Volle Akkus in wenigen Minuten
19.10.2017

Wird viel Strom in die Akkus eines E-Autos gepresst, kann der Ladestecker ziemlich heiß werden. Ein Zulieferer setzt nun auf alkoholische Kühlung.

Einen Hochleistungs-Ladestecker für das ultraschnelle Laden von Elektroautos hat Phoenix Contact nun vorgestellt. Dank einer intelligenten Wasser-Glykol-Kühlung soll der Stecker nicht überhitzen, wenn er Ladeströme bis zu 500 Ampere überträgt. Die mögliche Ladeleistung beträgt 500 kW. Auch große E-Auto-Akkus könnten so in wenigen Minuten gefüllt werden. Der Stecker ist mit den bekannten CCS-Ladeanschlüssen kompatibel.

Bisher liegt die Grenze für Ladestrom bei etwa 200 Ampere. Bei höheren Stromstärken würde eine Überhitzung des Steckers drohen. Alternativ könnte man den Kabeldurchmesser vergrößern, allerdings würde die Benutzung dadurch zunehmend schwierig werden.


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 5 / 2017
Die Topthemen:

- Eindeutig verwandt

- Entwicklungen nach Maß

- Mit viel Erfahrung in die Zukunft

Zum Seitenanfang
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch den Besuch unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.Ich stimme zuErklärung zu Datenschutz und Cookies