Nutzung von jahreszeitlich passenden Pneus
12.12.2014

Der Großteil der Autofahrer wechselt im Winter auf die jahreszeitlich passenden Reifen

Prozentual ist nur ein kleiner Teil der Autofahrer im Winter mit den falschen Reifen unterwegs. Das sind aber trotzdem noch ziemlich viele Fahrzeuge.

Ein Prozent der Autofahrer fährt in diesem Winter auf Sommerreifen. Das geht aus einer Umfrage des Internetportals Auto.de unter knapp 2.000 Autofahrern hervor. Bei mehr als 43 Millionen zugelassenen Pkw in Deutschland sind also etwa 430.000 Fahrzeuge ohne Winter- oder Ganzjahrespneus unterwegs.

Von denen, die keine Winterreifen aufziehen wollen, halten 18 Prozent die Pflicht je nach Witterungsbedingungen Winterreifen aufziehen zu müssen, für „unsinnig“, 24 Prozent hatten im Winter „noch nie Probleme mit Sommerreifen“ und weitere 24 Prozent rechnen mit milden Wintermonaten.

Mit 83 Prozent wechselt der Großteil der Autofahrer auf Winterreifen, 16 Prozent verlassen sich auf die Ganzjahrespneus. Seit vier Jahren ist es amtlich: Bei Straßenverhältnissen mit Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- und Reifglätte darf nur mit jahreszeitlich passenden Reifen gefahren werden. Wer mit Sommerpneus erwischt wird, zahlt mindestens 60 Euro Bußgeld. Bei einem Unfall droht zudem auch Ärger mit der Versicherung.


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN


ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 4 / 2017
Die Topthemen:

- "Technologische Innovationen sind der Schlüssel"

- Effizient gesteuert

- Pionierarbeit

 

 

Zum Seitenanfang