Die Gestensteuerung ist derzeit das angesagteste im Bereich der Auto-Bedienung
BMW 530d xDrive

Auf die sanfte Tour

BMWs neue Businessklasse – der Fünfer – präsentiert sich in der siebenten Generation filigraner, moderner und wattiger als der Vorgänger. Unter dem Blech steckt geballte Technik, die Flottenmanagement bereits ausprobieren durfte.

Ist ers oder ist ers nicht? Zugegeben, wenn man nicht eingefleischter BMW-Liebhaber ist, muss man schon mindestens zweimal schauen, um den auf die interne Kennziffer G30 hörende Fünfer-Baureihe zu identifizieren, den neuen Fünfer also. Die Rückleuchten sind etwas voluminöser, die inzwischen obligatorischen LED-Scheinwerfer graziler als früher. Und innen? Fast wie der Alte, könnte man meinen – na ja, der Multifunktionsbildschirm sitzt schick angerichtet hoch oben auf der Mittelkonsole und setzt einen architektonischen Spot zusammen mit den je nach Linie feinen Edelhölzern. Wer möchte, kann Teile der komplexen Funktionalitäten jetzt per Wink (Gestensteuerung) ansteuern, das soll während der Fahrt weniger vom Verkehrsgeschehen ablenken. Ach, aber dagegen helfen zusätzlich noch ganz andere Assistenten: Bis zum Stillstand Herunterbremsen ist da noch ein alter Hut – der neue Fünfer lenkt selbstredend bis zu einem gewissen Punkt aktiv und überholt gar selbsttätig.

Und damit das auch gut funktioniert, haben die BMW-Verantwortlichen zur ersten Erprobung einen ihrer feinsten Diesel-Varianten mitgebracht, nämlich den Dreiliter-Sechszylinder mit Allradantrieb. Der ist goldrichtig, wenn man (wie wir) mit 620 Nm auf nasser Straße unterwegs ist. Die kann einen dann nicht mehr aus der Ruhe bringen, auch nicht, wenn man den 265 PS-Reihensechser ordentlich fordert. Dabei fällt auf, dass die Maschine flüsterleise agiert, das Fahrwerk sämtliche Bodenwellen einfach wegzuschnupfen scheint und die Karosse dennoch agil um die Ecken witscht, wenn man sich zu einer satten Portion Lenkwinkel traut.

Mithin ist er neue Fünfer der perfekte Partner für dynamische Langstrecken-Nutzer. Sofern die Kleinigkeit von netto 47.815 Euro netto keine Hürde darstellt.


Kommentare
Noch keine Kommentare.
IHR KOMMENTAR ZUM THEMA
Name:
E-Mail:
(optional)

Kommentar:*
KOMMENTAR SENDEN
ANZEIGE
Neueste Kommentare
Neueste Videos
Am häufigsten gelesen
Neueste Artikel
Am besten bewertet
Flottenkompetenz
Finden Sie wonach Sie suchen!
Flottenkompetenz liefert direkten Kontakt zu überregionalen und lokalen Dienstleistem rund um das Thema Auto.
Suche:
Top RSS Meldungen
Flottenmanagement Magazin - 1 / 2017
Die Topthemen:

- Flieg, Falke- Tesla Model X P100D

- Mehr als nur Full-Service-Leasing

- Nach Kundenwunsch

 

Zum Seitenanfang
Advertisement