SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Forderung nach Regeln für virtuellen Autoschlüssel

0 2018-04-30 309

Der Autoschlüssel in physischer Form wird wohl bald gänzlich eingemottet. Aber die virtuelle Zukunft ist noch so sicher wie sein sollte.

Denn wenn man das Auto künftig per Handy öffnet und startet, führt das zu ganz neuen Sicherheitsproblemen. Die Allianz-Versicherung fordert daher nun einheitliche Regeln für sogenannte virtuelle Autoschlüssel.

Größtes Problem aus Sicht der Versicherung und ihrer Kunden: Wie soll der Diebstahl eines Autos künftig belegt werden? Bislang sandte der Fahrzeughalter die Schlüssel des entwendeten Fahrzeugs bei seiner Assekuranz ein, um den Schaden ersetzt zu bekommen. Mit virtuellen Exemplaren ist das nicht mehr ohne weiteres möglich. An genau dieser Stelle setzt die Versicherung an und fordert, virtuelle Schlüssel ebenso restriktiv zu verwenden wie ihre physischen Vorläufer.

Unter anderem sollen virtuelle Schlüssel nicht kopierbar sein, so dass immer erkennbar ist, wie viele Exemplare im Umlauf sind. Zudem soll es für jedes Auto ein Verzeichnis der berechtigten Fahrzeugnutzer geben, das der Kunde nicht allein ändern kann. Bei einem Diebstahl des Autos muss dieser jedoch in der Lage sein, alle virtuellen Schlüssel nachweisbar zurückzuziehen.

Gleichzeitig zu den Zugangsbeschränkungen sollen die Schlüsselregeln jedoch neue Geschäftsmodelle wie die „Lieferung in den Kofferraum“ nicht behindern. Zu diesem Zweck müssen etwa Einmalcodes für die Öffnung des Fahrzeugs an Dritte ausgegeben werden. Die Allianz schlägt eine Trennung von Zugangsberechtigung und Fahrberechtigung vor. Nicht zuletzt verlangt die Assekuranz eine sichere Speicherung der Daten in Smartphone und Fahrzeug sowie an zentralen Stellen.

Der virtuelle Autoschlüssel könnte nach Experteneinschätzung relativ bald Standard bei Neuwagen werden. BMW will die Technik bereits im Juli in ersten Modellen verfügbar machen, Zulieferer Bosch plant sein System spätestens 2020 auf den Markt zu bringen.

VW-Pannenfahrzeug mit ALUCA-Ausstattung

0 2018-10-15 57

Einen VW Caddy hat ALUCA mit dem praktischen Dimension2-System ausgestattet und ihn so zum funktionellen Pannenfahrzeug mitgestaltet. 

Zeit für Winterreifen

0 2018-10-15 42

Die Pkw-Winterreifen von Continental lassen kaum Wünsche offen. Sie bieten höchste Fahrsicherheit unter allen winterlichen Fahrbahnbedingungen

Auktion & Markt AG mit Standort in Oelde

0 2018-10-15 24

Die Auktion & Markt AG sichert sich mit Oelde einen zusätzlichen Logistikstandort in Nordrhein-Westfalen. Mit der Expansion sollen zusätzliche Kapazitäten erschlossen und somit die, mit dem stetigen Wachstum des Unternehmens verbundenen, Flächenanforderungen erfüllt werden.

LeasePlan-Rückläufer aus Düren

0 2018-10-11 72

Der LeasePlan Gebrauchtwagen-Standort Düren feiert in diesem Monat seinen ersten Geburtstag. Auf der Suche nach einem jungen Gebrauchten haben interessierte Käufer die Wahl aus bis zu 200 qualitätsgeprüften Leasingrückläufern. LeasePlan Deutschland, einer der weltweit führenden Autoleasing- und Fuhrparkmanagement-Anbieter, eröffnete im Jahr 2009 seinen ersten Gebrauchtwagen-Store in Neuss. 2011 folgte Nürnberg und mit Düren kam im Oktober 2017 der zweite Store in NRW dazu.

Toyota-Flottengeschäft wächst weiter

0 2018-10-11 41

16.600 Neuzulassungen entsprechen 12,7 Prozent Zuwachs. Maßgeblich für das gute Ergebnis ist die hohe Nachfrage nach Hybridmodellen und Proace. Der Hersteller erwartet ebenfalls einen starken Spurt zum Jahresende.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden