DAD übernimmt Dokumentenmanagement bei ŠKODA
17.08.2017

Seit Juli übernimmt der DAD Deutscher Auto Dienst für die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH das Dokumentenmanagement für den Bereich Remarketing sowie das Zulassungs- und Abmeldewesen. Vorangegangen war eine entsprechende Ausschreibung.

Für Automobilhersteller und -importeure bedarf es eines verlässlichen Dokumentenmanagements. Jedoch ist der Verwaltungsaufwand bei diesem Prozess hoch, da zum Beispiel fortlaufend haptische Dokumente individuell bedruckt und versandt werden müssen. Die Lösung ist die Prozessauslagerung an einen professionellen Dienstleister. Seit Juli druckt der DAD für ŠKODA AUTO Deutschland Zulassungsbescheinigungen Teil II (ehemals Fahrzeugbrief), Certificates of Conformity (COC) sowie Inkassoschreiben. Das Volumen entspricht hierbei dem jährlichen Absatzvolumen des deutschen ŠKODA Importeurs. Während ein Teil der Briefe temporär treuhänderisch beim DAD eingelagert bleibt, wird der andere nach Anweisung von ŠKODA AUTO Deutschland zum Beispiel an die ŠKODA Vertriebspartner, die ŠKODA Financial Services oder weitere Adressaten verschickt. Zusätzlich übernimmt der DAD das gesamte Zulassungs- und Abmeldemanagement des Fuhrparks der ŠKODA AUTO Deutschland GmbH für Dienst- und Geschäftsfahrzeuge. „Der DAD hat es bei der Auswahl der potentiellen Dienstleister, aufgrund seiner Prozesskompetenz und der hohen Flexibilität, kundenindividuelle Lösungen zu finden, in die finale Runde geschafft und konnte schließlich auch durch das wirtschaftlich attraktivste Angebot überzeugen. Der DAD ist nach dem neuen DIN ISO-Standard 9001:2015 zertifiziert und ermöglicht uns eine schnelle, sichere und zuverlässige Abwicklung aller Aufgaben, die in Verbindung mit dem Zulassungs- und Dokumentenmanagement stehen“, erklärt Marcus Schulz, Leiter Vertriebssteuerung ŠKODA AUTO Deutschland.

„Das Outsourcing der Dokumentenerstellung an den DAD bedeutet für uns neben einer deutlichen Reduzierung der Bearbeitungszeiten auch Kosteneinsparungen und Qualitätsverbesserungen in den Arbeitsabläufen. Zudem wird die Informationsverfügbarkeit und die Transparenz der Arbeitsabläufe erhöht.“

„Wir sind stolz darauf, ŠKODA AUTO Deutschland mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützen zu können. Für den DAD – mit seinem Leistungsportfolio rund um prozessbasierte Dienstleistungen – ist das Dokumentenmanagement ein wichtiger Geschäftsbereich. Hier verfügen wir über jahrzehntelange Erfahrung“, ergänzt Dr. Mirko Dobberstein, Geschäftsführer DAD Deutscher Auto Dienst. „In den letzten zwanzig Jahren konnten wir die Digitalisierung von Prozessen in diesem Bereich entscheidend vorantreiben und haben uns so zu einem der führenden Lösungsanbieter im Automotivesegment entwickelt.“


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 4 / 2017
Die Topthemen:

- "Technologische Innovationen sind der Schlüssel"

- Effizient gesteuert

- Pionierarbeit

 

 

Zum Seitenanfang