SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Redesign steht bevor

0 2018-07-12 536

Mit einem neuen Look sollen die künftigen Opel-Modelle an das Portfolio des Mutterkonzerns PSA angepasst werden. Starten soll das Redesign mit dem Corsa, der für 2019 erwartet wird.  

Opel steht vor einem Design-Umbruch. Mit einem neuen Look bei Kühlergrill- und Lichtgestaltung soll sich die Marke künftig besser in das Portfolio des neuen Eigners PSA einpassen. Als erstes Modell dürfte der 2019 erwartete Kleinwagen Corsa Elemente der neuen Gestaltungs-Ära tragen. Voll entfalten soll sich die neue Linie ab Mitte der 2020er-Jahre, wenn die ersten komplett unter französischer Regie entwickelten Modelle auf den Markt kommen. Einen Ausblick darauf soll im Herbst ein Konzeptfahrzeug geben.


Kennzeichen des neuen Opel-Markengesichts, das in ähnlicher Form auch bei der Schwestermarke Vauxhall implementiert wird, ist ein prominenter platziertes Blitzlogo. Das Markenzeichen steht im Zentrum einer Art Fadenkreuz, dessen vertikale Teile aus Falzen in der Motorhaube und im Stoßfänger bestehen, während die Horizontale von charakteristischen Tagfahrlichtern gebildet wird. Insgesamt will das Design mutig und klar wirken, was kombiniert mit traditionellen „deutschen Tugenden“ bei Technik und Qualität das Markenimage prägen soll – „New Germanness“ nennt Opel den Stil.

Zuletzt war das Design der Rüsselsheimer stark und sichtbar mit der Gestaltungsphilosophie der stilistisch eher biederen US-Marke Buick verbandelt, die einige Opel-Modelle oder deren Ablegen in den USA und China unter eigener Flagge auf den Markt brachte. Die neue Heimat im französischen PSA-Konzern könnte nun für mehr gestalterische Freiheiten oder zumindest für eine stärkere Orientierung am europäischen Geschmack sorgen. Gegenüber den auch direkt konkurrierenden Schwestermarken Peugeot, Citroen und DS dürfte Unterscheidbarkeit beim Design wichtiger sein als zu General-Motors-Zeiten, während derer sich Opel und Buick nie auf den gleichen Märkten begegnet sind. 

Japanisches Arbeitstier

0 2018-11-12 74

Den Pick-up gibt es schon seit 40 Jahren bei Mitsubishi. Nun erhält der L200 eine neue Auflage: das Konzept bleibt, die Technik ist neu. 

Neuer Mazda3 kommt im Frühjahr

0 2018-11-12 50

Die aktuelle Generation des Mazda3 ist bereits seit Herbst 2013 auf dem Markt. Jetzt folgt die Premiere der neuen, die im Frühjahr zum Verkauf stehen soll.

Daimler unterstützt Kunden bei Hardware-Nachrüstung

0 2018-11-12 74

Neues Innenraumkonzept beim Škoda Scala

0 2018-11-07 100

Eine Designskizze vermittelt einen ersten Eindruck vom Innenraum des neuen ŠKODA SCALA. Das neue Kompaktmodell verfügt als erster ŠKODA über die neueste Infotainmentgeneration mit einem freistehenden und hoch positionierten Bildschirm im Blickfeld des Fahrers. Das optionale Virtual Cockpit bietet das größte Display seiner Klasse. Neben neuen Dekoren und edlen Materialien zeichnen den ŠKODA SCALA auch großzügige Platzverhältnisse und der mit 467 Litern größte Kofferraum des Segments aus. 

Solution-Familie bei Citroën erweitert

0 2018-11-07 63

Als neuestes Mitglied der Solution-Familie präsentiert die Marke mit dem Doppelwinkel den Citroën Jumpy Workline Solution. Die branchenspezifische Sonderlösung auf Basis der Citroën Jumpy Transline Solution verfügt unter anderem über einen doppelten Ladeboden sowie drei großzügige Schubladen und ist die ideale Lösung für den sicheren Transport unterschiedlich großer Elemente. Der Citroën Jumpy Workline Solution mit professioneller Ladungssicherungseinrichtung der Adolf Würth GmbH & Co. KG ist ab sofort bestellbar.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden