SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

FordPass Bike: Bikesharing in Köln und Düsseldorf

0 2017-09-13 102

Die Ford-Werke GmbH und die Deutsche Bahn Connect GmbH, eine Tochter der Deutschen Bahn AG, intensivieren ihre Zusammenarbeit im Bereich zeitgemäßer, individueller Mobilität und kooperieren künftig beim Bikesharing. Für Kunden des Fahrradverleihsystems Call a Bike stehen ab 15. Oktober in den Innenstädten von Köln und Düsseldorf insgesamt 3.200 Fahrräder unter dem Namen FordPass Bikes bereit. Damit ist Ford nach eigenen Angaben der erste Automobilhersteller, der sich in Europa an einem Bikesharing-Angebot beteiligt.

"Mit dem Anspruch, uns zu einem Mobilitätsanbieter zu entwickeln, starteten wir vor vier Jahren mit Ford Carsharing", sagt Wolfgang Kopplin, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH. "Unser Bikesharing-Angebot ist nun ein weiterer Schritt bei der Umsetzung dieser Strategie. Damit ergänzen wir den innerstädtischen Individualverkehr um eine völlig schadstofffreie Komponente und ermöglichen eine umweltfreundliche, kostengünstige und smarte Mobilität für immer mehr Kunden."

"Das Verkehrsmittel Fahrrad und der Sharing-Trend werden auch in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Mit dem neuen Angebot in Düsseldorf und Köln bieten wir unseren Kunden einen noch größeren und besonders umweltfreundlichen Teil des öffentlichen Nahverkehrs", sagt Sylvia Lier, Vorsitzende der Geschäftsführung Deutsche Bahn Connect. "Es freut uns, das Call a Bike-Angebot gemeinsam mit Ford auszuweiten, um unseren Kunden deutschlandweit ein noch größeres Fahrradverleih-Netz zur Verfügung zu stellen. Alle Kunden des FordPass Bike können ohne weitere Anmeldung das gesamte Call a Bike-Angebot nutzen und umgekehrt."

Die Bedeutung innovativer Mobilitätsdienstleistungen für sein Unternehmen betonte auch Ford Europa-Chef Steven Armstrong am Dienstag auf der New Mobility World, dem Forum zur Zukunft der Mobilität auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt: "Als Mobilitätsanbieter werden wir an nachhaltigen Lösungen mitarbeiten, die gerade im innerstädtischen Bereich sinnvoll das Auto ergänzen. Deshalb starten wir das FordPass-Bikesharing zusammen mit Deutschlands Marktführer Call a Bike."

Bei dem neuen Angebot übernimmt die Deutsche Bahn Connect die Rolle des Systembetreibers und betreut die Kunden. Entsprechend können die Räder auch über die App von Call a Bike ausgeliehen werden. Ford wird der Namensgeber des neuen Fahrradverleihsystems sein und die Farbgestaltung der vollständig neuen Radflotte prägen.

Bereits seit Sommer 2013 kooperieren der Kölner Autohersteller und die Bahn-Tochter erfolgreich mit einem gemeinsamen Carsharing-Angebot. Die erste gemeinsame Initiative im Bereich Bikesharing gab es bereits Anfang August, als Ford im Rahmen der Ford-Umweltinitiative 100.000 kostenlose, einjährige Call a Bike-Abonnements für Ford-Kunden angekündigt hat.

Nun erweitern die 3.200 FordPass Bikes das Fahrradverleihsystem der Deutschen Bahn. Gleichzeitig ergänzt dieser Service das Mobilitätsangebot der FordPass-App. Künftig kann man FordPass nutzen, um sich bei Call a Bike zu registrieren, das nächste verfügbare Leihfahrrad zu orten und es gleich online zu buchen. Mit der Mobilitätsplattform von Ford können Kunden bisher unter anderem auf Ford-Carsharing zugreifen, sich freie Parkplätze oder die günstigste Tankstelle in ihrer Umgebung anzeigen lassen.

Schwedenflotte auf Sylt

0 2018-07-20 13

„Reserviert mit App. Nicht mit Handtuch.“ Getreu diesem Motto können Gäste auf der Insel Sylt vom 26. Juli bis 02. September 2018 die Premium-SUVs von Volvo für bis zu drei Stunden kostenlos mieten. Der komplette Mietvorgang erfolgt dabei über die von Choice bereitgestellte, kostenlose „Volvo Schwedenflotte Sylt“ App, die ab sofort für iOS und Android verfügbar ist. Alternativ führen QR-Codes an den Fahrzeugen direkt in den entsprechenden App-Store.

Renault zertifiziert Humbaur

0 2018-07-20 14

Humbaur unterzieht sich regelmäßig externen Audits, in denen die eigenen Prozesse und Produkte streng kontrolliert werden. Nun wurde der Zertifizierungsprozess zum Renault/Dacia-Umbaupartner gemeistert. Die französische Renault-Gruppe hat dabei die Bereiche Technik & Entwicklung, Produktion, Qualitätskontrolle, After Sales Service und die exakte Einhaltung der Renault-Aufbaurichtlinien bei Humbaur, einem dem größten Hersteller von Anhängern und Fahrzeugaufbauten in Europa, unter die Lupe genommen.

Fuhrparks nur über das Smartphone optimieren

0 2018-07-18 22

Jedes Unternehmen mit mehreren Fahrzeugen im Fuhrpark kennt das: Es ist nicht leicht, den Überblick zu behalten. Welcher Fahrer hat gerade welches Auto? Wo sind meine Autos? Sind es eher Reparatur- oder Benzinkosten, die meinen Fuhrpark teuer machen? Und woher kriege ich eigentlich die Daten, um fair die Privatnutzung zu versteuern? Studien zu den Auswirkungen durch Flottenmanagement-Systeme gehen davon aus: Bei 60 Prozent der Fuhrparkkosten können Sie signifikant sparen.

Doppelt so schnell

0 2018-07-18 21

Wer mit 45 km/h Höchstgeschwindigkeit auf dem Roller unzufrieden ist, dem bietet Govecs bei seiner E-Schwalbe künftig auch eine doppelt so schnelle Variante an.

Über den Wolken ...

0 2018-07-18 22

Das „Volante Vision Concept“ von Aston Martin zeigt, wie die Zukunft des individualverkehrs aussehen könnte. Spektakulär und luftig wäre wohl die Antwort in Kurzform.

TOP RSS Meldungen

Aveo HB5 Bilder

Sein Weltdebüt gab der Chevrolet Aveo in fünftüriger Fließheckausfü...

2018-06-12

Baustellen in Brandenburg

Da Berlin, genauer gesagt Ost-Berlin, bereits vor der deutschen Wiedervereinigung eine Hauptstadt...

2018-06-12

Formel 1 Sendetermine 2018

Liste der Formel 1 Sendetermine nach Datum. Wer über einen PayTV Sender wie Sky verf&...

2018-06-12