SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020
Foto © TÜV Rheinland / Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrzeugexperte beim TÜV Rheinland

Vor- und Nachteile von Chiptuning

0 2013-12-08 6636

Wer ein leistungsstarkes Auto will, kauft es sich entweder direkt oder geht mit einem schwächeren Modell zum Tuner. Dabei sind aber einige Aspekte zu beachten.

Frage: Ich habe beim Neuwagenkauf am falschen Ende gespart und einen günstigen, aber schwachen Motor gewählt. Jetzt überlege ich, die Leistung per Chiptuning zu erhöhen. Ist das eine gute Idee?

Antwort von Hans Ulrich Sander, Kraftfahrzeugexperte des TÜV Rheinland: Prinzipiell ist gegen Chiptuning nichts einzuwenden. Durch den Eingriff in die Motorelektronik – entweder durch Aufspielen einer neuen Software oder den Einbau eines zusätzlichen Steuergeräts – schöpfen Tuner die vom Hersteller nicht genutzten Reserven bei der Belastbarkeit von Material und Technik aus. Durch die Optimierung von beispielsweise Ladedruck, Einspritzzeiten und Kraftstoffmenge können die kW-Zahl und das Drehmoment ohne Eingriffe in die Mechanik relativ problemlos gesteigert werden.

Allerdings sollte man einen erfahrenen und seriösen Anbieter für das Chip-Tuning wählen. Zu erkennen sind diese Betriebe unter anderem daran, dass sie das modellbezogene gültige Prüfzeugnis vorlegen können. Das stellt sicher, dass Fahrwerk und Bremsen die Mehrleistung wegstecken. Zudem ist nur so die amtliche Eintragung des Tunings in die Fahrzeugpapiere möglich. Diese ist immer sofort Pflicht. Die Umrüstung führt ansonsten zum Erlöschen der Betriebserlaubnis.

Bei unsachgemäßem Tuning droht ein erhöhter Verschleiß und im Extremfall ein Motorschaden. Da durch die Änderung die Gewährleistungspflichten sowie die Kulanz des Herstellers beeinflusst wir oder entfällt, gehen diese Kosten zu Lasten des Fahrzeughalters. Seriöse Tuner bieten – allein um ihren Kunden die Sorgen zu nehmen – in der Regel Garantien an.

Grundsätzlich lässt sich jedoch eines sicher sagen: Jede Leistungssteigerung ohne Änderung der mechanischen Bauteile verkürzt die Lebensdauer des Antriebsaggregates. Und der Kraftstoffverbrauch steigt bei Ausnutzung der neu gewonnenen Leistung.

xetto mit neuem Besitzer

0 2020-02-17 70

Das innovative Beladungssystem xetto geht neue Wege und hat nun mit neuem Inhaber seinen Hauptsitz in der Schweiz.

E-Kaufprämie: Mogelpackung Plug-in Hybride

0 2020-02-17 97

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) nimmt Stellung zur E-Auto-Förderung. Für viele Experten sei es nach wie vor nicht nachvollziehbar, warum auch Hybridfahrzeuge in den Genuss der Prämie kommen, auch wenn sie niedriger ausfällt. 

A.T.U eröffnet Ultracharger

0 2020-02-17 95

A.T.U hat auf dem Gelände der Filiale in Kamen bei Dortmund die erste „Ultra-Charger“-Ladestation für E-Fahrzeuge eröffnet. Damit baut die Weidener Werkstattkette ihre Zusammenarbeit mit Allego aus, dem Betreiber einer europaweiten Ladeinfrastruktur.

Neueste Ergebnisse aus dem LeasePlan EV Readiness Index 2020

0 2020-02-13 120

Die Niederlande, Norwegen und Großbritannien sind aktuell die am besten auf Elektromobilität vorbereiteten Länder in Europa. Deutschland landet gleichauf mit Finnland im oberen Drittel. Das ist das Fazit des neuen EV Readiness Index von LeasePlan.

Athlon elektrifiziert Stadtverkehr

0 2020-02-13 167

Im Zuge der Aktion "Saubere Luft 2017-2020" stellt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Athlon Fördergelder in Höhe von 487.800 Euro zur Verfügung. Die Zielsetzung der Aktion: Verbesserte Luftqualität in Städten durch Elektrifizierung des urbanen Wirtschaftsverkehrs. Unter anderen sollen die Fördergelder in Zusammenarbeit mit der Mercedes-Benz Niederlassung Nord für die Bereitstellung von 150 elektrisch angetriebener smart fortwo/forfour genutzt werden.

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden