SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Neue Schadenmanagement-Allianz bei CarMobility

0 2016-12-15 664

Die carmobility GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Volkswagen Financial Services AG, hat ihr Fuhrparkmanagement-Portfolio um ein professionelles Schadenmanagement für Fahrzeuge aus dem Volkswagen Konzern erweitert. Das neue und exklusive Angebot kombiniert die standardisierten Reparatur- und Werkstattleistungen der Fleetcar+Service Community (F+SC) mit der Schadenmanagement-Expertise von AFC Auto Fleet Control. „Wir verknüpfen mit unserem neuen Angebot das Beste aus drei Welten und kombinieren unsere Stärken mit den Alleinstellungsmerkmalen unserer beiden neuen Kooperationspartner“, sagt Knut Krösche, Geschäftsführer der carmobility GmbH, „bei unseren Kunden bestand schon seit langem der Wunsch nach einem leistungsstarken Schadenmanagement mit dem Fahrzeuge zu 100 Prozent in den Fachwerkstätten des Volkswagen Konzerns repariert werden können. Diesen Ansprüchen werden wir nun mehr als gerecht.“

Der erste Baustein der neuen und exklusiven Dienstleistung von CarMobility ist die Zusammenarbeit mit der F+SC. Das Unternehmen ist ein Netzwerk von 75 Großkundenleistungszentren verschiedener Händlerpartner des Volkswagen Konzerns in 50 Städten in Deutschland. Die Gruppe hat sich auf die ganzheitliche Betreuung und Beratung von Großkunden sowie das Fuhrparkmanagement spezialisiert. Grundlage des Zusammenschlusses ist ein vertraglich fixiertes Leistungsversprechen: Alle Mitglieder der F+SC erfüllen die gleichen hohen Beratungs-, Vertriebs- und Servicestandards. „Das neue Produkt von CarMobility bietet einen echten Mehrwert für alle Beteiligten“, sagt Manfred Sensburg, Geschäftsführer der Fleetcar+Service Community, „die Kunden profitieren von exzellenten Prozessen, zusätzlichen Dienstleistungen und einer professionellen Reparatur der Schäden. Unsere F+SC-Betriebe steigern wiederum ihr Ertragspotenzial und die Kundenbindung.“

Die Schadenabwicklung übernimmt die AFC Auto Fleet Control GmbH. Das Hamburger Unternehmen ist unabhängiger Marktführer im Schadenmanagement für gewerbliche Fuhrparks. Jährlich wickelt AFC Auto Fleet Control mehr als 80.000 Schäden ab. Dabei setzen die Hanseaten auf softwaregestützte, automatisierte Prozesse. Kunden können die 

Internationales Joint Venture

0 2019-10-17 47

Die Kroschke Gruppe mit Sitz in Ahrensburg bei Hamburg eröffnet Mitte Oktober ihre erste Niederlassung in Rom und treibt damit konsequent die eigene Internationalisierungsstrategie voran. Ab sofort bietet die Unternehmensgruppe das gesamte Dienstleistungsportfolio ihres Tochterunternehmens DAD Deutscher Auto Dienst GmbH auch in Italien an. Die SAFO Group erweitert ihr Angebot und bringt ihr digitales Strafzettelmanagement als Partner der Kroschke Gruppe und dem DAD nach Deutschland.

Strom per EC-Karte bezahlen

0 2019-10-14 147

Strom tanken und danach per EC-Karte zahlen, so lautet das Konzept des Berliner Start-ups Parkstrom. Damit könnte sich die Nutzerfreundlichkeit der Ladeinfrastruktur enorm verbessern. 

Es ist wieder Wechselzeit

0 2019-10-10 221

Wenn sich im Herbst die Blätter verfärben und die Temperaturen spürbar sinken, sollten Fahrzeughalter schleunigst an die Winterbereifung denken. Wer schnell reagiert, vermeidet lange Wartezeiten in der Werkstatt und ist garantiert gerüstet für den ersten Frost und Schneefall. A.T.U-Reifenexperte Sebastian Scharnagl liefert rechtliche und sicherheitstechnische Gründe, warum eine wintertaugliche Bereifung in der kalten Jahreszeit unabdingbar ist.

Volvo Versicherung: digitale Prozesse

0 2019-10-08 259

Die Volvo Autoversicherung treibt die Digitalisierung voran – zum Vorteil für Kunden und Volvo Servicepartner. Künftig können fast alle Schadenfälle komplett digital bei der Versicherung eingereicht werden. Das reduziert Warte- und Reparaturzeiten für den Kunden und verringert den Arbeitsaufwand für die Werkstatt.

Laden leicht gemacht

0 2019-10-07 276

Klimafreundlich, sauber und leise: Elektromobilität kann einen wesentlichen Beitrag zur Verringerung lokaler Emissionen leisten. Ein Wechsel zu dieser alternativen Antriebsart ist für Gewerbetreibende aber auch wirtschaftlich günstig: Unternehmen können durch den Einsatz von Elektrofahrzeugen von Steuererleichterungen profitieren. Doch wer eine Umstellung plant, sollte dabei auch passende Ladelösungen berücksichtigen und eine flächendeckende Versorgung seiner Fahrzeuge sicherstellen. Die neuen Angebote im Bereich der Elektromobilität der Westfalen Gruppe sollen hier Abhilfe schaffen.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden