SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

VWFS beteiligen sich an Softwareunternehmen

0 2018-04-17 446

Die Volkswagen Financial Services (VWFS) setzen ihre Digitalisierungsstrategie konsequent um und stärken ihre IT-Kompetenz über eine mittelbare Mehrheitsbeteiligung an dem portugiesischen Softwareunternehmen VTXRM. Gemäß VWFS deckt das Unternehmen  über seine Software „Accipiens“ das gesamte Spektrum der elektronischen Vertragsverarbeitung von Finanz- und Leasingunternehmen ab und wird von VWFS bereits in zahlreichen Ländern eingesetzt.

„Accipiens ist eines unserer global genutzten Vertragsmanagementsysteme, das uns dabei hilft, Prozesse weltweit zu vereinheitlichen, die Produktivität zu steigern und somit Kosten zu reduzieren“, sagt Dr. Mario Daberkow, Vorstandsmitglied der Volkswagen Financial Services AG verantwortlich für Informationstechnologie (IT) und Prozesse, und erklärt weiter: „Die Absicherung der langfristigen Lieferfähigkeit und die gezielte Weiterentwicklung von VTXRM in der Volkswagen Financial Services Gruppe sind weitere Ziele des Anteilserwerbs. Wir freuen uns auf die zukünftigen Fortschritte, die wir gemeinsam mit VTXRM erzielen werden.“

„Wir wollen bis 2020 alle wesentlichen Finanzdienstleistungsprodukte online anbieten. Accipiens ist ein wichtiges Tool, um die Vorteile der Digitalisierung auch vertriebsseitig nutzen zu können, weil wir damit effiziente und schlanke Prozesse im Vertragsmanagement etablieren“, sagt Dr. Christian Dahlheim, Vertriebsvorstand der Volkswagen Financial Services AG.

Die Volkswagen Financial Services AG hat über eine Mehrheitsbeteiligung an der Management Holding Softbridge - Projectos Tecnològicos S.A. insgesamt 90% der Anteile am portugiesischen Softwareunternehmen VTXRM Software Factory LDA erworben. Zweiter Shareholder und Partner bei Softbridge ist der Gründer und CEO von VTXRM, Nuno Silva, der das Unternehmen aufgebaut hat und auch weiterhin leiten wird.

VTXRM ist mit Accipiens weltweit bei zahlreichen Kunden vertreten und seit 2014 einer der Schlüssellieferanten von Volkswagen Financial Services. Das Unternehmen wird auch weiterhin seine Kunden außerhalb der Volkswagen Financial Services Gruppe bedienen, eigenständig am Markt agieren und hat das Ziel, das Geschäft weiter auszubauen. Der Firmensitz von VTXRM liegt im portugiesischen Lissabon, wo rund 100 Mitarbeiter beschäftigt sind.

 

innogy übernimmt Recargo Inc.

0 2018-10-02 76

innogy eMobility US LLC hat Recargo Inc., ein führendes Softwareunternehmen für Elektromobilität in den USA, übernommen. Mit der Neuerwerbung erweitert innogy sein Lösungsportfolio und stärkt seine Position als Technologieanbieter im amerikanischen Markt. Neben profunder Kompetenz in Sachen Benutzeroberfläche und Anwendererfahrung sowie tiefgreifendem IT-Know-how verleiht die Transaktion innogy uneingeschränkten Zugang zu der führenden Elektromobilitäts-App „PlugShare“ von Recargo.

CARSYNC-News

0 2018-09-25 82

Achtung Bußgeld!

0 2018-09-25 110

Bei Verstößen gegen die "Winterreifenpflicht" zahlt der Fahrzeughalter ein Bußgeld und ein weiteres Bußgeld der Fahrer, wenn Halter und Fahrer nicht identisch sind. Obwohl die Regelung schon seit dem letzten Winter gilt, haben laut einer repräsentativen Umfrage drei Viertel der Autofahrer (73 Prozent) davon noch nie etwas gehört. Der Reifen- und Flotten-Service-Spezialist reifen.com nimmt die verbreitete Unkenntnis zum Anlass, Fuhrparkbetreibern aufzuzeigen, worauf sie jetzt achten müssen.

Routenführung einmal anders

0 2018-09-25 74

Um ihren Wettbewerbsvorsprung weiter auszubauen, hat die Düsseldorfer fleet innovation das Erscheinungsbild ihrer online UVV-Fahrerunterweisung fleet class komplett erneuert. Die Eigenentwicklung kann sich sehen lassen: Entstanden ist ein völlig neues Programm. In 3-D-Optik. Mit einer didaktischen Herangehensweise, die einfach motiviert. Zudem ist die neue fleet class international einsetzbar – die Moderation erfolgt in Deutsch und Englisch. 

DKV und TomTom kooperieren

0 2018-09-24 124

Der DKV Euro Service wird künftig mit TomTom (TOM2) kooperieren. Das gab der Navigationsgerätehersteller TomTom auf seiner Eröffnungspressekonferenz zur IAA Nutzfahrzeuge 2018 bekannt. Auf Basis der Expertise von TomTom in den Bereichen Fahrzeugkarten, Navigation, Verkehr und Streckenführung und der Erfahrung des DKV im Bereich Unterwegsversorgung ist das appbasierte Produktpaket DKV ECO BUNDLE entstanden, das ab 2019 auf den TomTom Bridge-Geräten verfügbar sein soll.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden