SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Neu aufgestellt

0 2019-03-05 1165

Die Volkswagen Financial Services stellen ihren Vertrieb an Flottenkunden neu auf. Besonders die Harmonisierung und Verkleinerung der Vertriebsgebiete soll eine verbesserte Betreuung von Kunden und Händlerpartnern gewährleisten.

Die Key Account Manager werden ihre Kunden zukünftig in allen Bereichen der Mobilität beraten – von der Finanzierung, dem Full-Service-Leasing, der Langzeitmiete, über Tankkarten und Versicherungen bis hin zu kompletten Fuhrparkmanagementlösungen. Zusätzliche Unterstützung erhalten Flottenkunden durch Implementierungsmanager, die alle Abwicklungsprozesse zwischen Kunde, Volkswagen Financial Services, Händlerpartner und weiteren Dienstleistern managen und dokumentieren. Darüber hinaus forcieren die Volkswagen Financial Services das unabhängige Multibrand-Geschäft. „Stillstand heißt für uns Rückschritt. Trotz unseres positiven Geschäftsverlaufs der letzten Jahre müssen wir uns immer weiter verbessern“, sagt Knut Krösche, Geschäftsführer der Volkswagen Leasing GmbH, „besonders die verbesserte persönliche Betreuung und der Blick auf den gesamten Fuhrpark waren explizite Kundenwünsche, die wir nun sehr gut umgesetzt haben.“

In Zukunft nehmen die Volkswagen Financial Services nun den Gesamt-Fuhrpark in den Blick. Dazu gehören nicht nur die Marken des Volkswagen Konzerns, sondern auch Fabrikate anderer Hersteller, die ebenfalls zu attraktiven Leasingkonditionen beschafft werden. „Unsere Kunden wollen möglichst flexibel sein und einen Anbieter haben, der alle Aspekte ihrer Fahrzeugflotte berücksichtigt. Wir wandeln uns dadurch zu einem Komplettanbieter für Mobilität“, sagt Krösche. Rund 15 bis 20 Prozent Fremdmarkenanteil sollen mittelfristig erreicht werden. 

Die neu aufgestellten Key Account Manager betreuen zukünftig Fuhrparks ab 100 Fahrzeugen. Diese Kunden bekommen auch im Kundenservice der Volkswagen Leasing GmbH einen festen Ansprechpartner, um eine möglichst hohe Transparenz und Zuverlässigkeit in der Abwicklung zu erzielen. Für Flotten, die unterhalb dieser Grenze liegen, arbeiten die Volkswagen Financial Services eng mit den Großkundenleistungszentren des Volkswagen Konzern Handels zusammen. Zur Stärkung der Händlerpartner ohne Großkundenleistungszentrum wurden Handels- und Großkundenberater ausgebildet. Diese stehen den entsprechenden Händlern für Vertriebsthemen als Unterstützung aus Braunschweig heraus zur Verfügung. 

Aus bisher zwei Vertriebsregionen werden drei. Die Größe der einzelnen Vertriebsgebiete wurde reduziert, um eine bessere Betreuung gewährleisten zu können. Die Key Account Manager beraten ihre Kunden nun in allen Produktkategorien: Vom Leasing, über die Finanzierung und Langzeitmiete oder Services, bis hin zu neuen Themen wie intermodaler Mobilität oder der Etablierung von E-Fahrzeugen in den Fuhrpark – inklusive Infrastrukturberatung. „Wir gehen viel stärker in die Fuhrparkberatung als zuvor und haben deshalb alle Key Account Manager zu zertifizierten Fuhrparkberatern ausbilden lassen“, sagt Krösche. 

Auch der Bereich Sonderabnehmer und Behörden wird im Rahmen des Kundenberatungskonzeptes neu strukturiert. Dazu gehört eine klare Clusterung in Behörden & Direktkunden (z.B. Bundes- und Landesbehörden, Bundes- und Landespolizei, kommunale Behörden) sowie Sonderzielgruppen & Autovermieter (z.B. Taxen, Pflegedienste, caritative Einrichtungen, Fahrschulen, Vereine, KEP-Dienstleister). 

Kunden profitieren ab April 2019 von dem neuen Großkundenberatungskonzept.

Aufklärungsarbeit

0 2019-05-10 247

Viele Selbstständige und Gewerbetreibende mit nur einem Firmenfahrzeug entscheiden sich gegen Autoleasing und für den Kauf. Sie halten Leasing im Vergleich für zu teuer, übernehmen Administration meistens selbst und wollen sich beispielsweise keine Gedanken über Kratzer an ihrem Firmenfahrzeug machen. Das ergibt eine Marktforschungsstudie, die die LeasePlan Deutschland GmbH in Auftrag gegeben hat.

Ford-Aktion für Gewerbekunden

0 2019-04-30 353

„Mehr Power für Ihr Business“: Ford bietet ab dem 6. Mai 2019 bei den sportlichen ST- und ST-Line-Modellen besonders attraktive Finanzierungskonditionen für gewerbliche Nutzer.

Performance-Leasing

0 2019-04-17 494

Jaguar und Land Rover setzen ihr im Januar 2019 eingeführtes Performance-Leasing auch im zweiten Quartal fort. Weiterhin ohne Anzahlung und über variabel gestaltbare Jahresfahrleistungen können Leasingnehmer zum niedrigen Leasingfaktor von 0,9 Prozent günstig ans Steuer des Modelljahrgangs 2020 kommen, verspricht der Autobauer.

Opel Unternehmerwochen

0 2019-04-08 491

Die Modelle Combo Cargo und Astra sind in den Opel Unternehmerwochen noch bis zum 31. Mai zu attraktiven Leasingkonditionen erhätlich.

2L mit innovativem Leasingkonzept

0 2019-03-07 1042

Auf der ISH 2019 in Frankfurt stellt die 2L GmbH (sprich: [tu:l], wie englisch „tool“) ein einzigartiges Geschäftsmodell vor: 2L bietet Handwerkern und Servicetechnikern die Möglichkeit, sich ein selbst konfiguriertes Gesamtpaket, bestehend aus einem Transporter, einer Sortimo Fahrzeugeinrichtung sowie Werkzeugen und Maschinen verschiedener Markenhersteller, zu attraktiven Konditionen zu leasen. 2L geht aus dem Pilotprojekt „SHK Komplett“ hervor, in dessen Rahmen die Sortimo International GmbH gemeinsam mit VW Nutzfahrzeuge und dem Rohrwerkzeug- und Maschinenhersteller ROTHENBERGER die Anforderungen von Handwerkern an ihre Fahrzeuge und Werkzeuge ermittelt hatte. Die 2L GmbH wird auf der ISH 2019 mit einem eigenen Messestand vertreten sein und das innovative Leasing-Konzept einem breiten Publikum erstmals präsentieren.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden