Trotz kleinem Bildschirm – das Navi leistet exzellente Dienste
Alfa Romeo MiTo Veloce

Velocità

Der Alfa MiTo gehört noch immer zu den interessantesten Kleinwagen: Er ist rassig, individuell und einfach schick. Als 170 PS Veloce-Ausführung wird der Zwerg auch noch ziemlich flott. Wir haben es ausprobiert.

Wer den MiTo Veloce erblickt, staunt nicht schlecht. Design können die Italiener, und sie haben ein Gespür für tolle Kleidung. Beim Auto sind das nun einmal die Felgen – da hat der italienische Kleinwagen richtig was zu bieten: Die eloxierten Alus treffen direkt ins Zentrum der Wahrnehmung schöner Dinge. Dann noch der Diffusor plus Doppelrohr als krönender Abschluss – dieser Alfa ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie man Emotionen automobiler Art erzeugt. In seinem neunten Lebensjahr gehört der Einsteiger-Alfa noch immer zu den Hinguckern. Innen geht es übrigens schlicht zu – die Armaturen klassisch mit Analoginstrumenten, das ist ja auch irgendwie zu erwarten bei dieser Marke. Das Navi hat man renoviert und setzt auf die Erfahrungen von TomTom, was in der Praxis ordentlich punktet.

Jetzt aber der Blick unter die Haube: Vierzylinder-Turbo mit 1,4 Litern und richtig Feuer. Das haben die Sounddesigner dem Fronttriebler auch akustisch eingeimpft. Einen Sportauspuff aus dem Tuning-Regal braucht er also nicht mehr, denn er trompetet schon von Hause aus das Lied des kleinen Auto-Rebellen. Einmal tief Luft holen, dann kommt der Turbo mit Wumms und bringt die 215er-Räder an ihre Traktionsgrenze. Wer dem Benziner ein bisschen Drehzahl abverlangt, erlebt ihn später bei einem zweiten Wind noch einmal richtig zupacken. Die vom Werk angegebenen 7,3 Sekunden bis Landstraßentempo sind keine leere Drohung. Doch auch diesseits rasanter Showeinlagen gibt der stärkste MiTo ein properes Alltagsgerät ab mit brauchbaren Sitzen und gesundem Gesamtkomfort, wenngleich die sportlichste Ausführung keine Sänfte ist. Dafür kann man sich auf der kurvenreichen Landstraße so richtig austoben. Mit 20.252 Euro ist der Flitzer fair eingepreist. Bluetooth-Freisprechanlage und Doppelkupplungsgetriebe sind serienmäßig.


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN
ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 6 / 2016
Die Topthemen:

- Heilandszack

- Sparen kann so einfach sein!

- Am Kunden orientiert

Zum Seitenanfang