit Kosten zu reduzieren“, sagt Dr. Mario Daberkow, Vorstandsmitglied der Volkswagen Financial Services AG verantwortlich für Informationstechnologie (IT) und Prozesse, und erklärt weiter: „Die Absicherung der langfristigen Lieferfähigkeit und die gezielte Weiterentwicklung von VTXRM in der Volkswagen Financial Services Gruppe sind weitere Ziele des Anteilserwerbs. Wir freuen uns auf die zukünftigen Fortschritte, die wir gemeinsam mit VTXRM erzielen werden.“

„Wir wollen bis 2020 alle wesentlichen Finanzdienstleistungsprodukte online anbieten. Accipiens ist ein wichtiges Tool, um die Vorteile der Digitalisierung auch vertriebsseitig nutzen zu können, weil wir damit effiziente und schlanke Prozesse im Vertragsmanagement etablieren“, sagt Dr. Christian Dahlheim, Vertriebsvorstand der Volkswagen Financial Services AG.

Die Volkswagen Financial Services AG hat über eine Mehrheitsbeteiligung an der Management Holding Softbridge - Projectos Tecnològicos S.A. insgesamt 90% der Anteile am portugiesischen Softwareunternehmen VTXRM Software Factory LDA erworben. Zweiter Shareholder und Partner bei Softbridge ist der Gründer und CEO von VTXRM, Nuno Silva, der das Unternehmen aufgebaut hat und auch weiterhin leiten wird.

VTXRM ist mit Accipiens weltweit bei zahlreichen Kunden vertreten und seit 2014 einer der Schlüssellieferanten von Volkswagen Financial Services. Das Unternehmen wird auch weiterhin seine Kunden außerhalb der Volkswagen Financial Services Gruppe bedienen, eigenständig am Markt agieren und hat das Ziel, das Geschäft weiter auszubauen. Der Firmensitz von VTXRM liegt im portugiesischen Lissabon, wo rund 100 Mitarbeiter beschäftigt sind.

 

Übernahme der Maske Fleet GmbH

0 2019-01-14 31

Die Hitachi Capital Corporation, Tokio, hat 100 Prozent der Kapitalanteile an der Maske Fleet GmbH und damit auch der Maske Langzeit-Vermietung GmbH (Österreich) erworben. Ab dem 1. Januar 2019 sind beide Gesellschaften hundert-prozentige Tochtergesellschaften der Hitachi Capital Corporation.

Strategische Partnerschaft

0 2019-01-14 40

HERE Technologies, einer der führenden Anbieter für digitale Karten und ortsbezogene Plattformdienste, und der Mobilitätsdienstleister DKV Euro Service haben eine strategische Partnerschaft gestartet. Die Kooperation umfasst im ersten Schritt die Bereitstellung von (Tankstellen-)Preisdaten durch den DKV Euro Service auf dem HERE OLP Marketplace, einem neuen Marktplatz für den Austausch und die Anreicherung ortsbezogener Daten, den HERE auf der Technik-Messe CES 2019 vorgestellt hat.

Brass wird Kia-Partner

0 2019-01-14 39

Die Aschaffenburger Brass Gruppe gehört nach eigenen Angaben zu den 20 größten Automobilhändlern in Deutschland. Sie betreibt rund 30 Autohäuser im Rhein-Main-Gebiet, beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter und vertritt sieben Automarken. Mit Kia kommt nun eine weitere hinzu: Als ersten Standort der Marke hat Brass die Frankfurter Kia-Niederlassung übernommen.

LapID erneuert Kundensystem

0 2018-12-21 98

Nachdem Anfang des Jahres bereits die Website von LapID einen neuen Look erhielt, wurde auch das Kundensystem zum Ende des Jahres generalüberholt. Dabei handelt es sich nicht nur um ein optisches Facelift sondern auch die Funktionen sind angepasst worden.

Shell-Card mit erweitertem Akzeptanznetz

0 2018-12-17 144

Shell baut deutschlandweites Akzeptanznetz aus: OMV Gruppe und Westfalen AG sind die ersten neuen Partner für Shell-Card-Kunden.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden