SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Selbstbewusst und elegant

0 2018-06-08 84

Der neue Peugeot 508 SW soll Lifestyle und Nutzwert miteinander kombinieren. Der PSA-Konzern hat ihm dafür auch ein neues Bedienkonzept verordnet.

Wenige Monate nach Präsentation der neuen Peugeot 508 Limousine folgt ihr der Kombi auf dem Fuße. Wobei der Begriff „Kombi“ und selbst Peugeots Marketingbezeichnung „SW“ fast zu schnöde klingen, um diesem Auto gerecht zu werden. Analog zur Limousine verfügt nun auch der 508 SW über elegante, rahmenlose Scheiben – einst Merkmal distinguierter Coupé-Ableger. Außerdem steht der Mittelklasse-Lastesel künftig deutlich satter auf der Straße. Die Breite hat um drei Zentimeter auf 1,86 Meter zugelegt. Dafür hat er in der Länge 5 Zentimeter eingebüßt und misst nun für einen Mittelklassekombi noch immer noch stattliche 4,79 Meter. Sechs Zentimeter weniger Höhe wiederum sind ein Tribut an die sportliche Optik. Im Gegenzug macht er dem Wettbewerb mit 1.780 Litern maximalem Laderaumvolumen eine deutliche Ansage. Und auch das Vorgängermodell übertrumpft er um mehr als 180 Liter.

Am Herzen liegt Peugeot die jüngste Generation des vollelektronischen Anzeigekonzepts „i-Cockpit“ – und zwar so sehr, dass der Konzern gleich eine ganze Reihe von Ingenieuren und Interieur-Gestaltern inklusive Designchef Gilles Vidal zur Präsentation mitgebracht hat. Das Lastenheft der Produktexperten sah in erster Linie vor, die Bediener-Freundlichkeit des durchaus komplexen Systems mit der integrierten TomTom-Navigation zu verbessern. Ergonomie-Expertin Lisa Denninger erklärt, man wolle den Fahrer mehr in den Mittelpunkt rücken. Gelöst haben die Architekten das, indem sie den 16:9-Bildschirm ein wenig in Richtung Fahrer-Sitzplatz neigen. Doch er ist auch von der rechten Seite aus immer noch problemlos anzusteuern. Zudem soll die Bedienung intuitiver wird. Die Funktionen werden besser dargestellt, um den Fahrer weniger abzulenken. Dem gleichen Zweck dienen auch die augenfälligen, neu designten Schalter unterhalb des zentralen Monitors.
Angesichts der ganzen Anzeige-Fläche des Kombiinstruments plus Monitor in der Mittelkonsole sieht Peugeot derzeit keine Notwendigkeit eines zusätzlichen Head-up-Displays. Ein solches wird es erst geben, wenn die Technologie eine weiter entfernt wirkende Projektion der Informationen ermöglicht. Doch die 508 SW-Macher spendieren der Mittelklasse nämlich ein echtes Schmankerl aus dem automobilen Oberhaus: das Nachtsichtgerät mit einer Reichweite von 200 Metern plus Tier-Detektion.

Obendrein wollen die Franzosen den Ästheten etwas bieten, betten ihre ausladende Displayfläche in feines Leder, das sich auf Wunsch sogar über die komplette Armaturentafel erstreckt. Eine filigrane Lichtleiste sorgt für dezente Illumination, womit Peugeot dem Trend der immer weiter ausgefeilten Ambientebeleuchtung gerecht wird. Augenscheinlich üppige Fauteuils tragen jetzt übrigens das „AGR“-Label vom Aktion Gesunder Rücken e.V., was getrost als Hinweis auf die Langstrecken-Tauglichkeit der Mittelklasse verstanden werden darf.

Assistentenseitig gibt es die Klassiker von der autonomen Notbremsung (erkennt Fußgänger und Radfahrer bei Fahrgeschwindigkeiten bis 140 km/h) über aktive Spurhalte-Führung sowie Verkehrszeichen-Erkennung bis hin zum aktiven Tempomat, der jetzt auch über eine Stop-and-go-Einrichtung verfügt.

Der Antrieb erfolgt entweder durch 1,6 Liter große Vierzylinder-Turbobenziner mit 132 KW/180 PS respektive 165 kW/224 PS oder den neu entwickelten Diesel mit 1,5 Litern und 96 kW/130 PS. Für etwas mehr Punch sorgen diverse Zweiliter-Selbstzünder in einem Leistungsbereich von 118 kW/160 PS bis 132 kW/180 PS. Sämtliche Diesel erfüllen die Euro 6d-TEMP-Norm. Der Kraftübertragung dient je nach Motorisierung und Wunsch ein mechanisches Sechsgang-Handschaltgetriebe oder eine Achtgang-Wandlerautomatik. Ab der zweiten Jahreshälfte 2019 wird ein Plugin-Hybrid mit einer elektrischen Reichweite von 50 Kilometern gemäß WLTP-Zyklus folgen. In den Handel rollt der 508 SW im Januar 2019.

Wrangler wird elektrifziert

0 2018-08-21 18

Ab 2020 wird Jeep den Wrangler als Plug-in-Hybridvariante anbieten. Die Amerikaner gaben allerdings noch keine technische Details zur elektrifizierten Version des Offroad-Klassikers preis.

Van ab 2019 mit Allradantrieb

0 2018-08-21 18

Peugeot wird den Rifter ab kommenden Jahr mit Allradantrieb anbieten. Bis jetzt war der Hochdachkombi nur mit Frontantrieb erhältlich. Preise für die neue Version haben die Franzosen noch nicht bekanntgegeben.

Infiniti enthüllt elektrifizierten Speedster

0 2018-08-20 53

Mit dem Prototyp 10 zeigt Infiniti einen elektrifizierten Speedster und will damit die Entschlossenheit der Marke demonstrieren.

Kleinere Motorenauswahl beim Octavia

0 2018-08-16 91

Im neuen Modelljahr reduziert Skoda die Motorenauswahl beim Octavia auf drei, davon ein Dieselaggregat. Sonst fallen die Änderungen sehr moderat aus.

Mehr Power

0 2018-08-15 54

 Die Allradversionen der Volvomodelle 90, 60 und XC40 können über die Tuningsoftware der Tochtergesellschaft Polestar mit mehr Kraft im Heck versorgt werden. 

TOP RSS Meldungen

Aveo HB5 Bilder

Sein Weltdebüt gab der Chevrolet Aveo in fünftüriger Fließheckausfü...

2018-06-12

Baustellen in Brandenburg

Da Berlin, genauer gesagt Ost-Berlin, bereits vor der deutschen Wiedervereinigung eine Hauptstadt...

2018-06-12

Formel 1 Sendetermine 2018

Liste der Formel 1 Sendetermine nach Datum. Wer über einen PayTV Sender wie Sky verf&...

2018-06-12