SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Transporter für Gebäudetechnik

0 2019-07-15 1365

Eine neue Flotte von rund 480 Mercedes-Benz Vans ist künftig für die Firma ROM Technik (Rudolf Otto Meyer Technik GmbH & Co. KG) im bundesweiten Einsatz. Die Übergabe der ersten Fahrzeuge erfolgte im Mercedes-Benz Nutzfahrzeugzentrum Bremen durch Thomas Schwellenthin, verantwortlich für den Transporterverkauf in Bremen, an Kurt Zech, Stifter der Gustav Zech Stiftung sowie geschäftsführender Gesellschafter der Zech Group GmbH und Burkhard Schmidt, Geschäftsführer der ROM Technik. Nach rund 200 Mercedes-Benz C-Klasse Pkw im Frühjahr, ist dies bereits die zweite große Auslieferung in diesem Jahr an das Bremer Gebäudetechnikunternehmen. 

 

Die Transporter-Flotte setzt sich aus verschiedenen Baureihen zusammen und besteht überwiegend aus deren Kastenwagenvarianten. Der mittelgroße Mercedes-Benz Vito macht mit mehr als 330 Fahrzeugen den größten Anteil aus. Neben einigen Vito Tourer in der Langversion sind es lange oder extralange Kastenwagen. Daneben wurden mehr als 120 Fahrzeuge des Stadtlieferwagens Citan sowie ein Dutzend Sprinter Kastenwagen mit Frontantrieb übergeben. In rund 400 Fahrzeuge wurden Regalsysteme eingebaut. Die ROM Technik übernimmt die Transporter mit einheitlich weißer Lackierung. 

Burkhard Schmidt zur Auslieferung der Fahrzeuge: „Transporter sind unsere mobilen Einsatzzentralen und erfordern deshalb Effizienz, Ergonomie und eine hohe Zuverlässigkeit im täglichen Betrieb. Die Marke Mercedes-Benz steht mit ihren Produkten und Service für höchste Qualität und passt daher gut zu unserem eigenen Anspruch.“ 

„Es freut uns sehr, dass die ROM Technik auch im Transporterbereich auf unsere Fahrzeuge setzt“, erläutert Thomas Schwellenthin. „Unser vielfältiges Produktportfolio bietet für unterschiedliche Einsatzzwecke den richtigen Fahrzeugtyp vom kleinen Stadtlieferwagen Citan, bis zum großen Sprinter. Das Streben unserer Kunden, jeden Tag einen perfekten Job abzuliefern, ist dabei auch unsere Motivation.“ 

Die ROM Technik ist ein Unternehmen der in Bremen ansässigen Gustav Zech Stiftung. Das Unternehmen beschäftigt rund 2300 hochqualifizierte Mitarbeiter, die über eine exzellente Ausbildung und langjährige Erfahrung in der Planung, Realisierung und dem Betrieb von Gebäudetechnik verfügen. Mit ihrem umfassenden Know-how können sie Kunden über alle Gewerke der Technischen Gebäudeausrüstung bei ihren Projekten begleiten, ob in Teilaufträgen oder der gesamten TGA-Ausrüstung. Mit ihrem Leistungsspektrum und ihrer Leistungskraft sind sie nicht nur Planer und Errichter sondern auch Betreiber.

Informationen teilen

0 2020-01-27 72

Ab sofort sorgt ein Add-on der Fuhrparksoftware Fleet+ von Carano für transparentere Kommunikation und umfassenden Datenzugriff im digitalen Fuhrparkmanagement. Fleet+ setzt dabei auf hohe Flexibilität zur Vernetzung aller Player.

Telematiktarif für Toyota C-HR

0 2020-01-27 93

Nach dem Toyota Aygo können auch Kunden des C-HR zum Marktstart des neuen Crossovers einen Telematik-Versicherungstarif abschließen. Der Toyota Versicherungsdienst lockt mit 15 Prozent Startbonus und 30 Prozent Folgebonus. 

Firmenfuhrpark: Wer ist verantwortlich?

0 2020-01-22 230

Viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen haben Fahrzeuge in ihrem Bestand, die von den Mitarbeitern zur Erledigung ihrer Aufgaben benutzt werden. Wer ist eigentlich rein rechtlich für den Firmenfuhrpark verantwortlich? LeasePlan klärt auf.

TripActions kooperiert mit Lufthansa

0 2020-01-22 131

Traveltech revolutioniert Geschäftsreisemanagement: TripActions verkündet gemeinsam mit strategischem Partner Lufthansa europäischen Markteintritt.

E-Offensive bei Kia

0 2020-01-20 252

Seit einigen Jahren bietet Kia bereits Elektroautos an. So gibt es derzeit für den deutschen Markt zwei batterieelektrische Fahrzeuge und drei Plug-in-Hybride. Wie der Autokonzern jetzt auf einem Investorentag in Seoul angekündigt hat, sollen diesen noch viele weitere Stromer folgen. „Plan S“ nennen die Koreaner ihre Zukunftsvision, die in wenigen Jahren einen Wandel des Geschäftssystems vom klassischen Anbieter von Fahrzeugen mit Verbrenner zu einem Anbieter von E-Autos und Mobilitätslösungen vorsieht.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden