SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Mobiles Bezahlen bei Total

0 2018-12-17 1522

Mobile Bezahlung an der Zapfsäule: TOTAL führt e-wallet für Geschäftskunden ein. Diese verfügt auch über Schnittstellen, über die Flottenbetreiber die Bezahlfunktion in ihre eigene Smartphone-App oder direkt in das Fahrzeug integrieren können. 

Inhaber der TOTAL Card können Kraftstoffe jetzt bequem per Smartphone zahlen – auch direkt an der Zapfsäule. Ab sofort bietet TOTAL mit diesem innovativen Angebot seinen Geschäftskunden in Deutschland die Möglichkeit, ihre Tankrechnung über die neue e-wallet-Funktion der TOTAL Services App zu begleichen. Voraussetzung ist, dass die TOTAL Card als Zahlungsmittel in der App des Nutzers hinterlegt ist.

Innerhalb der App kann der Kunde wählen, ob er lieber im Shop („Pay at shop“) oder direkt an der Zapfsäule („Pay at pump“) zahlen möchte. Entscheidet er sich für die Zahlung an der Zapfsäule, gibt er über die App den Zapfpunkt, die Kraftstoffart und den für die e-wallet frei gewählten Pin-Code ein. Daraufhin startet das System eine Vorautorisierung, die Säule wird freigeschaltet und der Kunde kann tanken. Bei Beendigung des Tankvorgangs wird automatisch abgerechnet, ohne dass der Kunde weiter tätig werden muss.

Thomas Strauß, Direktor Tankstellen TOTAL Deutschland GmbH: „Wir möchten unseren Kunden den Aufenthalt an unseren Stationen so angenehm wie möglich gestalten. Die Zahlung per e-wallet ist bequem und spart Zeit – sei es auf dem Weg zum nächsten Termin oder für einen Zwischenstopp in unserem Café Bonjour.“

Die e-wallet verfügt auch über Schnittstellen, über die Flottenbetreiber die Bezahlfunktion in ihre eigene Smartphone-App oder direkt in das Fahrzeug integrieren können. Diese Funktion hat TOTAL bereits seit 2016 in Kooperation mit dem Carsharing-Anbieter DriveNow erprobt. Kunden von DriveNow in Berlin und Hamburg können an den dortigen TOTAL Stationen vom Auto aus bezahlen, da die Tankkarte im Bordsystem der Fahrzeuge hintergelegt ist.

Im Frühjahr 2019 wird das e-wallet-Angebot um die Option der Kreditkartenzahlung erweitert. Dann können auch Privatkunden die TOTAL e-wallet nutzen. Künftig wird die mobile Zahlung auch bei der Autowäsche und an Ladestellen für Elektrofahrzeuge möglich sein. Damit zeigt TOTAL seine Entschlossenheit, mit neuen digitalen Lösungen die sich verändernden Kundenwünsche zu begleiten und neue Angebote zu entwickeln. 

Umfrage zur Elektromobilität

0 2019-06-17 45

In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband für eMobilität e.V. (BEM) hat UScale eine Befragung von E-FahrerInnen und solchen, die es werden wollen, entwickelt. Dabei stehen die Erfahrungen bei der Suche nach der passenden Elektromobilitätslösung im Vordergrund der Umfrage.

Toyota Proace Flotte für BSH Hausgeräte

0 2019-06-17 45

Der Kundendienst der BSH Hausgeräte GmbH setzt seit 2018 auf Toyota. Das Unternehmen mit Sitz in München hat seinen Fuhrpark um 132 Proace (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8-5,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 127-155 g/km) verstärkt. Damit erhöht sich die Toyota BSH-Flotte auf 303 Transporter. Die Service-Fahrzeuge wurden im bayrischen Wolnzach am Hauptsitz der für die Auslieferung der Flotte zuständigen ARS Altmann AG Automobillogistik vorbereitet und von dort aus den Nutzern direkt zugestellt.

A.T.U mit Hol- und Bringservice für Geschäftskunden

0 2019-06-03 282

Viele Autofahrer kennen das Problem: Das Auto muss in die Werkstatt, aber eigentlich hat man keine Zeit, es hinzubringen und wieder abzuholen. Genau dafür bietet A.T.U jetzt in zunächst 60 Filialen eine einfache und bequeme Lösung an. Gemeinsam mit dem Online-Marktplatz Onlogist führt A.T.U an diesen Standorten einen Hol- und Bringservice für Geschäftskunden ein. Mit der neuen Dienstleistung können Kunden ihren PKW am Wunschort abholen lassen und so wertvolle Zeit sparen. Nach dem Werkstattaufenthalt wird das Fahrzeug wieder zurückgebracht.

Weltpremiere bei Arealcontrol

0 2019-06-03 300

Die auf Soft- und Hardwarelösungen für die Transport- und Logistikbranche spezialisierte Arealcontrol GmbH zeigt auf der Messe transport logistic (4. bis 7. Juni) in München mit „ArealPilot 360° PowerTMS“ und „PlanBoard“ die erste vollständige System-Lösung für Transport- bzw. Logistikunternehmen mit Microsot PowerApps. Mit Microsoft PowerApps können Apps binnen Stunden angepasst und dem User innerhalb weniger Minuten bereitgestellt werden. Die mit der App generierten Daten, Bilder, Unterschriften und GPS-Positionen fließen direkt in die Microsoft Azure Cloud und stehen unmittelbar zur Verfügung. DSGVO-konform können User „on & off“ geschaltet werden. Per Stift/Touch kann auf Microsoft Surface Studio intuitiv gearbeitet werden, als hätte man Papier vor sich. Die Software ist auf Windows 10, iOS und Android lauffähig und bietet Schnittstellen zu führenden Logistik-Netzwerken und Plattformen sowie DATEV. Arealcontrol stellt aus in Halle A3 am Stand 611.

Überarbeitete eVan Ready App

0 2019-05-28 409

Die überarbeitete eVan Ready App von Mercedes-Benz Vans unterstützt Kunden bei der Frage, ob Elektromobilität schon für sie geeignet ist. 

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden