SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019

Digitale Plattform

0 2018-12-04 555

Die Zusammenarbeit mit Auf- und Umbaupartnern hat für Mercedes-Benz Vans eine besondere Bedeutung und gehört nach eigenen Angaben zu den Erfolgsfaktoren im Transportergeschäft.

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 präsentierte die Van-Sparte erstmalig die sogenannte „Conversion World“. Eine digitale Plattform, auf der Endkunden die Möglichkeit haben, Auf- und Umbaulösungen zu suchen, zu vergleichen und direkt mit Anbietern in Kontakt zu treten. Gegliedert in acht Branchen und aufrufbar in 13 Sprachen bietet die Website heute über 110 Produkte und Kontaktmöglichkeiten zu den zertifizierten Aufbauherstellern. Unter den Angeboten finden sich beispielsweise Sprinter-Tiefpritschen, Vito-Regaleinbauten oder Kühlausbauten für den Stadtlieferwagen Citan.

Werks- und Partnerlösungen für tägliche Transportaufgaben

Mit der Conversion World haben Endkunden die Möglichkeit, über eine intelligente Suchfunktion, einem Softkonfigurator mit Abfrage des Einsatzzwecks oder durch Aufruf der relevanten Branche in die Produktwelt einzusteigen. Alternativ bieten eine Clusterung in acht Branchen vom Baugewerbe über Service, Handwerk und Dienstleistungen, der KEP und Logistikindustrie, Handel und eGrocery, Personenbeförderung, Lösungen bei eingeschränkter Mobilität bis hin zu Einsatz- und Kommunalfahrzeugen eine selektierte Angebotsübersicht. Innerhalb der Branchen sind die Auf- und Umbaulösungen benutzerfreundlich aufbereitet und bieten einen schnellen Zugang zu Informationen und Bildern, verspricht Mercedes-Benz Vans. Vervollständigt wird das Angebot durch Unternehmensportraits zertifizierter Partner, flankiert durch Video-Erfahrungsberichte von ausgewählten Aufbauherstellern.

Auf der Conversion World finden Interessenten besonders nachgefragte Standardlösungen ab Werk, die in Zusammenarbeit mit Partnern entwickelt wurden. Ebenso werden von zertifizierten Umbaupartnern zahlreiche Lösungen im Zweirechnungsgeschäft vorgestellt. Die Hersteller erfüllen die Anforderungen in puncto Qualität, Vertrieb, Technik sowie After-Sales-Services und werden durch Mercedes-Benz Vans geprüft und zertifiziert. Die Conversion World ist erlebbar unter folgendem Link: https://conversion-world.mercedes-benz

Neues Partnermodell stärkt Vermarktung von Lösungen ab Werk

Die Conversion World ist ein Beispiel für die Neuausrichtung des Partnermodells von Mercedes-Benz Vans. Mit der Neupositionierung unterstützt das Unternehmen Auf- und Umbaupartner künftig nicht nur bei der Vermarktung von Partnerlösungen. „Mercedes-Benz Vans arbeitet bereits seit zwölf Jahren sehr intensiv mit Aufbauherstellern in der Vermarktung von gemeinsamen Produktlösungen zusammen. Mit unserem überarbeiteten Partnerschaftsmodell wollen wir die Zusammenarbeit stärken und gleichzeitig neue Möglichkeiten eröffnen, sich als Partner von Mercedes-Benz Vans am Markt zu positionieren. Wir bieten über die bisherigen Vorteile hinaus weitere konkrete Maßnahmen an, mit denen man Kompetenz und Expertenwissen als Aufbauhersteller für Mercedes-Benz Vans unterstreichen kann. Mehr als 300 zertifizierte Partner aus über 35 Ländern nutzen dieses Angebot der intensiven Partnerschaft“, sagt Peter Strobach, Leiter Aufbauhersteller-Zentrum Mercedes-Benz Vans.

Neuausrichtung des Partnermodells mit künftig zwei Partnerlabels

Mit der Neuausrichtung gibt es bei Mercedes-Benz Vans künftig zwei Labels für zwei unterschiedliche Partner-Level. Mercedes-Benz VanPartner ist die Basis für eine intensivere Zusammenarbeit und wendet sich an Aufbauhersteller, die bei individuellen Partnerlösungen durch Kompetenz und Know-how überzeugen. Mercedes-Benz VanSolution Partner ist das Partnerlabel für standardisierte Aufbaulösungen ab Werk. Mit diesem Label zeichnet Mercedes-Benz Vans strategische Partner aus, die darüber hinaus auch in die Entwicklung von neuen Produkten involviert sind.

