Vehiculum startet kostenloses Flottenmanagementtool
16.04.2018

Berliner Startup Vehiculum launcht kostenloses Flottenmanagement-Too, Zielgruppe sind kleine und mittelgroße Firmenflotten. Mit dem Tool lassen sich kostenlos Verträge verwalten, Fahrer managen und man kann sich an wichtige Termine erinnern lassen. Ein Highlight stellt die Echtzeit Preisanalyse des bestehenden Fuhrparks dar.

Seit 2015 digitalisiert VEHICULUM erfolgreich das Fahrzeugleasing und vereinfacht die Suche nach einem neuen Firmenwagen. Ab sofort unterstützt das Berliner Startup Firmenkunden auch bei der Verwaltung ihrer Leasingverträge. Das Flottenmanagement-Tool VEHICULUM FLEET ist kostenlos, komplett Cloud-basiert und wurde speziell für kleine und mittelgroße Flotten entwickelt.

"In den letzten zwei Jahren konnten wir tausenden Kunden dabei helfen, durchschnittlich rund 3.600 Euro pro Leasingvertrag und wertvolle Zeit bei der Angebotssuche zu sparen. Wir wurden aber auch immer wieder nach einer Flottenmanagement-Lösung gefragt”, sagt Gründer und CEO Lukas Steinhilber. “Bisherige Programme fokussieren sich vor allem auf große Flotten jenseits der 100 Fahrzeuge. Für kleinere Unternehmen macht so eine Software keinen Sinn, ist zu komplex und viel zu teuer. Oft ist es dann der Buchhalter, die Sekretärin oder der Chef selbst, der den Fuhrpark in Excel managt. Da passiert es schnell, dass Verträge zu spät erneuert oder Führerscheinkontrollen verpasst werden.” 

VEHICULUM Fleet verzichtet auf die Komplexität teuer Flottenmanagement-Software und bietet KMUs nur die Funktionen, die sie wirklich benötigen. Statt einer lokalen Software setzt VEHICULUM auf die Cloud. So lassen sich Leasingverträge mit wenigen Klicks hochladen, sicher und SSL-verschlüsselt in der Cloud speichern und von überall per Laptop oder Smartphone abrufen. In einer Fahrerübersicht werden Dienstwagenfahrer ihren Leasingverträgen zugeordnet und Kilometerstände der zugehörigen Fahrzeuge getrackt. Per automatischer Erinnerungsfunktion werden Flottenverwalter außerdem an wichtige Termine erinnert. “Der wichtigste Unterschied im Vergleich zu anderen Flottenmanagement-Tools ist aber unser intelligenter Preis-Algorithmus”, erklärt Melchior Bauer, Mitgründer von VEHICULUM. “Wir scannen täglich Angebote hunderter Leasinganbieter in Deutschland. Dadurch können sich unsere Nutzer in Echtzeit anzeigen lassen, wie groß das Einsparpotenzial bei ihren laufenden Verträgen ist. Bevor ein Leasingvertrag endet, werden durch einen Algorithmus automatisch auch passende Fahrzeuge angeboten, die genau zum Bedarf passen und garantiert günstiger sind.” 

Der Launch von VEHICULUM Fleet ist für die Gründer Lukas Steinhilber, Melchior Bauer und Guy Moller der nächste folgerichtige Schritt. Gemeinsam mit Größen aus der Automobilindustrie wie Michael Kern, Ex-VW-Vorstand und CEO von Polo Motorrad, Starinvestor Oskar Hartmann, der SchneiderGolling-Gruppe und dem Venture Capital Fonds Coparion wollen sie VEHICULUM zu führenden Plattform für Fahrzeugleasing in Europa aufbauen - auch für den B2C-Markt. “Dass die Sache mit dem Eigentum nicht mehr so aktuell ist, hat sich in Zeiten von Netflix und Spotify langsam herumgesprochen. Dieser Trend wird auch vor der Autobranche nicht Halt machen”, erklärt Lukas Steinhilber. “In den nächsten Jahren werden immer mehr Anbieter auf der Bildfläche erscheinen, die Autos im Abo anbieten. Wir arbeiten darauf hin, die Plattform zu sein, die alle Angebote integriert.” 


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 2 / 2018
Die Topthemen:

- Glanz und Gloria

- Die Gesamtkosten im Blick

- Die Zukunft mitgestalten

Zum Seitenanfang
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch den Besuch unserer Website akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.Ich stimme zuErklärung zu Datenschutz und Cookies