SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

AIS GmbH holt Navi-Partner ins Boot

0 2018-05-22 321

Ob Sammelpunkte links und rechts der Straße, Transferstrecken ohne Halt oder nicht kartierte Straßen – etwa in Neubaugebieten: Routen von Entsorgungsbetrieben hängen von vielen Faktoren ab und sind dementsprechend komplex. Abhilfe schafft hier der Bonner Navigationsspezialist infoware GmbH mit der Lösung MapTrip FollowMe. Damit Kunden aus der Entsorgungsbranche umfassend und schnell von nahtlos zusammenarbeitenden IT-Systemen profitieren, kooperieren die Ulmer Telematikanbieter AIS GmbH und infoware ab sofort.

„Uns ist es wichtig, dass unsere Kunden sich auf bewährte Systeme mit erprobten Schnittstellen verlassen können und sich nicht um Themen wie etwa die Suche nach einem guten und passenden Navigationssystem kümmern müssen“, erklärt Axel Schempp, Geschäftsführer der AIS GmbH. „Speziell die Erfassung von nicht kartierten Straßen beschäftigt unsere Kunden in der Abfallwirtschaft immer wieder. Mit infoware haben wir den perfekten Partner gefunden. Das Team ist sehr erfahren, was die Anforderungen von Entsorgern und deren Umsetzung betrifft.“

Touren im vorgegebenen Zeitrahmen – auch bei neuen Fahrern

„Mit MapTrip FollowMe haben wir eine Navigationslösung speziell für die komplexen Anforderungen in Entsorgungsunternehmen entwickelt“, sagt Thomas Schulte-Hillen, Geschäftsführer bei infoware. „Unsere Zusammenarbeit mit AIS bedeutet für die Kunden aus der Abfallwirtschaft viele Vorteile in Sachen effizienter, anpassbarer und einfacher Navigation – und fügt sich nahtlos in eine eingespielte Gesamtlösung ein.“

Mit MapTrip FollowMe lassen sich auch Routen durch den Fahrer direkt im Fahrzeug erfassen – inklusive Sprachhinweisen wie etwa „Hier rückwärts einfahren“. Auch nicht kartierte Straßen in Neubaugebieten erfasst das System. Im Editor können Anwender neu aufgezeichnete Straßen zusätzlich nachbearbeiten und ergänzen. Selbst neue Fahrer folgen ihrer Route ohne aufwändige Einarbeitung im vorgegebenen Zeitrahmen.

Strategischer Schritt für IT-Komplettpaket

Für AIS ist die Kooperation mit infoware ein weiterer strategischer Schritt hin zu einem IT-Komplettpaket für die Abfallwirtschaft vom Auftragseingang bis zur Schlussrechnung. Zentraler Bestandteil dieses Gesamtangebots ist das AIS-Auftragsmanagement inklusive Auftragsstatus, Fotonachweisen, Lieferbelegen, Unterschriften, Ortung oder Barcode- bzw. RFID-Scans. Darüber hinaus deckt AIS mit Partnerunternehmen IT-Dienstleistungen wie etwa ERP-Systeme, Tourenplanung oder auch Cloud-Services ab.

 

Das IT-Komplettpaket für die Abfallwirtschaft präsentiert AIS vom 14. bis 18. Mai auf der Leitmesse der Entsorgerbranche, der IFAT in München, in Halle A6, Stand 329.

Verkauft!

0 2018-10-19 13

Seit Oktober 2009 arbeiten BCA und Alphabet im Bereich der Vermarktung von gebrauchten Personenkraftwagen zusammen. Aus diesem Grund hat Alphabet sich entschieden nun noch einen Schritt weiter zu gehen und auch leichte Nutzfahrzeuge über BCA anzubieten. Die erste Alphabet Online-Auktion dieser Art endete mit einer Verkaufsquote von 100 Prozent.

Treuevorteil

0 2018-10-19 13

Die Hertz Corporation kooperiert mit der Airline-Allianz SkyTeam und ist damit deren erster Non-Air-Partner. Seit dem 16. Oktober 2018 profitieren Vielflieger aller 20 SkyTeam-Fluggesellschaften von vielen Vorteilen bei der Anmietung eines Hertz-Mietwagens und sammeln gleichzeitig wertvolle Meilen für die nächste Flugreise.

Grüne Welle

0 2018-10-19 13

Immer eine grüne Welle zu haben dürfte viele Autofahrer überzeugen. Ford erprobt nun, wie sich dieser Idealzustand durch vernetztes Autofahren realisieren lässt. Dabei orientiert sich das Unternehmen daran, wie Fußgänger ihren Weg durch geschäftige Menschenmassen bahnen, indem sie ihre Schrittgeschwindigkeit verlangsamen oder beschleunigen, um Kollisionen mit anderen Personen zu vermeiden, ohne jedoch vollständig stehen bleiben zu müssen.

Gesamtlösung

0 2018-10-19 13

Die Unternehmen ebee und has.to.be bauen im Zuge der S.A.F.E. Initiative ihre Zusammenarbeit weiter aus. Ab sofort sind Gesamtlösungspakete, bestehend aus ebee Ladestationen und be.ENERGISED Monitoring- und Abrechnungssoftware, erhältlich.

Kostet fast nichts!

0 2018-10-19 13

Das Startup UZE Mobility, eine Ausgründung der RWTH Aachen, will kostenlose E-Mobilität für alle erreichen. Im Dezember 2018 startet dazu der erste Pilot mit rund 50 Fahrzeugen, die sich Endnutzer für Umzüge, Großeinkäufe und andere Transporte kostenfrei ausleihen können.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden