SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Hyundai-Flottengeschäft floriert

0 2019-08-20 1518

Das Flottengeschäft hat in den ersten sieben Monaten 2019 einen wichtigen Teil zum erfreulichen Gesamtergebnis von Hyundai Motor Deutschland beigetragen, das ein Wachstum von 61,2 Prozent auswies. Unter anderem zahlt sich die Strategie mit Business-Centern für den Mittelstand aus.

 

Das Flottengeschäft hat in den ersten sieben Monaten 2019 einen wichtigen Teil zum erfreulichen Gesamtergebnis von Hyundai Motor Deutschland beigetragen. 8.866 Mal sagten echte gewerbliche Kunden, also alle Gewerbetreibenden außer Autovermietern und -händlern, in den ersten sechs Monaten „Ja“ zu einem neuen Hyundai. Das waren 61,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2018. Damit belegt die koreanische Marke Platz zwei in der Wachstums-Rangliste dieses speziellen und stark umkämpften Marktsegments.

Der Anteil des Flottengeschäfts am gesamten Hyundai Pkw-Absatz in Deutschland ist auf über zwölf Prozent gestiegen, was exakt den ehrgeizigen Zielsetzungen entspricht. „Wir wollen, dass diese positive Entwicklung anhält. Darum schnüren wir immer wieder interessante Leasingpakete für alle, die ihren Hyundai als Firmenfahrzeug einsetzen“, sagt Sascha Behmer, Leiter Gewerbekunden und Nutzfahrzeuge bei der Hyundai Motor Deutschland GmbH.

i30 Kombi schon für unter 100 Euro im Monat

Im Privatgeschäft auf Platz zwei, liegt der Hyundai i30 bei den Flotten an der Spitze. Der Kompaktwagen ist für Gewerbekunden zu besonders attraktiven Leasingkonditionen verfügbar. So beträgt die günstigste Leasingrate für den i30 Kombi nur 99,95 Euro netto – bei null Euro Anzahlung, 36 Monaten Laufzeit und einer vereinbarten Fahrleistung von 10.000 Kilometern pro Jahr. In der Rate ist nicht nur die umfassende 5-Jahres-Fahrzeugherstellergarantie ohne Kilometerbegrenzung enthalten, sondern auch ein Technik-Service, der speziell dem gewerblichen Autonutzer Planungssicherheit gibt: Alle vorgeschriebenen Inspektionen werden genauso kostenlos von Hyundai übernommen wie die Beseitigung von Verschleißschäden und das Abschleppen zur nächsten Vertragswerkstatt im Fall einer verschleißbedingten Panne. Das umfangreiche Hyundai Garantiepaket ab Werk beinhaltet neben der Fahrzeuggarantie auch die Lackgarantie, jährliche Sicherheits-Checks und eine Mobilitätsgarantie, die sich bei der Durchführung der vorgeschriebenen Wartung bei einem Hyundai Vertragspartner ohne Zusatzkosten sogar zu einer zeitlich unbegrenzten Langzeit-Mobilitätsgarantie verlängert.

Aktuell hat Hyundai auch sein Flaggschiff Santa Fe mit einer Sonder-Leasing-Aktion versehen. „Wir stellen bei den Gewerbekunden eine steigende Nachfrage nach unseren SUVs fest und haben darauf natürlich reagiert“, erklärt Sascha Behmer. Der 4,77 Meter lange und optional mit sieben Sitzen erhältliche Santa Fe ist zu denselben Rahmenbedingungen wie der i30 Kombi im Leasingangebot und kostet in der günstigsten Variante 199,95 Euro netto pro Monat.

Vielfahrer unter den gewerblichen Kunden können natürlich auch andere Laufleistungen vereinbaren und höherwertig ausgestattete Varianten bestellen. In Sachen Sicherheit und Assistenzsysteme macht der Santa Fe schon in der Basisausführung Select keine Kompromisse, speziell im Bereich Infotainment könnten sich für Geschäftsreisen aber die Varianten Trend oder Style lohnen. Im Santa Fe Trend ist sowohl Apple CarPlay als auch Android Auto verfügbar, so dass sich Smartphone-Apps, die nicht vom Verkehr ablenken, auf dem 7-Zoll-Farbdisplay des Autos darstellen lassen. Kunden des Santa Fe Style fahren mit größerem 8-Zoll-Monitor und genießen den Komfort eines Navigationssystems. Außerdem sind hier die Hyundai Live Services an Bord: Verkehrsinformationen werden alle zwei Minuten aktualisiert, das System kennt wichtige Orte wie Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder Tankstellen, und es kann bei der Parkplatzsuche helfen. Mehr zu den Leasingangeboten gibt es unter: https://www.hyundai.de/gewerbekunden/hyundai-leasing/.

Spezialisierte Handelsbetriebe für spezielle Kunden

Für die Fragen nach der richtigen Ausstattung und den passenden Leasingbedingungen für den Kunden und sein Geschäft zeichnen besonders die Mitarbeiter in den Business-Centern verantwortlich. Von den 350 Haupthändlern hat Hyundai Deutschland 58 als regionale Business- Center definiert, die Großkunden gerne bedienen, sich aber im Besonderen um die Fuhrparks von kleinen und mittelständischen Betrieben kümmern. Hier sind auch die Werkstätten auf die Bedürfnisse der gewerblichen Hyundai Fahrer eingerichtet. „Wir werden die Zahl unserer Business- Center kontinuierlich ausbauen“, sagt Sascha Behmer. „Doch wir richten unser Augenmerk dabei weniger auf Tempo und Menge als vielmehr auf die Qualität der Geschäftskundenbeziehungen.“  

xetto mit neuem Besitzer

0 2020-02-17 68

Das innovative Beladungssystem xetto geht neue Wege und hat nun mit neuem Inhaber seinen Hauptsitz in der Schweiz.

E-Kaufprämie: Mogelpackung Plug-in Hybride

0 2020-02-17 92

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) nimmt Stellung zur E-Auto-Förderung. Für viele Experten sei es nach wie vor nicht nachvollziehbar, warum auch Hybridfahrzeuge in den Genuss der Prämie kommen, auch wenn sie niedriger ausfällt. 

A.T.U eröffnet Ultracharger

0 2020-02-17 90

A.T.U hat auf dem Gelände der Filiale in Kamen bei Dortmund die erste „Ultra-Charger“-Ladestation für E-Fahrzeuge eröffnet. Damit baut die Weidener Werkstattkette ihre Zusammenarbeit mit Allego aus, dem Betreiber einer europaweiten Ladeinfrastruktur.

Neueste Ergebnisse aus dem LeasePlan EV Readiness Index 2020

0 2020-02-13 117

Die Niederlande, Norwegen und Großbritannien sind aktuell die am besten auf Elektromobilität vorbereiteten Länder in Europa. Deutschland landet gleichauf mit Finnland im oberen Drittel. Das ist das Fazit des neuen EV Readiness Index von LeasePlan.

Athlon elektrifiziert Stadtverkehr

0 2020-02-13 164

Im Zuge der Aktion "Saubere Luft 2017-2020" stellt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Athlon Fördergelder in Höhe von 487.800 Euro zur Verfügung. Die Zielsetzung der Aktion: Verbesserte Luftqualität in Städten durch Elektrifizierung des urbanen Wirtschaftsverkehrs. Unter anderen sollen die Fördergelder in Zusammenarbeit mit der Mercedes-Benz Niederlassung Nord für die Bereitstellung von 150 elektrisch angetriebener smart fortwo/forfour genutzt werden.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden