SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Mehr Reichweite

0 2019-06-07 680

Mit größerer Batterie und stärkerem Motor fährt der Hyundai Ioniq Elektro im Sommer in seine zweite Lebenshälfte. Allerdings steigt auch der Preis um 1.600 Euro auf 34.900 Euro.

Statt des bisher genutzten 28-kWh-Akkus kommt nun ein Modell mit 38 kWh Kapazität zum Einsatz, die Reichweite steigt dadurch um 36 Prozent auf rund 294 Kilometer nach WLTP-Standard (NEFZ: 378 Kilometer). Der Motor erstarkt gleichzeitig von 88 kW/120 PS auf 100 kW/136 PS. Neu ist zudem ein Rekuperations-Paddle am Lenkrad; zieht der Fahrer es, bremst die Limousine und gewinnt Energie zurück, während die Radbremsen geschont werden. Zu erkennen ist der geliftete Kompaktwagen unter anderem an der neu gestalteten Front mit Grafik auf dem geschlossenen Kühlergrill.

Bereits vorgestellt hatte Hyundai das Modellpflegeprogramm für die beiden anderen Antriebsvarianten des Ioniq, den Hybrid und den Plug-in-Hybrid. Die kosten ab 25.800 Euro beziehungsweise 32.000 Euro.

Hyundai Kona Elektro startet günstiger ins neue Modelljahr

0 2019-08-22 12

Hyundai schickt sein elektrisches Lifestyle-SUV Kona um 200 Euro günstiger ins neue Modelljahr 2020. Die unfangreiche Serienausstattung enthält unter anderem das Notrufsystem eCall. Ein 11 kW-Onboarder-Lader verkürzt Ladezeit.

 

Kleiner Softroader

0 2019-08-20 47

Wie schon zuvor bei den jeweiligen Konzernmodellen von VW und Seat kommt auch das kleinere SUV bei Skoda, der Kamiq, ohne Allradkompetenz. Ab dem 21. September steht er beim Händler.

Preise des Ceed-Crossovers

0 2019-08-19 86

Kia komplettiert nach Limousine, Kombi und Shooting Brake die kompakte Ceed-Baureihe mit dem Crossover Xceed. Der Fünftürer steht Ende September bei den Händlern und soll in Verbindung mit dem 88 kW/120 PS starken Dreizylinder-Turbo ab 21.390 Euro zu haben sein.

Kompakt mit viel Platz

0 2019-08-16 193

Wer ein Kompakt-SUV mit bis zu sieben Sitzen sucht, kann ab sofort auch den Mercedes-Benz GLB auf die Wunschliste setzen. Der ab Ende 2019 bei den Händlern stehende große Bruder des GLA kommt zu Preisen ab rund 37.700 Euro. Der Aufpreis zum kleineren Bruder beträgt damit rund 7.300 Euro. Insgesamt fünf Motoren stehen für den optional als Siebensitzer erhältlichen GLB zur Wahl.

Lust am Autokauf weiter hoch

0 2019-08-16 126

Der Kauf eines Neu-, Jahres- oder Gebrauchtwagens lässt die Herzen der Autofahrer in Deutschland unverändert höher schlagen. Mehr als jeder Dritte plant innerhalb der nächsten 18 Monate einen Fahrzeugwechsel. Dabei ist das Interesse an Gebrauchtwagen deutlich gestiegen. Deutsche Premiumhersteller stehen hoch im Kurs während Volumenmarken an Bedeutung verlieren. Das belegt die aktuelle Aral Studie "Trends beim Autokauf", die mittlerweile seit 2003 in der neunten Auflage vorliegt und das private Pkw-Kaufverhalten beleuchtet. 

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden