SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2019
Den wasserdichten, selbstaufladenden Schlüssel werden nicht nur Kurierfahrer zu schätzen wissen
Aktenordner und Hängeregister finden endlich einen sicheren Platz
Das moderne Cockpit wirkt wertig und bietet zahlreiche Ablagemöglichkeiten

LIEBE zum Detail

Wie kann man das Urgestein der Transporter, das seit seinem Debüt 1965 als erster Kurzhauber überhaupt in fünf Kontinenten und 79 Ländern über 5 Millionen mal verkauft wurde, zum Modellwechsel neu erfinden? Der neue Transit geht in Richtung Nutzfahrzeug mit PKW-Fahrkomfort. Und wartet mit einer Fülle praktischer Details auf.

Denn gerade die Details machen den Transportermarkt in Deutschland aus. Obwohl es bereits ab Werk rund 500 (!) verschiedene Varianten des Transit gibt, sind dennoch rund 50 Prozent aller in Deutschland ausgelieferten Transits Sonderanfertigungen. So basieren denn auch viele Innovationen der inzwischen 6. Transit-Generation auf Kundenwünschen.

Pkw-ähnlicher Fahrkomfort war ein zentraler Kundenwunsch, und das war ganz offensichtlich auch der Leitfaden der Neuentwicklung: Der neue Transit bietet zwar – nicht zuletzt dank nahezu unveränderter Ladefläche – keinen Deut weniger Nutzwert als der Vorgänger, verpackt wurde dieser Nutzwert jedoch nunmehr in attraktiverem Design: Zentrales Element ist der neue Doppelleisten- Frontgrill mit dem weltweit bislang größten Markenlogo von 23,5 Zentimetern Breite. Flankiert von den neuen, vertikal angeordneten Doppelstock-Scheinwerfern in Klarglas-Optik demonstriert der neue Transit bullige Kraft. Auch das neue Cockpit kann sich sehen lassen: Wertige Materialien in ansprechender Zweiton-Ausführung lassen den Transit wie einen großen Pkw wirken. Pfiffig sind vor allem die zahlreichen durchdachten Ablagen auf und im Armaturenträger, die klappbare Arbeits- und Essfläche, das Handschuhfach mit integrierten Schienen für Hängeregister oder Aktenordner, aber auch der kurze joystick-artige Schalthebel. Entscheidend im neuen Transit aber ist, was zunächst nicht auffällt: das Fahrgeräusch. Umfangreiche Geräuschdämmung ermöglicht unangestrengte Unterhaltungen auch bei höheren Geschwindigkeiten.

Überhaupt, das Fahren. Sechs Common-Rail-Dieselmotoren von 63 kW (85PS) bis 103 kW (140 PS) stehen zur Wahl, die kombinierten Verbräuche reichen von 7,5 bis 9,8 Liter / 100 km. Leider ist der Dieselpartikelfilter derzeit nicht ab Werk lieferbar, auch nicht optional. Die drei kleinen 2,2-Liter- Diesel (bis 3.5 Tonnen Gesamtgewicht) bringen ihre Kraft über die Vorderachse auf die Straße; die drei 2,4-Liter Diesel (ab 3,3 Tonnen) sind für stärkere Beladung ausgelegt und treiben den Transit daher über die Hinterachse an, wo das Gewicht liegt. Beide Varianten liegen gut auf der Straße und lassen sich auch beladen zügig um die Kurve steuern. Die Joystick-Schaltung überzeugt in der Praxis duch kurze, präzise und hakelfreie Gangwahl. Ein 2,3-Liter Benzinmotor mit 107 kW (145 PS) ergänzt das Motorenprogramm, die Erdgasvariante folgt im 1. Quartal 2007.

An der Sicherheit wurde nicht gespart: ABS der neuesten Generation, elektronische Bremskraftverteilung und Scheibenbremsen rundum mit Bremsbelag-Verschleißanzeige in der Armatur – das ist nicht nur ein wichtiges Sicherheitsfeature, sondern spart auch Kosten, weil so der Belag stets im Auge bleibt. Bei ausgewählten Varianten ist auch ESP mit hydraulischer Bremskraftunterstützung, Anti-Überschlagfunktion und adaptiver Ladungskontrolle mit an Bord.

Der neue Transit ist ab 1. Juli in bis Jahresende deutschlandweit 135 Nutzfahrzeug-Kompetenzzentren sowie in den Standard-Versionen im normalen Handel zu haben. Der Einstiegspreis für den Kastenwagen liegt bei 15.280 Euro netto, die Kombi-Version startet bei 16.745 Euro.

 

TOP RSS Meldungen

Aveo HB5 Bilder

Sein Weltdebüt gab der Chevrolet Aveo in fünftüriger Fließheckausfü...

2018-06-12

Baustellen in Brandenburg

Da Berlin, genauer gesagt Ost-Berlin, bereits vor der deutschen Wiedervereinigung eine Hauptstadt...

2018-06-12

Formel 1 Sendetermine 2018

Liste der Formel 1 Sendetermine nach Datum. Wer über einen PayTV Sender wie Sky verf&...

2018-06-12