Mit der Auszeichnung zeigen Auf- und Umbauhersteller ihre Stärke und ihre Bedeutung für Mercedes-Benz Vans wird auf den ersten Blick sichtbar. Zudem gibt es neue Möglichkeiten, die sich für den eigenen Auftritt nutzen lassen: In Innenräumen, auf Außenflächen, mit Broschüren, im Internet, bei Messeauftritten oder auch bei der Korrespondenz wird die enge Verbundenheit mit Mercedes-Benz Vans erkennbar.

Einstieg als zertifizierter Mercedes-Benz VanPartner

Aufbauhersteller in bereits 35 Ländern haben die Möglichkeit, über ein Bewertungssystem den Partnerstatus Mercedes-Benz VanPartner zu erhalten. Die Bewertung erfolgt durch einen Anforderungskatalog in den Bereichen Vertrieb, Service, Qualität und Technik. Sobald ein Aufbauhersteller diese Auszeichnung erhalten hat, kann das Unternehmen damit selbst aktiv kommunizieren und sich mit einem speziell entwickelten Label als Partner von Mercedes-Benz Vans präsentieren und beispielsweise Auf- und Umbaulösungen für die Conversion World einreichen.

Unter Aufbauherstellern versteht man Unternehmen, die Nutzfahrzeuge mit speziellen Aufbauten versehen. Die beim Aufbauhersteller erhältlichen Aufbauten sind zum Beispiel Koffer, Kühlfahrzeuge oder auch hochkomplexe Feuerwehraufbauten. Neben Aufbauherstellern gibt es noch Ausbauer (zum Beispiel Reisemobile), Umbauer (zum Beispiel Allrad oder für Lösungen mit drei und mehr Achsen), Einbauer (z. B. Werkstattausbauten) oder Anbauer (zum Beispiel Schneepflug). Diese Hersteller werden alle unter Aufbauhersteller zusammengefasst.

 

BCA-Auktionen unter anderem mit E-Autos

0 2019-02-21 32

Vornehmlich aus Leasingrückläufern - darunter auch einige Elektrofahrzeuge - aus den Beständen von Alphabet bestehen die Zusatzauktionen, die BCA in den nächsten Wochen veranstaltet. Ein Grund dafür ist das Wachstum des Fuhrparkmanagementanbieters aus München. 

Substanzieller Beitrag zum Klimaschutz

0 2019-02-19 38

Der Automobilkonzern Volkswagen investiert viel Geld in die E-Mobilität und will in diesem Bereich zum großen Player aufsteigen. Mit dem Ziel der klimaneutralen Mobilität gehen die Wolfsburger in die Offensive. 

Final Countdown: Weniger als 30 Tage bis „Flotte! Der Branchentreff“

0 2019-02-18 65

Die Vorbereitungen für die vierte Auflage von „Flotte! Der Branchentreff“ (20.+21. März 2019) laufen auf Hochtouren. Ein Besuch auf der größten deutschen Fachmesse für den Fuhrparkbereich ist auch in diesem Jahr wieder ein absolutes Muss. Wir sagen Ihnen, warum Sie die Messe auf keinen Fall verpassen dürfen und was Sie in diesem Jahr erwartet.

Fahrverbot verhindern mit TÜV SÜD Mobil PLUS Prävention

0 2019-02-18 52

Für Menschen, die beruflich auf ihr Auto angewiesen sind, und insbesondere für Berufskraftfahrer, kann ein Fahrverbot existenzbedrohend sein. Das Seminar Mobil PLUS Prävention kann das drohende Fahrverbot verhindern oder zumindest stark verkürzen. Tipps von den TÜV SÜD-Experten.

Eine Marke im Wandel

0 2019-02-15 183

Unter dem Titel „Brand in Motion“ feierte der führende Service-Anbieter im Schaden- und Risikomanagement auto fleet control (AFC) das 20-jährige Bestehen der Marke. Das Motto machte bereits deutlich, dass es an diesem Tag nicht nur um den Rückblick auf die vergangenen Erfolge ging, sondern auch für was AFC in Zukunft stehen wird. Flottenmanagement war bei der Veranstaltung exklusiv vor Ort.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden