SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Elektroauto per Click

0 2018-10-19 1393

LeasePlan Deutschland hat Hybrid- und Elektrofahrzeuge in sein Online-Leasingangebot Click & Drive für Unternehmen, Selbständige und Gewerbetreibende aufgenommen. Damit unterstreicht der Autoleasing-, Fuhrparkmanagement- und Car-as-a-Service-Anbieter sein Ziel, interessierte Firmenwagenfahrer beim Umstieg auf Elektromobilität zu unterstützen.

LeasePlan bietet auf seiner Website ab sofort emissionsfreie bzw. schadstoffarme Fahrzeugmodelle an. Die beiden Elektrofahrzeuge Jaguar I-PACE und Nissan Leaf sind kurzfristig verfügbar. Hinzu kommen mit dem Tesla Model S und dem Tesla Model X zwei weitere Fahrzeuge mit Elektroantrieb und mit dem Toyota C-HR ein Hybrid. Alle Angebote enthalten bereits eine attraktive Serienausstattung für Businesskunden. Weiteres Sonderzubehör ist nach Wunsch wählbar.

Des Weiteren bietet LeasePlan mit dem Fiat Doblo Cargo MAXI SX Kasten 1.4 T einen Kastenwagen zu besonders günstigen Konditionen an. Hinzu kommen außerdem noch SUV und Kombis mit herkömmlichen Antrieben von Kia und Mazda. Roland Meyer, Geschäftsführer von LeasePlan Deutschland, erläutert: „Wir möchten Unternehmen das Autoleasing so einfach wie möglich machen. Selbständige und Gewerbetreibende, die auf der Suche nach ihrem nächsten Firmenwagen sind, erhalten auf einen Blick alle Informationen und können mit wenigen Klicks zu ihrem Wunschauto gelangen. Als markenunabhängige Leasinggesellschaft können wir – neben den online präsentierten Fahrzeugen – auch für jedes andere Auto ein unverbindliches Angebot erstellen.“

Alle Fahrzeuge sind im günstigen Finanzleasing oder im stressfreien All Inclusive-Leasing verfügbar. Planbare, konstante Leasingraten und null Prozent Anzahlung sind gute Argumente für das Finanzleasing. Hinzu kommt ein Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz für das Vertragsende, denn der Kunde trägt keine Verantwortung für den Wiederverkauf des Fahrzeugs. LeasePlan bewertet das Leasingfahrzeug bei der Rückgabe fair nach einem TÜV-zertifizierten Standard. Meyer: „Es gibt – entgegen vieler Vorurteile beim Leasing – eben keine bösen Überraschungen zum Schluss. Im Gegenteil – es kommt das nächste neue Auto und ein Grund zur Freude!“

Für Unternehmen und Gewerbetreibende, die vom ersten bis zum letzten Kilometer stressfrei unterwegs sein und das Thema Management ihrer Fahrzeuge auslagern wollen, bietet All Inclusive-Leasing neben den Vorteilen der Finanzierung ein attraktives Gesamtpaket an Services und Zusatzleistungen, wie zum Beispiel Instandhaltung, Schadenservice oder die Absicherung von Rückgabeschäden bis 1.000 Euro. LeasePlan übernimmt im All Inclusive-Leasing das Risiko für eventuelle Mehrkosten bei Instandhaltung und Reifen. Die angefallenen Kosten aller übrigen Dienstleistungen sowie Mehr-/Minderkilometer werden nach Vertragsende den kalkulierten Kosten gegenübergestellt und in der Dienstleistungsabrechnung abgerechnet. Selbst die Kfz-Steuer und die Rundfunkgebühren sowie die Bearbeitung von Tankbelegen werden beim All Inclusive-Leasing mit outgesourct, sodass sich Selbständige und Gewerbetreibende auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, während sich ein Dienstleister um Mobilität und Bürokratie kümmert.

A.T.U-Filialen für Wartung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen gerüstet

0 2019-08-20 13

Der Trend geht klar in Richtung Hybrid- und Elektroautos. Vor dem Hintergrund steigender Zulassungszahlen fragen sich viele Autofahrer, welche Werkstatt den Service für diese speziellen Fahrzeuge übernehmen kann. Muss es die Vertragswerkstatt sein? Die Antwort lautet: Nein! Denn A.T.U bietet Reparaturen und Wartungen sowohl für reine E-Mobile als auch für Hybridfahrzeuge an. Schon heute können Arbeiten an diesen PKW bereits an allen Standorten durchgeführt werden. Die Herstellergarantie bleibt dabei erhalten.

Novelle der Straßenverkehrsordnung

0 2019-08-19 45

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer plant eine Novelle der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) mit einer Reihe neuer Regelungen, die noch 2019 in Kraft treten könnten. Die Gesetzesänderungen sollen unter anderem Carsharing stärken, Radfahrern mehr Sicherheit bieten und die Daumenschrauben für Rettungsgassen-Verhinderer kräftig anziehen.

EnBW Ladeinfrastruktur jetzt eichrechtskonform

0 2019-08-16 81

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig hat dem Energieunternehmen eine Baumusterprüfbescheinigung für die AC-Ladestationen der Modelle LS 3.2-ER und LS 4.0 ausgestellt. Damit ist sichergestellt, dass die Ladelösungen des Energieunternehmens den Anforderungen des deutschen Eichrechts sowie des Verbraucherschutzes entsprechen. Die beiden eichrechtskonformen Ladestationen EnBW LS 3.2-ER und deren Weiterentwicklung EnBW LS 4.0 sind in weiten Teilen Baden-Württembergs sowie im Bundesgebiet bereits in Betrieb. Zukünftig können Nutzer alle Verbrauchswerte ihrer Ladevorgänge mit ihrer Rechnung abgleichen.

Dienstliches Nutzungsverbot für E-Scooter empfohlen

0 2019-08-16 119

Knapp zwei Monate nachdem die Verordnung und damit die Zulassung der Teilnahme von Elektrokleinstfahrzeugen (eKF) am Straßenverkehr in Kraft getreten ist, häufen sich Unfälle bei frei nutzbaren E-Scootern und es wird immer deutlicher, dass weitere Regelungen notwendig sind. „Es sind Spiel-, Spaß und Sportfahrzeuge, die wir für die betriebliche Nutzung aus Sicherheitsgründen nicht empfehlen können“, sagt Axel Schäfer, Geschäftsführer des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement (BVF). 

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden