SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020

Neues Feature bei WEBFLEET

0 2019-09-19 407

TomTom Telematics startet Asset Tracking – das Monitoring-Tool für den gesamten Unternehmensfuhrpark. Transport-, Bau- und Landwirtschaftsunternehmen können jetzt neben Zugmaschinen auch den Status von Anhängern, Generatoren und weiteren Fuhrparkbestandteilen überprüfen.

TomTom Telematics hat seine Flottenmanagement-Lösung WEBFLEET offiziell um ein neues Feature erweitert. Asset Tracking gibt Unternehmen einen Überblick über die Position und Nutzung zusätzlicher Assets ihrer Flotte, wie Anhänger, Generatoren und weiterem Equipment.

Über eine einzige Benutzeroberfläche werden die Positionen von Fahrzeugen und Assets in einer übersichtlichen Kartenansicht angezeigt. Benutzer können auf Wunsch benachrichtigt werden, wenn ein Asset verwendet wird, wenn es einen bestimmten Bereich verlässt oder wenn eine Bewegung erkannt wird.

Dies trägt dazu bei, sowohl das Diebstahlrisiko als auch die Wahrscheinlichkeit einer unsachgemäßen Verwendung zu verringern. Benachrichtigungen können auch so eingerichtet werden, dass der Benutzer bei Wartungsbedarf benachrichtigt wird, was dazu dient, den Wert des Assets zu erhalten.

„Unser Fokus liegt immer darauf, unseren Kunden Einblicke zu geben und den Arbeitsprozess einfacher, sicherer und effizienter zu gestalten", sagt Paul Verheijen, VP Product Management, TomTom Telematics. „Genau das ist es, was das Asset Tracking leistet.“

Der Benutzer kann in Sekundenschnelle den Standort jedes einzelnen Objektes herausfinden, unabhängig davon, ob er sich am selben Ort befindet oder nicht. Wenn Benutzer mehr Details wünschen, können sie rund um die Uhr Sofortberichte erhalten, die die aktuelle Position, den Fahrtverlauf, die Wartung, die Eingabe und alle anderen Details zur Nutzung des Equipments auflisten. Und Benutzer können eine Wartungsmeldung basierend auf dem Kilometerzähler, der Betriebszeit oder der Zeit seit der letzten Wartung einrichten – was auch immer am besten geeignet ist, um zu beurteilen, ob ein bestimmtes Objekt gewartet werden muss.

„Im Wesentlichen bietet Asset Tracking eine Vielzahl von Funktionalitäten, die den Benutzer dabei unterstützen, den größtmöglichen Wert und die höchste Produktivität aus jedem einzelnen Objekt herauszuholen.“

Ford Charging Solutions

0 2019-10-17 56

Ford hat sich einer der wichtigsten Fragen der Elektromobilität angenommen – dem schnellen und bequemen Aufladen von Elektrofahrzeugen. Dank einem ganzheitlich konzipierten System namens Ford Charging Solutions, in das auch die FordPass- App integriert sein wird, können Kunden künftig das größte öffentliche Ladestromnetz in Europa nutzen, verspricht der Autobauer. Das Angebot wird durch eine praxisgerechte Ladelösung für zu Hause ergänzt.

Neue Plattform

0 2019-10-17 47

NewMotion stellt seinen neuen Business Hub vor, der für Unternehmen entwickelt wurde, die auf E-Mobilität umsteigen oder diese ausbauen möchten. Die Plattform soll es Unternehmen ermöglichen, alle Aspekte ihrer NewMotion-Ladeinfrastruktur sowie das Laden ihrer Elektroautoflotte zu überwachen, zu analysieren und zu steuern. Die detaillierten Daten liefern entscheidende Erkenntnisse über die Gesamtbetriebskosten von E-Autoflotten und die Effektivität der Ladeinfrastruktur.

Kooperation bei Premium Urban Air Mobility

0 2019-10-14 90

Porsche und Boeing wollen den Markt für Premium Urban Air Mobility (UAM) gemeinsam erschließen. Dazu haben die beiden Parteien eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel ist es, die Stärken und das Wissen beider Unternehmen zu bündeln, um die Zukunft urbaner Fluggeräte zu untersuchen.

CO2-armer Diesel für alle

0 2019-10-14 85

Der neue Dieselkraftstoff R33 Blue Diesel besteht zu 33 Prozent aus Biokomponenten, erfüllt die Dieselnorm vollumfänglich und verspricht CO2-Einsparungen von mindestens 20 Prozent. Er wurde von Volkswagen, der Hochschule Coburg und anderen Partnern entwickelt, bereits an zahlreichen Dieselfahrzeugen getestet und ist ab sofort in Neckarsulm an der EDi-Tankstelle Rötelstraße erhältlich. 

Aus Biomüll wird Treibstoff

0 2019-10-14 58

Im Rahmen der Dekarbonisierung des VW Konzerns erforscht SEAT die Einsatzmöglichkeiten von Biomethan als alternativen Kraftstoff. Das Unternehmen wird in diesem Zuge aus Abfällen gewonnenes Biomethan aus kommunalen Deponien an seinen Fahrzeugen testen. 

 
 

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden