SUCHE
Beta
News
Magazin
Flottenmanagement
Messe
Flotte! Der Branchnetreff
die nächste
"Flotte! Der Branchentreff" 2020
RSS

Audi Q5 55 TFSI e quattro startet ab 76'000 Fr. (Topnews)

2019-05-21

Dienstag, 21. Mai 2019 Audi Q5 55 TFSI e quattro startet ab 76'000 Fr. Mehr als 40 Kilometer elektrische Reichweite, elektrisches Fahren bis 135 km/h Audi setzt seine Elektrifizierungs-Offensive mit Hochdruck fort: Der Audi Q5 55 TFSI e quattro mit 270 kW (367 PS) Systemleistung (Treibstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 2,4 - 2,1; CO2-Emission kombiniert in g/km: 53 - 46) ist der erste Vertreter der neuen Plug-in Modelle von Audi. Das Antriebskonzept aus Verbrennungs- und Elektromotor und dessen intelligente Steuerung lassen ihn die täglichen Strecken grösstenteils elektrisch zurücklegen. Die rein elektrische Reichweite beträgt mehr als 40 Kilometer nach WLTP. Das neue Antriebskonzept besteht aus einem 2.0 TFSI, einem Vierzylinder-Turbo-Ottomotor mit 185 kW (252 PS) Leistung und 370 Nm Drehmoment sowie einem Elektromotor (Treibstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 2,4 - 2,1; CO2-Emission kombiniert in g/km: 53 - 46). Die permanent erregte Sychronmaschine (PSM) hat 105 kW Peak-Leistung und 350 Nm Peak-Drehmoment. Sie ist zusammen mit der Trennkupplung in die Siebengang S tronic integriert, die das Antriebsmoment auf einen quattro-Triebstrang mit ultra-Technologie weiterleitet. Das Hybrid SUV überzeugt mit einer Systemleistung von 270 kW (367 PS) und einem Gesamtdrehmoment von 500 Nm knapp über der Leerlaufdrehzahl, nämlich bereits bei 1.250 Umdrehungen. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h beträgt 5,3 Sekunden, die Spitzengeschwindigkeit 239 km/h. Nach der Norm für Plug-in-Hybridfahrzeuge liegt der Verbrauch bei 2,4 - 2,1 l/100 km entsprechend 53 - 46 Gramm CO2 pro Kilometer. Seine elektrische Reichweite im WLTP-Zyklus beträgt mehr als 40 Kilometer. Die Höchstgeschwindigkeit im elektrischen Betrieb liegt bei 135 km/h. Das reicht selbst für Autobahnetappen. Die Lithium-Ionen-Batterie des SUV befindet sich unter dem Gepäckraumboden. Sie besteht aus 104 prismatischen Zellen und speichert 14,1 kWh Energie mit 381 Volt Spannung. Ihr Kühlkreislauf ist zur optimalen Temperierung an den Kältemittelkreis der Klimaanlage und an den Niedertemperatur-Kühlkreislauf gekoppelt, in dem auch die E-Maschine und die Leistungselektronik integriert sind. Die Klimaanlage arbeitet mit einer hocheffizienten Wärmepumpe zusammen, die die Abwärme der Hochvolt-Komponenten bündelt. Mit 1 kW elektrischer Energie kann sie bis zu 3 kW Wärmeleistung erzeugen. Das erhöht die Energieeffizienz des Autos und zugleich den Klimakomfort für die Insassen.Permanenter Allradantrieb quattro mit ultra-TechnologieIm Q5 55 TFSI e kommt erstmalig der auf maximale Effizienz ausgerichtete Allradantrieb mit ultra-Technologie in Kombination mit einem Elektromotor zum Einsatz. Die intelligente Steuerung des Allradantriebs arbeitet prädiktiv – sie blickt mithilfe der Sensorik und der kontinuierlichen Auswertung der Daten zu Fahrdynamik und Fahrerverhalten stets voraus. Dadurch steht der quattro-Antrieb immer schon bereit, wenn er benötigt wird. Bei niedrigen Lasten und ausreichendem Reibwert zwischen Rädern und Fahrbahnbelag wird die Kraftübertragung zur Hinterachse abgekoppelt. Der Antriebsstrang arbeitet dann besonders effizient als Frontantrieb. Der Allradantrieb ist immer dann deaktiviert, wenn er nicht gebraucht wird, bleibt jedoch permanent verfügbar. Das schnelle automatische Zuschalten des Allradantriebs folgt einer dreistufigen Strategie – proaktiv, prädiktiv und reaktiv. Durch die Vernetzung des quattro-Antriebs mit Audi drive select hat der Fahrer die Möglichkeit, neben dem Charakter des Antriebs auch die Allradeigenschaften individuell einzustellen.Die Fahr-Modi und der weiterentwickelte Prädiktive Effizienzassistent Besonders leise und lokal emissionsfrei in der Stadt, mit hohen Reichweiten auf der Langstrecke oder sportlich-dynamisch mit der kombinierten Kraft von Verbrennungsmotor und E Maschine: Die Antriebsmodi des Audi Q5 55 TFSI e quattro sind vielseitig und besonders intelligent geregelt. Das Konzept ist so ausgelegt, dass Kunden einen Grossteil ihrer täglichen Strecken elektrisch zurücklegen können. Der prädiktive Effizienzassistent PEA passt das Schubrekuperationsverhalten an die jeweilige Situation an. Dafür nutzt er die prädiktiven Streckendaten aus der Navigationsdatenbank und berücksichtigt den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug über das Kamera- und Radarsignal. Das System wählt je nach Situation vorausschauend zwischen dem Freilauf mit ausgeschaltetem Motor und der Schubrekuperation, also der Rückgewinnung von kinetischer und Umwandlung in elektrische Energie.

Quelle: http://www.autotopnews.de/de/134/no/-/out/detail45709.htm

TOP RSS Meldungen
GDPR Flotte.de

Flotte Medien möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.

Einverstanden