SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Abgefahren – die 24. Internationale Spezialradmesse

0 2019-05-17 707

Mit rund 30 Ausstellern gab es in diesem Jahr auf der Spezialradmesse einen regelrechten Boom im Bereich Cargobikes. Tatsächlich bietet der Markt laufend ausgereiftere und belastbarere Lösungen, eben auch für das Gewerbe, an.

So überzeugte Aussteller Carla Cargo mit einem Modell, dass sogar zur Zuladung von Europaletten-Stapeln ausgelegt ist - Name? – Passenderweise „Karl Kargo“. Sicher durch eine Auflaufbremse im Anhänger und bequem durch zwei Elektromotoren im Heck.

Mit einem Prototyp des neuen Pickup Work 2.0 wartete XCYC auf. Ebenfalls Europalletten-geeignet, mit der stolzen Zulade-Möglichkeit von bis zu 210 kg. Erste Auslieferungen sind laut Hersteller in den nächsten Wochen möglich.

Besonders für Handwerker geeignet, die schnell mit griffbereitem Werkzeug bei ihren Kunden sein möchten, der neue modulare Fahrradanhänger AH-400 von aidoo mit stapelbaren Aufsatzmodulen im Koffersystem. Eine ebenfalls äußerst flexible und technisch hoch ausgereifte Lösung bietet der Lastenanhänger von K-ryole aus Frankreich, der in Sekundenschnelle an jedwedes Fahrrad – egal ob mit oder ohne Elektrounterstützung – angehängt werden kann, Auflaufbremse naturellement inklusive. Wir sagen: très chic.

Geradezu ein Trend zur Annäherung von Kraftfahrzeug und Fahrrad war ebenfalls zu beobachten. So erstaunte hier zum Beispiel das „mö“ nicht nur mit seinem ungewöhnlichen Namen. Ließ das Chassis – gern im floralen, hippiesk anmutenden Design – von der Form noch an Opas Wohnwagen aus den 60ern denken, stellt es tatsächlich ein überdachtes E-Dreirad mit sowohl Pedal als auch Solarunterstützung dar, welches als leichtes E-Fahrzeug (LEV) klassifiziert wurde. Laut Hersteller Evovelo liegen bereits alle Zertifizierungen zur Straßenzulassung vor, Topgeschwindigkeit: 45 km/h, zwei Personen passen nebeneinander, größere Zulademöglichkeiten sind bereits in Planung. Die Auslieferungszeit der Knutschkugel gibt das in Malaga beheimatete Unternehmen derzeit mit 10 Monaten an.

Auch beim Erfinderwettbewerb überzeugte der Entwurf mit der höchsten Innovationskraft: Cigogne-cycles aus Frankreich staubte hier den 1. Platz ab – mit einem Spezialrad-Baukasten, bei dem ein Grundmodell mit verschiedenen aufsteckbaren Modulen im Handumdrehen wahlweise zum Tandem, Lastenrad, Liegerad und Transportrad für bis zu zwei Kinder wird. Wie gesagt – ziemlich abgefahren, die „Spezi“!

War sie bisher vor allem Mekka für alle Fans von herkömmlichen Spezialrädern, wie Liegezwei-, drei-, Sessel- und Falträdern, Tandems, Velomobilen, Reha-Mobilen, Ruder- und Familienrädern, kam der Rekord im Bereich Cargo-Lastenräder für Hardy Siebecke, den Leiter der Internationalen Spezialradmesse, die vom 27. bis 28. April zum 24. Mal in Germersheim stattfand, dennoch nicht überraschend: „Nicht zuletzt dank staatlicher und städtischer Förderung erhalten die Packesel auf Rädern einen kräftigen Schub. Sie gelten sowohl gewerblich als auch privat als ein Mittel, in den Städten Straßen und Luft zu entlasten. Eine echte Transportalternative auf der sogenannten letzten Meile.“

So kauften Gewerbe und private Haushalte im letzten Jahr, offiziellen Handelsmeldungen zufolge, alleine 40.000 Elektro-Lastenräder sowie ungezählte Modelle ohne Motor. Für alle, die sich für eine Lastenrad-Förderung interessieren, gibt es hier den Link zum Modul 5 – Lastenfahrräder und Lastenanhänger mit Elektroantrieb für den fahrradgebundenen Lastenverkehr des Bafa:

https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Kleinserien_Klimaschutzprodukte/Schwerlastenfahrraeder/schwerlastenfahrraeder_node.html

Bildquelle: Evovelo

 

Hyundai-Flottengeschäft floriert

0 2019-08-20 46

Das Flottengeschäft hat in den ersten sieben Monaten 2019 einen wichtigen Teil zum erfreulichen Gesamtergebnis von Hyundai Motor Deutschland beigetragen, das ein Wachstum von 61,2 Prozent auswies. Unter anderem zahlt sich die Strategie mit Business-Centern für den Mittelstand aus.

 

Carsharing rechnet sich doch!

0 2019-08-16 170

Die Redaktion der Süddeutschen Zeitung vermeldete es exklusiv und viele weitere Medien folgten: CarSharing sei unwirtschaftlich, entlaste den Verkehr in den Städten unmerklich, kannibalisiere andere Verkehrsangebote wie Bus, Bahn oder das Fahrrad und deshalb sei der ökologische Nutzen überschaubar. Diesen Aussagen liegt eine aktuelle Studie zugrunde, die von einer internationalen Unternehmensberatung herausgegeben wurde. 

Wallboxen-Test 2019

0 2019-08-16 179

Wer sich ein Elektroauto zulegt, braucht eine Ladestation für zuhause - eine sogenannte Wallbox. Nachdem der ADAC bereits 2018 zwölf Geräte getestet hat, wurden nun sechs weitere Wallboxen einem Systemvergleich unterzogen. Berücksichtigt wurden dabei auch Modelle, die beim ersten Test noch nicht verfügbar waren.

Trainingsprogramm für Elektromobilität

0 2019-08-16 156

Gewappnet für die Zukunft: ŠKODA AUTO bereitet Mitarbeiter, Auszubildende und die Beschäftigten von Zulieferern gezielt und systematisch auf die Anforderungen der Elektromobilität vor. Seit dem Start der Fortbildungen im Mai 2016 haben bereits mehr als 12.000 ŠKODA Mitarbeiter die speziellen Schulungen erfolgreich durchlaufen. 

Paneuropäische strategische Partnerschaft

0 2019-08-16 152

ARC Europe, der größte Lieferant und ein Pionier in B2B Straßenhilfe- und Mobilitätslösungen in Europa, sowie einer der global führenden Anbieter der EV-Ladestationen, EVBox, hat eine strategische Partnerschaft unterzeichnet, um den Stromwechsel bei der Bereitstellung von Ladestation-Unterstützung zu verbessern.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden