SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Neue IT-Schnittstelle für mehr Abrechnungseffizienz

0 2019-04-01 777

Carglass setzt ab sofort eine neue IT-Schnittstelle ein, welche die Abrechnungsqualität nochmals deutlich steigern und mit einfacheren Prozessen zu mehr Effizienz im Fuhrparkmanagement führen soll. Die verbesserte Rechnungsabwicklung wurde in enger Zusammenarbeit mit den Maltesern, einer der großen Hilfsorganisationen in Deutschland, entworfen und bereits bei einigen ausgewählten Partnern pilotiert.

Funktionierendes Handwerkszeug ist ein Muss für die Malteser. Damit deren rund 8.000 Fahrzeuge auch nach Glasschäden schnell wieder für den Einsatz bereit sind, empfiehlt die Malteser Bundesgeschäftsstelle ihren 700 Standorten im Schadenfall den Besuch eines der 345 Service-Center von Carglass in Deutschland. Um die Auftragsabwicklung künftig noch reibungsloser zu gestalten, hat Carglass in enger Abstimmung mit der Hilfsorganisation eine neue Abrechnungsschnittstelle entwickelt, die sich potenziell auch für andere Fuhrparks adaptieren lässt.

„Unser Auftrag ist der Dienst am Menschen“, sagt Dr. Heiko Dahm, Stellv. Leiter Einkauf bei den Maltesern. „Während unsere Mitarbeiter mit dem Auto in der Werkstatt sind, können sie dieser fundamentalen Aufgabe nicht nachgehen. Deswegen sind wir sehr daran interessiert, alle Reparaturvorgänge für die Fahrzeugnutzer sehr einfach und für uns als Organisation sehr effizient zu gestalten.“ Hier spielt die neue IT-Schnittstelle ihre Vorteile aus, unterstreicht Marco Heistermann, Leiter Vertrieb Gewerbe- und Großkunden bei Carglass in Deutschland: „Noch weniger Abrechnungsfehler und schlanke, automatisierte Prozesse helfen unseren Kunden, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.“

Schnittstelle für noch bessere Rechnungsqualität und mehr Effizienz

Eingeführt haben die Malteser und Carglass die neue Abrechnungsschnittstelle im September 2018. Sie stellt sicher, dass der Auftrag für das betroffene Fahrzeug von der Terminvergabe bis zur Fakturierung mit der richtigen Einheit und folglich der richtigen Rechnungsadresse verknüpft ist. So ist garantiert, dass die relevanten individuell vereinbarten Konditionen berücksichtigt werden. „Mit besserer Auftragssteuerung und höherer Abwicklungseffizienz erreichen wir eine insgesamt höhere Abrechnungsqualität“, freut sich Gunther Laube, Regional Sales Manager bei Carglass Deutschland, über den erfolgreichen Projektabschluss. Er hatte das Vorhaben gemeinsam mit Samir Chaaboute, Vertriebsinnendienst bei Carglass Deutschland, koordiniert. „Wir entlasten die Prozesse unserer Kunden signifikant und ermöglichen spürbare Kosteneinsparungen“, so Laube. Mehr Transparenz und Effizienz erreicht Carglass auch durch eine Reduzierung der Kundennummern für die Malteser: Sie sank im Zuge des Projekts von mehr als 900 auf jetzt nur noch vier.

Um den Abrechnungsprozess noch straffer zu gestalten, versendet Carglass zudem die Rechnungen nicht mehr papierhaft an die einzelnen Organisationseinheiten der Malteser, sondern elektronisch an die zentrale Rechnungsstelle in Berlin. Diese übergibt die Dokumente dann vorkontiert an die zuständige Buchhaltung. Dr. Heiko Dahm zieht eine positive Bilanz: „Die Zusammenarbeit mit Carglass war auch in der Vergangenheit sehr gut, die neue Schnittstelle hat sie aber nochmal auf eine höhere Stufe gehoben. Die immer schon hohe Rechnungsqualität hat sich im Laufe des Projekts weiter verbessert.“

A.T.U mit Hol- und Bringservice für Geschäftskunden

0 2019-06-03 264

Viele Autofahrer kennen das Problem: Das Auto muss in die Werkstatt, aber eigentlich hat man keine Zeit, es hinzubringen und wieder abzuholen. Genau dafür bietet A.T.U jetzt in zunächst 60 Filialen eine einfache und bequeme Lösung an. Gemeinsam mit dem Online-Marktplatz Onlogist führt A.T.U an diesen Standorten einen Hol- und Bringservice für Geschäftskunden ein. Mit der neuen Dienstleistung können Kunden ihren PKW am Wunschort abholen lassen und so wertvolle Zeit sparen. Nach dem Werkstattaufenthalt wird das Fahrzeug wieder zurückgebracht.

Weltpremiere bei Arealcontrol

0 2019-06-03 283

Die auf Soft- und Hardwarelösungen für die Transport- und Logistikbranche spezialisierte Arealcontrol GmbH zeigt auf der Messe transport logistic (4. bis 7. Juni) in München mit „ArealPilot 360° PowerTMS“ und „PlanBoard“ die erste vollständige System-Lösung für Transport- bzw. Logistikunternehmen mit Microsot PowerApps. Mit Microsoft PowerApps können Apps binnen Stunden angepasst und dem User innerhalb weniger Minuten bereitgestellt werden. Die mit der App generierten Daten, Bilder, Unterschriften und GPS-Positionen fließen direkt in die Microsoft Azure Cloud und stehen unmittelbar zur Verfügung. DSGVO-konform können User „on & off“ geschaltet werden. Per Stift/Touch kann auf Microsoft Surface Studio intuitiv gearbeitet werden, als hätte man Papier vor sich. Die Software ist auf Windows 10, iOS und Android lauffähig und bietet Schnittstellen zu führenden Logistik-Netzwerken und Plattformen sowie DATEV. Arealcontrol stellt aus in Halle A3 am Stand 611.

Überarbeitete eVan Ready App

0 2019-05-28 390

Die überarbeitete eVan Ready App von Mercedes-Benz Vans unterstützt Kunden bei der Frage, ob Elektromobilität schon für sie geeignet ist. 

Alphabet goes Formula-E

0 2019-05-27 514

Regulatorische Anforderungen, anspruchsvolle Nachhaltigkeitsziele, veränderte Mobilitätsbedürfnisse der Mitarbeiter – in Unternehmen herrscht Aufbruchstimmung rund um die Elektromobilität. Damit sich der Mobilitätswandel im Fuhrpark rechnet, braucht es vor allem eines: eine von Anfang an gut durchdachte und maßgeschneiderte Lösung. Welche Chancen Elektromobilität und weitere nachhaltige Business-Mobility-Konzepte bieten und wie Unternehmen diese Chancen für sich nutzen können, erläuterte Alphabet auch in diesem Jahr wieder auf seinem Branchentreff im Rahmen des BMW i Berlin E-Prix 2019.

Groupe PSA künftig in Rüsselsheim

0 2019-05-27 396

Die Groupe PSA wird ihr Deutschland-Geschäft noch in diesem Jahr für alle Marken des Konzerns in Rüsselsheim am Main bündeln. Dies haben die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat der Opel Automobile GmbH beschlossen. Die Sozialpartner sowie die Beschäftigten sind darüber informiert worden, dass der deutsche Standort der Verwaltung der Groupe PSA-Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles (PCD) von Köln nach Rüsselsheim verlegt wird.

 

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden