SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Checkliste

0 2018-10-19 335

Die kalte Jahreszeit ist Reifenwechselzeit: Um für den Winter und auch das nächste Frühjahr gut gerüstet zu sein, ist es für Werkstattkunden wichtig, umfassend und kompetent über den Zustand und die Sicherheit ihrer Reifen und Räder informiert zu werden. Damit die Werkstätten diesem Bedarf bestmöglich nachkommen können, hat TecAlliance eine Checkliste für den Reifenwechsel entwickelt, die Werkstätten optimal unterstützt und den Kunden größtmögliche Transparenz bietet. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Montage und Einstellung der Reifendruckkontrollsysteme (RDKS), für die TecAlliance jetzt noch umfangreichere Informationen anbietet.

Mit dem Reifenwechsel-Check werden Profil, Zustand und Sicherheit der zu montierenden Winterräder und auch das Reifendruckkontrollsystem (RDKS) umfassend geprüft. Auch die Batterien der RDKS-Sensoren werden berücksichtigt, um Fehlfunktionen zu vermeiden. Zusätzlich werden die demontierten Sommerräder-/reifen dem gleichen Check unterzogen. So können bei Bedarf rechtzeitig neue Sommerreifen beschafft werden, damit auch im Frühjahr alles reibungslos von statten geht.

Mit dem Reifenwechsel-Check unterstützt TecAlliance die Werkstatt in der hektischen Reifenwechselzeit dabei, alle Arbeiten vollständig und korrekt auszuführen und unter Umständen noch Zusatzumsätze zu generieren. Der Kunde erhält eine übersichtliche Liste, die ihm einen genauen Überblick über die geleisteten Arbeiten und den Zustand seiner Räder bietet – für größtmögliche Transparenz und das gute Gefühl, sich voll und ganz auf die Werkstatt verlassen zu können. Ist der in den Zulassungsbescheinigung 2 aufgeführte Reifen nicht auf Lager oder soll eine andere Reifengröße angeboten werden, so kann TecAlliance mit passenden, auf KBA-Daten basierenden Räder- und Reifeninformationen helfen.

TecAlliance unterstützt Werkstätten auch mit umfangreichen technischen Informationen zur Montage und Demontage der Reifendrucksensoren und zum Reifenwechsel. Rechtzeitig zum anstehenden Umstieg von Sommer- auf Winterbereifung wurden die Informationen zum Anlernen der RDKS-Sensoren erweitert und noch übersichtlicher gestaltet.

Zusätzlich zur kompletten Anleitung für die Montage und das Anlernen der Sensoren gibt es auch eine neue Übersicht, wie genau die Sensoren anzulernen sind bzw. wie die Rückstellung des Reifendruckkontrollsystems beim jeweiligen Fahrzeug funktioniert. Im Prinzip gibt es hierfür drei Methoden: 1. selbstlernende Systeme, 2. die Rückstellung mit Hilfe des Bordcomputers und 3. die Rückstellung mit Hilfe eines geeigneten Testgerätes.

Diese Information kann einzeln abgerufen werden und in den Kundensystemen z.B. direkt am Fahrzeug oder beim entsprechenden Artikel angezeigt werden. Der Prozess der Werkstatt wird auf diese Weise optimal unterstützt, da bereits bei der Beratung oder der Annahme des Fahrzeuges ersichtlich ist, mit welchem Aufwand zu rechnen ist und welche Ausrüstung für den Reifenwechsel bzw. das Erneuern oder Anlernen der RDK-Sensoren benötigt wird.

Strategische Partnerschaft

0 2018-11-13 27

Die Hyundai Motor Group hat mit Vodafone eine europaweite strategische Partnerschaft besiegelt. Die Partnerschaft mit dem international tätigen Mobilfunkunternehmen soll es den beiden Automobilherstellern Hyundai und Kia ermöglichen, das technische Know-how von Vodafone zu nutzen und ihren europäischen Autofahrern vernetzte Infotainment-Services für ihre Fahrzeuge anzubieten.

Neue Plattform für Restwertentwicklungen

0 2018-11-06 55

Schwacke als Teil der Autovista Group bringt mit „Residual Value Intelligence“ eine neue hochmoderne Plattform heraus, welche Restwertentwicklungen innovativ visualisiert und mit fundierten Informationen seiner Marktexperten ergänzt. Durch diese interaktive Analyse kann die Wertentwicklung des gesamten Automobilmarktes über Marken, Segmente, Kraftstoffarten und Bauformen hinweg für die wichtigsten europäischen Märkte durchleuchtet und in Bezug gesetzt werden.

Auf dem Weg zum Mobilitätsanbieter

0 2018-11-02 68

Volvo startet seinen Miet-Service Care by Volvo offiziell in Deutschland. Das Miet-Abo-Modell könnte Schule machen.

Europäisch wachsen

0 2018-11-02 47

Die AutoBank AG, konzern- und markenunabhängige Bank mit Fokus auf die KFZ- und Autohändlerfinanzierung, verkauft 50,1 Prozent Ihrer Anteile an der HLA Fleet Services GmbH an die französische ERCG SAS, die unter der Marke TraXall France als unabhängiger Spezialist für Fleet Management Dienstleistungen tätig ist.

Peugeot Gewerbewochen

0 2018-10-19 77

Noch bis zum 30. November 2018 bietet die Löwenmarke Gewerbetreibenden besondere Angebote bei Leasing und Finanzierung. Entscheiden sich Kunden für einen neuen PEUGEOT Partner, Expert oder Boxer ist die „4-Jahre-Sorglos-Service“ inklusive. Das gilt auch für die PEUGEOT Edition-Modelle mit branchenspezifischen Ausbauten. Mit dem „4-Jahre-Sorglos-Service“ sinken laufende Fahrzeugkosten zudem auf ein Minimum, denn Wartung, Verschleißreparaturen und Garantie sind bereits enthalten.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden