Partnertreffen 2018
27.04.2018

Mit rund 350 Teilnehmern ist das 14. junited AUTOGLAS Partnertreffen in Leipzig zu Ende gegangen. Auch in diesem Jahr stand dabei die Digitalisierung im Mittelpunkt des Branchentreffs mit Partnern, Kunden, Lieferanten und Dienstleistern.

So fand sich dieses Thema in fast allen Vorträgen und Workshops wieder. Gerald Beese vom Kraftfahrzeugtechnischen Institut für Karosseriewerkstätten (KTi) zeigte gleich zu Beginn den Weg zum autonomen Fahren auf und kam dabei ausführlich auf die Sensorik zu sprechen.  Er baute damit die Brücke zu Martin Klein vom Autoglas Schulungs Center (ASC), der anhand von verschiedenen Fahrzeugbeispielen die immer unterschiedlichen Anforderungen aufzeigte, die sich der Autoglaser stellen muss.

Tobias Plester, Geschäftsführer von junited AUTOGLAS, kündigte in dem Zusammenhang die Einführungen von sogenannten „technical Hub’s“ an, die sich aufgrund ihrer zusätzlichen Qualifizierung und Ausstattung vom neuen „Standard“ abgrenzen und als Ansprechpartner für umliegende junited-Werkstätten fungieren sollen. All das führe aber nicht zu neuen Unternehmenszielen. „Schon vor zehn Jahren haben wir uns komplett dem Service verschrieben und werden dies auch weiterhin tun.“ Dieser Servicegedanke sei die Basis für den kontinuierlichen Wachstumskurs, der sich auch 2018 fortsetzt: „Wir haben über die junited-Zentrale bis Anfang April fast zehn Prozent mehr Jobs abgerechnet, als in den ersten Monaten des letzten Jahres. Und die über die Zentrale vermittelten Jobs sind im gleichen Zeitraum sogar um 61 Prozent auf über 13.000 Aufträge gestiegen.“

Zwischen den Vorträgen bot sich den Partnern die Gelegenheit, an den verschiedenen Workshops teilzunehmen. Hier kamen Partner mit Kunden und der Industrie gleichermaßen in Dialog. Dazu luden rund 15 Aussteller vor dem Tagungsraum zum Verweilen ein.

Im internen Teil am Samstagnachmittag stimmten sich Vertreter vom Gesellschafter Belron und der junited-Zentrale mit den junited-Partnern über Aktuelles ab. Hierbei standen Marketing-, Vertriebs-, Netzwerk- und Zahlungsfragen im Fokus. Eine besondere Rolle wird dabei dem Partnerbeirat zu teil, der in diesem Jahr turnusmäßig neu gewählt wurde. Er dient als Schnittstelle zwischen den fast 270 Partnerbetrieben vor Ort und der junited-Zentrale.

„Wir danken allen Teilnehmern für den wieder sehr gelungen Branchentreff. Das Wochenende hat aus unserer Sicht die Bedeutung und Vielseitigkeit der Digitalisierung umfassend dargestellt. Wir sind hier auf dem richtigen Weg. Viel wichtiger ist aber noch, dass wir den „Wir sind junited“ – Gedanken bei all diesen Prozessen nicht vergessen. Wir werden unser Handeln danach ausrichten“, so Plester abschließend.


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 2 / 2018
Die Topthemen:

- Glanz und Gloria

- Die Gesamtkosten im Blick

- Die Zukunft mitgestalten

Zum Seitenanfang
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch den Besuch unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.Ich stimme zuErklärung zu Datenschutz und Cookies