SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Novelle der Straßenverkehrsordnung

0 2019-08-19 1543

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer plant eine Novelle der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) mit einer Reihe neuer Regelungen, die noch 2019 in Kraft treten könnten. Die Gesetzesänderungen sollen unter anderem Carsharing stärken, Radfahrern mehr Sicherheit bieten und die Daumenschrauben für Rettungsgassen-Verhinderer kräftig anziehen.

So sieht die Novelle unter anderem eine deutliche Verschärfung der Strafen für das Nichtbilden einer Rettungsgasse vor. Neben Bußgeldern von 200 bis 300 Euro kann es künftig ein einmonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg geben.

Deutlich steigen, nämlich von 15 auf 100 Euro, sollen zudem die Geldbußen für verbotswidriges Parken in zweiter Reihe sowie auf Geh- und Radwegen. Speziell der Schutz von Radfahrern ist ein Schwerpunkt der Novelle. So soll außerdem für Fahrradschutzstreifen mit gestrichelter Linie künftig ein generelles Halteverbot gelten. Zudem soll der Mindestabstand beim Überholen von Fußgängern, Radfahrern und E-Rollern innerorts auf 1,5 und außerorts auf 2,0 Meter festlegt werden. Bislang sah die StVO lediglich einen „ausreichenden“ Abstand vor. Kfz über 3,5 Tonnen sollen innerorts nur noch mit Schrittgeschwindigkeit rechts abbiegen dürfen. Grundsätzlich erlaubt werden soll das Nebeneinanderfahren für Radfahrer, sofern diese dabei nicht den Verkehr behindern. Eine weitere Maßnahme sieht die Einrichtung sogenannter Fahrradzonen vor, deren Regelung sich an den für Fahrradstraßen geltenden Regeln orientieren. In diesen soll Tempo 30 gelten, Radfahrer dürfen weder gefährdet oder behindert werden.

Zur Markierung von Fahrradzonen wurden bereits ein entsprechendes Verkehrszeichen entworfen. Ein ebenfalls neues Verkehrszeichen symbolisiert Lastenräder, für die künftig Kommunen spezielle Parkflächen ausweisen können. Weitere neue Verkehrszeichen sind für die Kennzeichnung von Radschnellwegen sowie für Überholverbote von Radfahrern durch mehrspurige Kfz geplant. Schließlich ist eine Grünpfeilregelung mit entsprechender Beschilderung speziell für Radfahrer vorgesehen.

Weitere Regelungen sehen vor, Busfahrstreifen für E-Roller und zudem für Pkw mit mehr als drei Insassen freizugeben. Darüber hinaus will man Carsharing fördern, unter anderem in dem Parkplätze für Carsharing-Fahrzeuge ausgewiesen werden können. Außerdem ist eine Plakette vorgesehen, die in der Windschutzscheibe Carsharing-Fahrzeuge auch als solche ausweist. Schließlich sollen Kommunen Straßenverkehrsbehörden künftig Parkflächen für E-Fahrzeuge mit Markierungen hervorheben dürfen.  

Nach einer für den 19. August angesetzten Ressortabstimmung und einer anschließenden Länder- und Verbändeanhörung müssen schließlich die Länder über die Novelle abstimmen. Das Bundesverkehrsministerium rechnet mit einem Inkrafttreten noch in diesem Jahr. 

Ford Gewerbewochen im März und April

0 2020-02-25 95

Ford ist mit großem Elan in das Flottenjahr 2020 gestartet: Im Januar erzielte der Kölner Automobilhersteller im Segment der gewerblichen Zulassungen einen Pkw-Marktanteil von 8,2 Prozent, das sind 0,5 Prozentpunkte mehr als im Januar 2019. Das Gesamtjahr 2019 hatte Ford mit einem Gewerbekunden-Marktanteil (Pkw) von 7,4 Prozent abgeschlossen. Im überwiegend gewerblich geprägten Nutzfahrzeug-Geschäft erreichte Ford im Januar sogar einen Marktanteil von 15,3 Prozent - das sind 1,9 Prozentpunkte mehr als im Januar des Vorjahres.

Neuer BCA Auktionsstandort für Ford Auktionen

0 2020-02-25 111

Am 26. Februar 2020 geht die BCA Autoauktionen GmbH mit einem neuen Auktionsstandort exklusiv für Ford Auktionen an den Start. Durch eine Intensivierung der Partnerschaft zwischen der BLG Logistics Group und BCA finden, neben den bereits etablierten Ford-Auktionsstandorten, nun auch im Norden Deutschlands spannende Ford Auktionen mit attraktiven, jungen Gebrauchtwagen der Ford-Werke GmbH statt.

Headquarter-Eröffnung in Martorell

0 2020-02-25 99

Pünktlich zu ihrem zweiten Geburtstag feiert die junge Performance-Marke CUPRA die Einweihung ihres neuen Firmensitzes, der „CUPRA Garage“, in Martorell. Das neue Headquarter ist ein 2.400 Quadratmeter großes, konsequent umweltfreundlich konzipiertes Gebäude mit Designanleihen aus dem Motorsport. CUPRA hat rund 5,3 Millionen Euro in den Bau investiert, in dem künftig 200 Mitarbeiter Platz finden sollen.

Das Auto Abo für Flottenmanager

0 2020-02-25 103

Am 18. und 19. März 2029 findet die Fachmesse ‚Flotte! Der Branchentreff‘ in Düsseldorf statt. Mit dabei ist auch finn.auto. In Halle 8a auf Stand C4 bis D7 wird sich das Auto Abo dem Fachpublikum und den Flottenbetreibern als vorteilhaftere Alternative zur Langzeitmiete und zum Leasing präsentieren.

Neues Vertriebsmodell für ID. Familie

0 2020-02-21 153

Volkswagen und der Volkswagen und Audi Partnerverband haben ein neues Vertriebsmodell für die Modelle der vollelektrischen ID. Familie in Deutschland vereinbart. Das im Großkundenbereich seit Jahren bewährte Agenturmodell kommt damit für die ID. Modelle in ähnlicher Form auch für Privatkunden und kleine Gewerbekunden zum Einsatz. Nach Zustimmung der Handelspartner soll der Agenturvertrag als Ergänzung der ab April geltenden neuen Händlerverträge in Kraft treten.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden